#11

RE: Spezialisten unter den Orchideen

in sonstige Freilandorchideen 04.06.2009 10:15
von Wolfgang • Hängemattentester | 2.252 Beiträge

Solche Flächen hätte ich auch gerne zum Experimentieren...oder Rekultivieren....oder Optimieren...


LG Wolfgang
nach oben springen

#12

RE: Spezialisten unter den Orchideen

in sonstige Freilandorchideen 04.06.2009 12:37
von Rudolf • Kompostverteiler | 430 Beiträge

Ehrlich gesagt, ich nicht. Was soll ich damit??
Meinen Rücken vollständig ruinieren??
Oder ich wäre reich und könnte mir helfen lassen.
Denn ich glaube nicht das ER das alleine macht.
Gruss

nach oben springen

#13

RE: Spezialisten unter den Orchideen

in sonstige Freilandorchideen 04.06.2009 15:09
von manfred k • Gewächshausputzer | 173 Beiträge

Hallo Rudolf,
anbei mal einer meiner Mitarbeiter. Pistenbulli PB 240 als Landschaftspflegeraupe.
VG
Manfred

nach oben springen

#14

RE: Spezialisten unter den Orchideen

in sonstige Freilandorchideen 04.06.2009 16:24
von Rudolf • Kompostverteiler | 430 Beiträge

Ich habe halt nur einen Betonmischer. Und der langt mir:

nach oben springen

#15

RE: Spezialisten unter den Orchideen

in sonstige Freilandorchideen 04.06.2009 20:01
von manfred k • Gewächshausputzer | 173 Beiträge

Hallo Wolfgang,
ja es macht schon Freude so etwas aufzubauen.
Für die A. palustris habe ich ca. 40 ha wieder vernäßt und einen von „Hainich“ kommenden Bach eingeleitet. Letzteres um regelmäßige Überschwemmungen zu haben.
Wenn ich Dir aber aufschreiben sollte wie viel Bürokratie da zu überwinden war, bräuchte ich mehrere Seiten. Das Ganze war dann nur machbar, da die Fläche im offiziellen Überschwemmungsbereich liegt und so jetzt als Hochwasserpolder dienen kann. Mit diesen Hochwassern ist auch u. a. Iris sibirica eingewandert.
Bei meiner Schwarzerde Steppe u. ä. war es einfacher, da brauchte ich die geeignete Fläche nur stilllegen.
VG
Manfred

nach oben springen

#16

RE: Spezialisten unter den Orchideen

in sonstige Freilandorchideen 07.06.2009 00:21
von Uhu • Unkrautzupfer | 46 Beiträge
Hallo,

habe in unserer Orchideen armen Gegend einige Probleme durch Schwund der Wuchsorte. Beispielweise hat der neue Jagdaufseher den einzigen/letzten Wuchsort von O.mascula in unserer Gemarkung umgebrochen um einen Wildacker einzusähen. Unter den verbliebenen 10 Pflanzen ist auch ein Albino - habe ich in der weiteren Umgebunge letztmals vor 25 Jahren gefunden. In Hessen arbeitet der Naturschutz teilweise frustriet gegen den Biotop- und Artenschwund an.

Selbst habe ich keine Möglichkeit dazu, aber neue Wuchsorte von dermaßen seltenen Arten zu schaffen finde ich wirklich klasse - danke Manfred.

Gruß Jü
zuletzt bearbeitet 07.06.2009 00:22 | nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Robert Janka
Forum Statistiken
Das Forum hat 6516 Themen und 172936 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online: