#1

Wie bezahlt Ihr Eure Pflanzeneinkäufe im Ausland?

in Links & Bezugsquellen 15.04.2008 17:02
von Elke • Kompostverteiler | 458 Beiträge

Guten Tag zusammen!

Wie bezahlt Ihr Eure Pflanzen im Ausland?

Überweisungen sind enorm teuer. Für eine Überweisung von ca. 140,-- Euro müsste ich ca. 15,-- Euro für meine Bank bezahlen und dann noch ungefähr denselben Betrag für die ausländische Bank.

PayPal ist nicht in jedem Land möglich, wie z. B., wenn man Pflanzen aus Südafrika bezahlen muss.

Wie steht es mit Master Card und ähnlichen Karten? Wie sicher ist diese Bezahlung?

Viele liebe Grüße
Elke




Klimazone 8a
nach oben springen

#2

RE: Wie bezahlt Ihr Eure Pflanzeneinkäufe im Ausland?

in Links & Bezugsquellen 15.04.2008 21:35
von Cannamaus • Gewächshausputzer | 233 Beiträge

Hallo,

ich bezahle generell bei Auslandseinkäufen nur mit PayPal.

Andere Bank- oder Kartendaten gebe ich per Internet generell nicht an. Wo ich so nicht bezahlen kann, bestelle ich auch nichts, ist mir einfach sicherer.


Liebe Grüße
Cannamaus

Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln. Erstens durch Nachdenken:
Das ist der edelste. Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.
nach oben springen

#3

RE: Wie bezahlt Ihr Eure Pflanzeneinkäufe im Ausland?

in Links & Bezugsquellen 15.04.2008 22:35
von Buddel • Regenwurmbeschwörer | 877 Beiträge

Für Südafrika habe ich mich bei moneybookers angemeldet. Das funktioniert ähnlich wie Paypal, hat nur den Nachteil, das man da erst den Zahlungsbetrag an moneybookers vorab überweisen muß. Das dauert dann immer erst ein paar Tage, ehe das Geld dann für die Bezahlung zur Verfügung steht.

Wo willst Du denn bestellen? Und was denne? Hach ich bin ja sooo neugierig.


Liebe Grüße
Ilka

Klimazone 7b
nach oben springen

#4

RE: Wie bezahlt Ihr Eure Pflanzeneinkäufe im Ausland?

in Links & Bezugsquellen 15.04.2008 23:30
von Elke • Kompostverteiler | 458 Beiträge
Vielen Dank, Cannamaus und Buddel!

Buddel, die Sache mit moneybookers ist ein interessanter Hinweis. Damit werde ich mich morgen einmal intensiver befassen.

Ich habe mir bei der folgenden Homepage-Adresse diverse Clivien-Samen bestellt:

http://www.cliviatrends.com/index.htm

Und folgende Samen habe ich ausgesucht:


WM145 Pastel Limey x Tipparary Peach green centre, Pink/Pastel
Best Yellow x Self, Yellow
WM Chanel Wannabe X Tiperary Peach, Peach
Di1 x Charlsgreen, Green
Cynthia Giddy Yellow (Group 2) x Charlsgreen, Green
CC Multipetal x Multipetal

Viele liebe Grüße
Elke

Klimazone 8a
zuletzt bearbeitet 15.04.2008 23:35 | nach oben springen

#5

RE: Wie bezahlt Ihr Eure Pflanzeneinkäufe im Ausland?

in Links & Bezugsquellen 15.04.2008 23:44
von Christine • Supermoderatorin | 4.125 Beiträge

Aha!!! Sehe ich da einen Charles Green Fan?
Ich mag die grüne Clivie auch sehr. Ich habe einen Sämling, der müßte nächstes Jahr blühen.


Liebe Grüße
Christine
Klimazone 8a
nach oben springen

#6

RE: Wie bezahlt Ihr Eure Pflanzeneinkäufe im Ausland?

in Links & Bezugsquellen 16.04.2008 07:55
von Buddel • Regenwurmbeschwörer | 877 Beiträge

Schöne Beute Hach da werd ich doch schon wieder ganz unruhig

Die Goldrush x Yellow Variegated und Ghoenang x Charlsgreen finde ich auch ganz toll Irgendwie finde ich da aber nix über Versandkosten. Und die Preise sind immer für 1 Samen?

Vielleicht weißt Du ja schon was mehr, mit meinem English ist es nicht weit her, ich brech' mir da immer einen ab


Liebe Grüße
Ilka

Klimazone 7b
nach oben springen

#7

RE: Wie bezahlt Ihr Eure Pflanzeneinkäufe im Ausland?

in Links & Bezugsquellen 16.04.2008 15:59
von Elke • Kompostverteiler | 458 Beiträge
Zitat von Christine
Aha!!! Sehe ich da einen Charles Green Fan?
Ich mag die grüne Clivie auch sehr. Ich habe einen Sämling, der müßte nächstes Jahr blühen.


Ja, Christine, ich hätte gern von der ersten Kreuzung „(Tk Original x Hirao) X Charlsgreen“ Samen gehabt, aber es waren keine mehr vorhanden. Diese sind sofort an Freunde von Cliviatrends veräußert worden.

Und ich habe standhaft von der Auktion mit den angeblichen Sämlingen dieser Pflanze, die bei Ebay-Deutschland angeboten werden, nach Abraten zweier kompetenter Clilvien-Liebhaberinnen Abstand genommen.

Denn wie man erkennen kann, sind die Samen dieser tollen Kreuzung nicht zu haben, und das Angebot bei Ebay ist alles andere, nur nicht das, was angegeben und mit einem widerrechtlich gezeigten Foto vorgegaukelt wird.

Es gibt bisher nur eine einzige Pflanze von dieser „Charlsgreen“, die gerade ein Kindel produziert. Dieses Kindel möchte Cliviatrend behalten, falls die Mutterpflanze eingeht.

Aber ganz furchtbar gern hätte ich auch Samen der roten Clivie ‚D1 x self’ gehabt. Aber auch diese sind für dieses Jahr nicht mehr zu haben.


Buddel, Du hast schon recht gesehen: Die Preise gelten für ein Samenkorn. Es handelt sich schon um besondere Züchtungen. Und dann bestellt man eben nicht 10, sondern nur 2 Samenkörner.

Ich kann vom Platz her schon nicht Hunderte von Sämlingen und dann gar noch ausgewachsenen Clivien unterbringen.

Viele liebe Grüße
Elke

Klimazone 8a
zuletzt bearbeitet 16.04.2008 16:06 | nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 49 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: wismar16
Forum Statistiken
Das Forum hat 6433 Themen und 169708 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: