#1

Spinnen

in Tiere 12.05.2008 00:10
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge

Hallo zusammen,

im Garten gibt es zur Zeit überall Nachwuchs. Auf meiner Fototour ist mir heute dieser Spinnenkindergarten vor die Linse gekommen. Vermutlich kleine Kreuzspinnen.


DSCN4694 von butterfly - Album.de


sonnige Grüße

Anja
nach oben springen

#2

RE: Spinnen

in Tiere 12.05.2008 14:39
von Claudia (gelöscht)
avatar

Spinnen-Kindergarten, auch nicht schlecht


Liebe Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)
nach oben springen

#3

RE: Spinnen

in Tiere 18.09.2008 12:54
von mandevilla • Unkrautzupfer | 24 Beiträge

Hallo,

habe gerade noch ein paar Fotos vom Garten gemacht, die Sonne scheint so schön. Dabei ist mir auch noch diese Spinne vor die Linse gekommen. Ist wohl eine Gartenkreutspinne.

Lieben Gruß, Mandevilla

Angefügte Bilder:
spinne.jpg
nach oben springen

#4

RE: Spinnen

in Tiere 18.09.2008 13:46
von Rosenblüte • Gartengeneral | 5.292 Beiträge

Damit könnt irh mich auch nicht begeistern. Wenn eine Spinne in unserem Schlafzimmer ist liege ich nicht ins Bett bevor sie GG nicht nach draussen befördert hat.

Alles was so krabbelt ist mir suspekt.


Liebe Grüsse
Rosenblüte

Klimazone 7
nach oben springen

#5

RE: Spinnen

in Tiere 18.09.2008 14:12
von mandevilla • Unkrautzupfer | 24 Beiträge

Bei uns ist es umgekehrt.
Ich rette alle Spinnen im Haus und bringe sie raus, bevor mein Mann sie kaputt macht.

LG, Mandevilla

nach oben springen

#6

RE: Spinnen

in Tiere 18.09.2008 15:40
von Lunacita • Rabattenstylist | 1.548 Beiträge

Bei schaltet mein Gehirn sofort auf "Alarmbetrieb" wenn ich eine Spinne sehe. Meine Muskeln spannen sich an (für den eventuellen Kmapf), ich fixier das Objekt solange, bis es jemand ausser reichweite befördert (damit es mir ja nicht zu nah kommt und mir keinerlei Handlung meines potentiellen Feindes entgeht), ich entsende einen schrillen extrem lauten Ton (um meine Mitmenschen zu warnen) und dieser Ton verstummt erst, wenn mir ein Mutiger zur Hilfe eilt. Kalt und schwindelig gehören auch zu den Symptomen...
Meine Ärztin nennt das Spinnenphobie


Liebe Grüße
Luna
nach oben springen

#7

RE: Spinnen

in Tiere 18.09.2008 20:47
von Buddel • Regenwurmbeschwörer | 877 Beiträge

Das kenn ich irgendwo her

Aber mit den Jahren wird man mutiger, wenn das Muttertier nicht allzu mächtig ist, dann schaffe ich es auch schon manchmal eine nach draußen zu befördern. Aber wenn GG in der Nähe ist, dann schrei ich lieber nach dem

Draußen lass' ich sie in Ruhe, mach aber um die Netze immer einen großen Bogen

Aber drinnen im Haus will ich die gar nicht haben, da wohnen wir und vielleicht bald auch noch ein paar Kätzchen


Liebe Grüße
Ilka

Klimazone 7b
nach oben springen

#8

RE: Spinnen

in Tiere 19.09.2008 23:01
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge

Oh, Buddel, Kätzchen sind was feines.


sonnige Grüße

Anja
nach oben springen

#9

RE: Spinnen

in Tiere 01.08.2009 22:14
von ClarissaS • Regenwurmbeschwörer | 738 Beiträge

Hier mal ein außergewöhnliches Spinnenexemplar!

Habe sie beim Spaziergang heute früh im Gras entdeckt und ihr Name ist Wespen oder auch Zebraspinne!

lg Clarissa

Angefügte Bilder:
9.8.jpg
11.8.jpg
10.8.jpg

"Wenn man einen Garten anlegt, beginnt man erst zu leben"!

Chinesische Weisheit

http://www.house-of-evolution.de/foto1/

zuletzt bearbeitet 01.08.2009 22:17 | nach oben springen

#10

RE: Spinnen

in Tiere 01.08.2009 22:31
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge

Ein schöner Einwanderer, der wohl von der Klimaerwärmung profitiert. Hier habe ich noch keine gesehen, ist aber wohl nur eine Frage der Zeit.


sonnige Grüße
Anja

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 43 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Corvorax
Forum Statistiken
Das Forum hat 6549 Themen und 173839 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: