#121

RE: Weinreben im eigenen Garten

in Gemüse- und Obstgarten 06.08.2018 17:53
von Rosalucia • Regenwurmbeschwörer | 519 Beiträge

Jetzt zeigt sich das ganze Ausmaß meiner im Frühjahr verrieselten Sorte, ganz deutlich beim rechten Strang zu beobachten. Die Blätter sind schon seit einem Monat welk und fallen ab. Es zeigt sich kein neuer Austrieb. Jetzt warte ich bis zum nächsten Jahr und dann wird die Säge angesetzt. Dieser Weinstock ist bestimmt schon über 30 Jahre alt und muß drei Stränge á 15 m ernähren.

Angefügte Bilder:
0c7c55a5095bdc6fafa78a5c4a9d9955.jpg

LG
Rosalucia
nach oben springen

#122

RE: Weinreben im eigenen Garten

in Gemüse- und Obstgarten 06.08.2018 18:14
von Sandor • Unkrautzupfer | 25 Beiträge

Gegen Plasmopara viticola kann man aber etwas tun.


nach oben springen

#123

RE: Weinreben im eigenen Garten

in Gemüse- und Obstgarten 06.08.2018 23:04
von Rosalucia • Regenwurmbeschwörer | 519 Beiträge

Danke Sandor für die Antwort. Ich habe mich unter dem Begriff durchs Internet geklickt, fand aber auf allen Befallsbildern keine Ähnlichkeit mit meinem Schadbild. Dazu kommt, daß die Reben sich unter einem Glasdach befinden und somit keinem Regen ausgesetzt sind.Ich werde also das nächste Jahr geduldig abwarten.


LG
Rosalucia
nach oben springen

#124

RE: Weinreben im eigenen Garten

in Gemüse- und Obstgarten 07.08.2018 06:49
von Sandor • Unkrautzupfer | 25 Beiträge

Ja, dann bleibt nur noch Blitzschlag oder Trockenstress. Obwohl es Blitzschlag ja nicht sein kann.
Peronospora breitet sich ja nicht nur durch Tröpfcheninfektion bei Regen aus, sondern besonders durch die Taufeuchte in der Nacht und am Morgen.
In diesem Link kannst Du sämtliche Rebkrankheiten aus der oberen Leiste abrufen.
http://rebschutz.hs-geisenheim.de/schadb...wahl=Plasmopara
Und hier noch ein, zwei Bilder von Trockenstress.
https://www.steffens-kess.de/cms/tag/trockenheit/


nach oben springen

#125

RE: Weinreben im eigenen Garten

in Gemüse- und Obstgarten 09.08.2018 11:09
von Rosalucia • Regenwurmbeschwörer | 519 Beiträge

Sandor, danke für die interessanten Links mit den vielen Schadbildern.


LG
Rosalucia
nach oben springen

#126

RE: Weinreben im eigenen Garten

in Gemüse- und Obstgarten 04.09.2019 19:44
von Rosalucia • Regenwurmbeschwörer | 519 Beiträge

Ich bin hier wohl die einzige mit Weinreben. Sandor, gespritzt habe ich nichts, dafür aber abgewartet, wie sich diese kranken Stränge weiter entwickeln. Zwei entfernte ich bereits im Dezember, da sie durch ihre Dicke dem Glasdach gefährlich wurden. Die mageren Austriebe des verbliebenen Strangs sind auf dem Bild gut zu sehen. Es hängt auch keine einzige Traube dran. Der kommt dann im Herbst auch noch weg. Weiter zum Stock hin zeigt sich ein längerer Trieb. Ich versuche im Frühjahr, diesen als Ersatz zu ziehen.

Angefügte Bilder:
003.JPG

LG
Rosalucia
nach oben springen

#127

RE: Weinreben im eigenen Garten

in Gemüse- und Obstgarten 04.09.2019 20:07
von Nostalgie • Moderatorin | 5.240 Beiträge

die Einzige mit Weinreben bist du nicht - ich habe vor 2 Jahren eine geschenkt bekommen; habe aber keine Ahnung!
Heuer trägt sie richtig gut und die Trauben schmecken super und sie wächst schon ums halbe Haus herum.


Mein Garten macht keine Arbeit - er ist eine Herzensangelegenheit

LG
Nostalgie
nach oben springen

#128

RE: Weinreben im eigenen Garten

in Gemüse- und Obstgarten 04.09.2019 20:09
von Birke • Rabattenstylist | 1.310 Beiträge

Nein, nein -wir haben auch verschiedene Weinreben. Leider hat die Sorte blauer Muskat sehr Mehltau, während die Sorte Theresa sehr sehr schöne saftige Trauben hat. Auch ein unbekannter grüner Wein ist sehr schön. Er steht seit ewigen Zeiten hier auf dem Hof, darum gibt es keinen Namen.


Klimazone 7a
nach oben springen

#129

RE: Weinreben im eigenen Garten

in Gemüse- und Obstgarten 09.09.2019 17:35
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.455 Beiträge

Wir haben Muscat bleu und sind sehr zufrieden. Aromatisch und süß zugleich.


LG
zwerg drache
nach oben springen

#130

RE: Weinreben im eigenen Garten

in Gemüse- und Obstgarten 11.09.2019 07:44
von Birke • Rabattenstylist | 1.310 Beiträge

Muscat bleu wurde uns ja als sehr gesunder Wein verkauft. Vielleicht steht er ungünstig? Ich habe gehört, wenn der Wein an den Füßen Pfefferminze zu stehen hat, ist er gesünder. Ein Versuch ist es wert.


Klimazone 7a
nach oben springen





Besucher
1 Mitglied und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bepha
Forum Statistiken
Das Forum hat 6706 Themen und 180031 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online: