#31

RE: Bocksriemenzunge

in sonstige Freilandorchideen 09.02.2009 19:36
von manfred k • Gewächshausputzer | 173 Beiträge

Hallo Guido
Nun hast Du die Qual der Wahl, ob Du nach der alten Substratmischmethode oder nach der modernen Düngungsmethode arbeiten willst. Im Gegensatz zu Rudolf, werde ich mich zu seiner Methode nicht äußern. Die moderne Methode hat dies nicht nötig.
Beste Grüße Manfred

nach oben springen

#32

RE: Bocksriemenzunge

in sonstige Freilandorchideen 10.02.2009 07:18
von Rudolf • Kompostverteiler | 430 Beiträge

Genau Herr Manne
Das schlage ich auch vor.Leider weiss ich nicht wie alt Sie sind, aber ich nehme an jünger.
Also kann ich sehr wahrscheinlich von mir behaupten das ich die Orchideen schon vor Ihrer Zeit gedüngt habe.
Das werde Sie auch in älteren Beiträgen von mir nachlesen können.
Nur das ich es nicht nötig habe die selben Beiträge in fünf verschieden Foren zu schreiben und laufend zu wiederholen bis jemand auf den Zug aufspringt..
Das habe ich nicht nötig.
Und was ist an Ihrem Substrat den modern??
Nach dieser Kulturmethode kultivierten schon die alten Herren die sie ja zu Ihren Freunden zählen.
Nur würde ich sagen das man heute etwas weiter ist.
Viele Grüsse Rudolf

nach oben springen

#33

RE: Bocksriemenzunge

in sonstige Freilandorchideen 10.02.2009 08:37
von manfred k • Gewächshausputzer | 173 Beiträge

Hallo Herr Rudolf,
ja, so wird es wohl sein.

Hallo Guido,
entscheide wie Du es magst. Bedenke aber, Du musst in Deine Überlegungen mit einbeziehen, dass bei Dir die Niederschläge wesentlich höher sind als in Südhessen.
Beste Grüße Manfred

nach oben springen

#34

RE: Bocksriemenzunge

in sonstige Freilandorchideen 10.02.2009 08:46
von Rudolf • Kompostverteiler | 430 Beiträge

Zitat von manfred k
Hallo Herr Rudolf,
ja, so wird es wohl sein.

Hallo Guido,
entscheide wie Du es magst. Bedenke aber, Du musst in Deine Überlegungen mit einbeziehen, dass bei Dir die Niederschläge wesentlich höher sind als in Südhessen.
Beste Grüße Manfred


Genau
Und aus diesem Grund würde ich ein sehr durchlässiges Substrat vorschlagen!!!!!!
Denn ein falscher Griff in die Lehmkiste und man hat den Salat. Oder Matsch oder was man nicht will.
Ich kultiviere halt nach DER Methode wo ich bis jetzt am besten gefahren bin und was sich bei mir bewährt hat.
Und das seit gut 35 Jahren. Denn auch ich musste am Anfang Tiefschläge hinnehmen.
Auch weil ich auf andere gehört habe und auch nach Büchern ging( Sadovsky)deren Ratschläge sich als falsch und aus heutiger Sicht nicht gerade klug erwiesen haben.
Also Guido, was soll es denn jetzt sein.
Gruss Rudolf

nach oben springen

#35

RE: Bocksriemenzunge

in sonstige Freilandorchideen 10.02.2009 08:49
von Wühlmausschreck • Unkrautzupfer | 35 Beiträge

Hallo Zusammen,

zunächst möchte ich mich für Eure Erfahrungsberichte und Tipps bedanken, auch wenn es hier nicht immer ganz harmonischzugeht. Ich bin mir sicher, daß es nicht nur einen Weg zum Erfolg gibt. Ich denke, daß ich trotz einiger Verwirrung meinerseits, genug Informationen hab sammeln können um einen Versuch starten zu können.
Sobald das Wetter es zulässt, werde ich mich an die Anlage des Kalktrockenrasens machen.
Geplant sind Bocksriemenzunge, Biene, Fliege und Mückenhändelwurz, wobei ich letzterer eine organischen Anteil im Substrat gönnen werde.
Selbstverständlich werde ich Euch über den Fortgang des Projekts auf dem laufenden halten.

Schönen Gruß
Bis dann
Guido



nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gisela Linn
Forum Statistiken
Das Forum hat 6501 Themen und 172378 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: