#21

RE: Winterharte Fuchsien?

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 31.07.2010 21:52
von geisha 13 • Hängemattentester | 2.978 Beiträge

Ich hatte letztes Jahr auch eine bekommen - die sich trotz voller Sonne im Sandboden wohlfühlte - aber auf der Freifläche hat der Winter erbarmungslos zugeschlagen - sie hatte bis Ende Mai keinen Austrieb und wurde

Angefügte Bilder:
k-august 019.jpg

Liebe Grüße
Geisha
Klimazone 7b/Saarland

nach oben springen

#22

RE: Winterharte Fuchsien?

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 01.08.2010 12:22
von Evita • Pflanzenflüsterer | 3.949 Beiträge

das macht nix, das es "nur" eine kapfuchsie ist. ich bin für neues natürlich immer offen. ich würd mich über einen tausch sehr freuen. bei meinem betonlehmboden wird er mit ausläufern probleme bekommen.

meine magellanicca war letztes jahr im august zwei kleine zweiglein mit 6-8 blättern dran. da ich sie im schlafzimmer überwintert habe, hat sie da schon gut zugelegt und der rest kam jetzt. die hitze hat sie gut weggesteckt und sie hatte von 15h bis sonnenuntergang dann auch sonne. die triebe die so lange nach unten hängen, waren die vom winter, die sind natürlich nicht so stark ausgebildet. alles andere was nach oben geht ist neu. sie hat einen halbhängenden wuchs und sieht sehr ziehrlich aus. mal sehen, ob ich sie für den winter auspflanze. vielleicht mach ich dann vorher noch stecklinge. man weiß ja nie.

jetzt müssen wir uns nur noch einig werden, welche und was. aber das geht ja per pm.


Grüne Grüße Sabine
Klimazone 7b / Unterfranken Maindreieck



Es wächst mehr im Garten als man gesät hat.

nach oben springen

#23

RE: Winterharte Fuchsien?

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 04.08.2010 19:44
von Susanne • Hängemattentester | 2.314 Beiträge

Wenn du Fuchsia magellanica für den Winter auspflanzen möchtest, dann mach das so bald wie möglich. Besser ist es, die "winterharten" Fuchsien gleich im Frühjahr auszupflanzen, und zwar etwas vertieft in eine Mulde. Über den Sommer kann man dann peu à peu die Mulde auffüllen, dadurch wurzelt die Fuchsie tief ein und ist weniger frostgefährdet.
Mit einem Hügel aus Laub und Kompost kann man sie dann im ersten Winter zusätzlich schützen, später kommt sie auch ohne aus. Ich habe letztes Jahr im Spätherbst eine Fuchsia magellanica "tricolor" brutal geteilt und zwei Winz-Reste davon unter einem Berg von Kompost begraben - hat überlebt.
Wichtig ist, daß man die Fuchsien erst im Frühjahr zurückschneidet, wenn sich bereits neue Triebe zeigen.

nach oben springen

#24

RE: Winterharte Fuchsien?

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 04.08.2010 20:46
von Nostalgie • Moderatorin | 5.015 Beiträge

Die Magellanica gedeiht bei mir auch problemlos, wenn es auch jedes Jahr ziemlich lange dauert, bis sie sich wieder aufgerappelt hat. Dafür blüht sie aber bis zum Frost.


"Düfte sind die Gefühle der Blumen"
- Heinrich Heine -

LG
Nostalgie

nach oben springen

#25

RE: Winterharte Fuchsien?

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 21.08.2010 22:47
von Susanne • Hängemattentester | 2.314 Beiträge

Drei Fuchsien, die bei mir jeden Winter im Garten ohne Schutz überstanden haben: Fuchsia magellanica (Sorte unbekannt), Fuchsia magellanica 'Aurea' (mit gelbgrünem Laub) und Fuchsia-Hybride 'Lionel'. Die Blüten von Lionel sind klein und zierlich, aber wunderschön.

Angefügte Bilder:
Fuchsia magellanica 21.8.10.jpg
Fuchsia magellanica Aurea 21.8.10.jpg
Fuchsia Lionel.jpg

zuletzt bearbeitet 21.08.2010 22:48 | nach oben springen

#26

RE: Winterharte Fuchsien?

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 22.08.2010 20:13
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.231 Beiträge

Hallo Susanne,
wie hoch ist die Lionel ?
LG
Katrin


nach oben springen

#27

RE: Winterharte Fuchsien?

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 22.08.2010 20:30
von Susanne • Hängemattentester | 2.314 Beiträge

Lionel ist bei mir bisher nicht über 80 cm hinausgekommen, was ich auf den schattigen Standort zurückführe. Sie ist insgesamt sehr zierlich, bildet aber einen schönen dichten Busch. Sie bekommt demnächst einen sonnigeren Platz, dann rechne ich mit mehr Höhe und Blüten.

nach oben springen

#28

RE: Winterharte Fuchsien?

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 22.08.2010 20:36
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.231 Beiträge

Die Höhe käme mir aus Platzgründen sehr entgegen.
LG
Katrin


nach oben springen

#29

RE: Winterharte Fuchsien?

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 10.05.2013 08:46
von aruncus • Wasserträger | 66 Beiträge

... und jetzt bin ich hier.
Fuchsia magellanica - Freilandfuchsie

So wie es aussieht, ist dies Pflanze doch eher seltener.
Wer hat denn noch Lust auf diese Schätzchen?


Viele Grüsse

aruncus

nach oben springen

#30

RE: Winterharte Fuchsien?

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 10.05.2013 08:58
von Kabraedu • Pflanzenflüsterer | 3.028 Beiträge

ich versuche auch schon einige Zeit diese bei mir anzusiedeln aber Fuchsien und ich kommen irgendwie nicht zusammen, die wollen nichts von meinem ansonsten grünen Daumen wissen.


LG Karin aus
Duisburg an Rhein und Ruhr
am Tor zum Niederrhein
Klimazone 8 a NRW
nach oben springen





Besucher
1 Mitglied und 43 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Olma
Forum Statistiken
Das Forum hat 6664 Themen und 177427 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online: