#71

RE: New Dawn...

in Moderne Strauch, Kletter- und Rankrosen 06.06.2011 21:28
von Sonnenschirm • Pflanzenflüsterer | 3.169 Beiträge

Trollbraut, Deine ist aber schon hoch Allerdings habe ich den einen Trieb, den sie hat, ständig um den Bogen gewickelt, damit sie wenigstens etwas fülliger wird


LG Sonnenschirm

nach oben springen

#72

RE: New Dawn...

in Moderne Strauch, Kletter- und Rankrosen 06.06.2011 22:07
von trollbraut • Hängemattentester | 2.278 Beiträge

ähmm, das hab´ich auch gemacht.


gruß Anke

nach oben springen

#73

RE: New Dawn...

in Moderne Strauch, Kletter- und Rankrosen 04.10.2011 21:47
von Lavendelheide • Unkrautzupfer | 37 Beiträge

Was ich hier lese gibt mir Hoffnung.
Letztes Jahr habe ich auch an einen Bogen rechts und links eine New Dawn gepflanzt und sie haben noch nicht so recht Lust, mich mit gutem Wuchs zu belohnen.
Dann übe ich mich in Geduld - des Gärtners größte Stärke


Unkraut nennt man die Pflanzen, deren Vorzüge noch nicht entdeckt worden sind.
Ralph Waldo Emerson

nach oben springen

#74

RE: New Dawn...

in Moderne Strauch, Kletter- und Rankrosen 18.06.2012 13:47
von Claudia (gelöscht)
avatar

Nachdem ich sie von der Clematis Montana befreit habe, berappelt sich die New Dawn langsam wieder. Ich mag diese Rose sehr.

Angefügte Bilder:
23.JPG

Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

nach oben springen

#75

RE: New Dawn...

in Moderne Strauch, Kletter- und Rankrosen 18.06.2012 20:52
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.289 Beiträge

Ich mag sie auch und ausgerechnet nach dem vergangenen unberechenbaren Winter ist sie so schön wie nie.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen

#76

RE: New Dawn...

in Moderne Strauch, Kletter- und Rankrosen 08.10.2015 18:07
von Rosalucia • Regenwurmbeschwörer | 536 Beiträge

Meine Schwiegertochter hatte vor mehreren Jahren einen Rosenbogen mit der New Dawn bepflanzt. Inzwischen hat sich ein Gewirr an Trieben gebildet, sie blühte dieses Jahr schlecht und hatte viele braune Blätter. Vielleicht war es auch zu trocken. Ist es empfehlenswert, diese im Frühjahr radikal zurückzuschneiden? Wieviele Triebe soll man belassen?
LG Rosalucia

nach oben springen

#77

RE: New Dawn...

in Moderne Strauch, Kletter- und Rankrosen 10.10.2015 18:03
von Odier • Kompostverteiler | 432 Beiträge

Ich würde New Dawn bis gut 30 cm über dem Erdboden schneiden. Sie wird im nächsten Jahr recht kräftig wieder austreiben und dann sollten die noch jungen Triebe um den Bogen geleitet werden (aufbinden).

Ich kenne New Dawn und weis das sie eigentlich recht starre Zweige bildet und für den Bogen eigentlich nicht so gut geeignet ist und eher als Kletterrose an einer Wand gehört. Da gibt es gleichwertige Rosen die sich besser um den Bogen führen lassen.

Da die Rose ja schon älter ist, kann sie eigentlich keine braunen Blätter durch Trockenheit bekommen, denn dafür hat sie ja Wurzeln gebildet die in tiefe Erdschichten führen und sich genug Wasser holen können. Also, für die trockenen Blätter muß es einen anderen Grund geben.

Es könnte eine Pilzkrankheit sein (Sternrußtau) oder es liegt ein Nährstoffmangel vor. Das kann ich aber ohne nähere Angaben nicht sagen. Kannst Du vielleicht ein Blatt/Blätter deiner Rose ablichten und hier zeigen?

Vielleicht solltest Du grundsätzlich überlegen, New Dawn noch am Rosenbogen wachsen zu lassen.
Man könnte der Rose einen besseren Platz zuweisen und den Rosenbogen für ein paar Jahre mit einer Clematis verschönern bis die Erde sich für eine neue Rosenpflanzung erholt hat. Oder einen Erdaushub vornehmen, neue Gartenerde einfüllen und gleich eine passendere Rose für den Bogen neu kaufen.


Viele Grüße von Johannes
aus dem Nordöstlichen Münsterland

zuletzt bearbeitet 10.10.2015 18:04 | nach oben springen

#78

RE: New Dawn...

in Moderne Strauch, Kletter- und Rankrosen 11.10.2015 08:56
von Rosalucia • Regenwurmbeschwörer | 536 Beiträge

Danke Johannes für Deine Empfehlungen. Als Anfänger läßt man sich halt von den schönen Katalogbildern verführen. Nachdem sich diese Rose doch nicht so gut für einen Bogen eignet, können wir ja über den Winter unsere Entscheidung treffen. Erdaustausch ist ja nun ganz schön viel Arbeit und ein paar Jahre auf eine Rose zu verzichten tut auch weh.
LG Rosalucia

nach oben springen

#79

RE: New Dawn...

in Moderne Strauch, Kletter- und Rankrosen 11.10.2015 10:03
von Nostalgie • Moderatorin | 5.315 Beiträge

so schlimm ist das mit dem Erdaustausch nicht - ihr müßt ja nicht gleich einen ganzen Kubikmeter austauschen.


"Düfte sind die Gefühle der Blumen"
- Heinrich Heine -

LG
Nostalgie
nach oben springen

#80

RE: New Dawn...

in Moderne Strauch, Kletter- und Rankrosen 11.10.2015 18:02
von Odier • Kompostverteiler | 432 Beiträge

Dem kann ich nur zustimmen.

So kannst Du es machen:
Alte Rose New Dawn ausgraben und dort wo sie gestanden hat, die Erde großzügig auskoffern. Etwa in der Menge von einer gehäuften Schubkarre - das reicht. In das nun vorhandene Erdloch frische Erde aus einer anderen Gartenecke nehmen, wo keine Rosen gestanden haben und damit das Erdloch auffüllen.

Die alte ausgegrabene Rosenerde schüttest Du dann in das Loch da wo Du die neu Erde entnommen hast.

Und nun nur noch eine neue Rose einpflanzen und das war`s schon.


Viele Grüße von Johannes
aus dem Nordöstlichen Münsterland

zuletzt bearbeitet 11.10.2015 18:02 | nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6729 Themen und 181293 Beiträge.

Heute waren 15 Mitglieder Online: