#1

Wieviele Samenkapseln pro Blütenstängel?

in Vermehrung & Zucht 04.02.2008 21:12
von Stickerin • Regenwurmbeschwörer | 688 Beiträge
Wenn Eure Taglilie, egal ob diploid oder tetraploid, relativ jung im Boden eingewurzelt wäre, und meinetwegen 3 Stängel mit je 6 oder 7 Blüten schieben würde, wieviele von den Blüten würdet Ihr bestäuben ??? Was passiert mit der Pflanze, wenn alle Blüten Samenkapseln ansetzen würden?

stickerin
zuletzt bearbeitet 04.02.2008 23:47 | nach oben springen

#2

RE: Wieviele Samenkapseln pro Blütenstängel?

in Vermehrung & Zucht 04.02.2008 21:19
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge
Angenommen, ich hätte die Pflanze erst im Frühjahr gesetzt, dann würde ich nur den Pollen verwenden. Samenkapseln wären sehr kräftezerrend für die Pflanze und sie würde unter Umständen im nächsten Jahr nicht blühen. Im zweiten Jahr hätte ich da jedoch keine Bedenken mehr.

Ich habe es aber auch schon versucht, weil man ja ungeduldig ist. Die meisten dieser Bestäubungen waren nicht sehr erfolgreich, obwohl sich manchmal zunächst eine Samenkapsel gebildet hat, die dann aber meist kurz darauf verdorrt ist.

sonnige Grüße

Anja
zuletzt bearbeitet 04.02.2008 23:51 | nach oben springen

#3

RE: Wieviele Samenkapseln pro Blütenstängel?

in Vermehrung & Zucht 04.02.2008 21:23
von Stickerin • Regenwurmbeschwörer | 688 Beiträge
Hmm, das würde natürlich auch erklären, warum meine Kreuzungen (abgesehen vom schlechten Wetter) auch nicht so gut funktioniert haben im letzten Jahr. Die Ausbeute konnte ich nämlich knicken. Da war alles sehr übersichtlich in der Menge und dann ist mir auch noch in den Zip-Log-Beutelchen viel verschimmelt, weil ich nicht jeden Tag nachgesehen habe.

Was macht Ihr anderen ??

stickerin
zuletzt bearbeitet 04.02.2008 23:53 | nach oben springen

#4

RE: Wieviele Samenkapseln pro Blütenstängel?

in Vermehrung & Zucht 04.02.2008 21:27
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge
Der letzte Sommer war in diesem Punkt mehr als bescheiden, nicht nur bei dir.

sonnige Grüße

Anja
zuletzt bearbeitet 04.02.2008 23:53 | nach oben springen

#5

RE: Wieviele Samenkapseln pro Blütenstängel

in Vermehrung & Zucht 04.02.2008 21:30
von Stickerin • Regenwurmbeschwörer | 688 Beiträge
Ja, es kann ja nur noch besser werden. Aber wenn es das erste Jahr ist, in dem man überhaupt kreuzt und dann so wenig klappt, ist das schon echt frustrierend! Naja, wie heißt es doch so schön: neues Jahr - neues Glück - neue Hems

stickerin
zuletzt bearbeitet 04.02.2008 23:56 | nach oben springen

#6

RE: Wieviele Samenkapseln pro Blütenstängel?

in Vermehrung & Zucht 04.02.2008 21:33
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge
Ach, wir haben alle mal angefangen und unsere Fehler gemacht. Das wird schon, und letztes Jahr kannst du nicht zählen.

sonnige Grüße

Anja
zuletzt bearbeitet 04.02.2008 23:57 | nach oben springen

#7

RE: Wieviele Samenkapseln pro Blütenstängel?

in Vermehrung & Zucht 05.02.2008 15:16
von Candyhunter (gelöscht)
avatar
Also generell würde ich sagen, dass ich es wie Anja halte und meinen Neuankömmlingen im Garten erstmal ein Jahr Fortpflanzungspause in der Rolle des Pod-Parent einräume, sofern ich nicht "ganz dringend" meine, unbedingt einen Versuch starten zu müssen. Ich unterscheide da allerdings auch nochmal zwischen den ein- bis zweifächrigen Exemplaren und den Clumps = Mini-Horsten um die 4 Fächer, weil ich davon ausgehe, dass letztgenannte den Stress einer Verpflanzung und Reise besser wegstecken können als ihre kleinen Artegenossen und diesen Umstand in den 3 Monaten bis zur Blüte bei guter Pflege soweit wieder wettgemacht haben sollten, dass ihnen ein paar Samenkapseln durchaus zuzumuten sind.

Bei dem von dir theoretisch angeführten Fall würde ich es aus dem Bauch heraus mit zwei Kapseln an einem von den drei Blütenstängeln probieren.
zuletzt bearbeitet 12.02.2008 02:17 | nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Moi
Forum Statistiken
Das Forum hat 6412 Themen und 168925 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online: