#1

Anacamptis pyramidalis var tanayensis - Pyramiden-Hundswurz

in sonstige Freilandorchideen 07.06.2008 12:35
von Rudolf • Kompostverteiler | 430 Beiträge
Noch was schönes.
Anacamptis pyramidalis. ( Im Garten)Leider hat mir der Hagel einen Stiel angeknickt.

Liebe Grüsse Rudolf
zuletzt bearbeitet 11.06.2008 20:13 | nach oben springen

#2

RE: Anacamptis pyramidalis var tanayensis

in sonstige Freilandorchideen 07.06.2008 16:57
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.517 Beiträge

Hallo Rudolf,
hast Du evtl. ein Ganzkörperfoto?
LG
zwerg drache

nach oben springen

#3

RE: Anacamptis pyramidalis var tanayensis

in sonstige Freilandorchideen 07.06.2008 17:04
von Daniel1 (gelöscht)
avatar

@zwerg drache
Ich glaub das ist nichts für dich. Die ist auch klein und unscheinbar aber mit einer tollen Farbe.
Lg Daniel

nach oben springen

#4

RE: Anacamptis pyramidalis var tanayensis

in sonstige Freilandorchideen 07.06.2008 17:12
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.517 Beiträge

Schwer in der Pflege? Ich besitze ein Zweiblatt.Ich mag auch kleine Blüten.
LG
zwerg drache

nach oben springen

#5

RE: Anacamptis pyramidalis var tanayensis

in sonstige Freilandorchideen 07.06.2008 17:26
von Rudolf • Kompostverteiler | 430 Beiträge

Zitat von Daniel1
@zwerg drache
Ich glaub das ist nichts für dich. Die ist auch klein und unscheinbar aber mit einer tollen Farbe.
Lg Daniel

Hallo Daniel
Was meinst Du mit klein??Die Blüten oder die Pflanze? Die wird auch immerhin ca 40 Zentimeter hoch. Und wenn sie voll blüht. Sagenhaft.Der Habitus des Blütenstands wird auch gut10 Zentimeter lang.
Der Standort ist der etwas frischere Trockenrasen. Das heist man kann sie mit allen anderen Orchis und Ophrys vergesellschaftigen. Ideal ist es(so wie bei mir) wenn man einen Trockenhügel hat. Die Pflanzen stehen dann im unteren Teil da es dort immer etwas feuchter ist. Sie kann aber auch knochentrocken stehen wenn das Substrat genug Lehm enthält. So werden die Knollen eingebacken und im Innern ist es immer etwas feucht.
Werde morgen ein Bild von der ganzen Pflanze machen. Es schüttet momentan wie aus Kübeln. Schade das Ihr das Gewitter nicht hört. Untergangsstimmung!!
Grüsse Rudolf

nach oben springen

#6

RE: Anacamptis pyramidalis var tanayensis

in sonstige Freilandorchideen 07.06.2008 17:36
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.517 Beiträge

Hallo Rudolf,
danke
Den Regen möchte ich gar nicht hören ,noch haben. Wir hatten genug davon.
LG
zwerg drache

nach oben springen

#7

RE: Anacamptis pyramidalis var tanayensis

in sonstige Freilandorchideen 07.06.2008 17:58
von Rudolf • Kompostverteiler | 430 Beiträge

Zitat von zwerg drache
Hallo Rudolf,
danke
Den Regen möchte ich gar nicht hören ,noch haben. Wir hatten genug davon.
LG
zwerg drache

Das glaube ich Dir auf's Wort.
Hier eine kleinere Pfanze. Sehr gut das trockene Subtrat zu sehen.Es trocknet sehr schnell ab da ich viele Kalksteine im Substrat habe.Die anderen stehen mir momentan zu feucht.
Diese ist ein Erstblüher. Darum ist er noch klein.


Grüsse Rudolf

nach oben springen

#8

RE: Anacamptis pyramidalis var tanayensis

in sonstige Freilandorchideen 08.06.2008 22:24
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.517 Beiträge

Hallo Rudolf,
danke für das Bild. Gefällt mir sehr gut.
LG
zwerg drache

nach oben springen

#9

RE: Anacamptis pyramidalis var tanayensis

in sonstige Freilandorchideen 09.06.2008 13:29
von Daniel1 (gelöscht)
avatar

Nuja wennn ich deine Pflanzen sehe sind die schon etwas kräftiger als die die ich aus der Natur kenne. Wir sind hier aber wohl aber auch am Nordrand des Verbreitungsgebiet. Ich selber habe erst seit letztem Jahr welche und die meisten waren wesentlich kleiner. Sind allerdings auch erst blüher. Mal sehen ob sie nächstes Jahr kräftiger sind. Ich meinte jedenfalls die Einzelbühten.
Liebe Grüße Daniel

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gisela Linn
Forum Statistiken
Das Forum hat 6501 Themen und 172378 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: