#231

RE: Rosensämlinge

in Anzucht und Vermehrung 16.01.2019 15:46
von blubu • Unkrautzupfer | 27 Beiträge

Hallo Hortus,ich sende die im Mai Bilder.
Grüße blubu


Herzliche Grüße

blubu

Raritäten, die in Massen auftreten sind besonders selten

nach oben springen

#232

RE: Rosensämlinge

in Anzucht und Vermehrung 07.02.2019 16:31
von Hortus • Regenwurmbeschwörer | 651 Beiträge

Heute will ich einen kuriosen Sämling von Rosa arvensis zeigen. Die wenig wüchsige Pflanze brachte zu ihren Lebzeiten regelmäßig solche durchwachsene Blüten.


Viele Grüße Hortus

nach oben springen

#233

RE: Rosensämlinge

in Anzucht und Vermehrung 07.02.2019 18:15
von acanthus • Grüner Däumling | 4.477 Beiträge

Zitat von Hortus im Beitrag #232
Heute will ich einen kuriosen Sämling von Rosa arvensis zeigen. Die wenig wüchsige Pflanze brachte zu ihren Lebzeiten regelmäßig solche durchwachsene Blüten.


Sehr interessant, Hortus! Kannst du uns dazu näheres berichten, wie:
lebt die Pflanze nicht mehr-
wie groß war sie-
waren es nur einzelne Triebe-
war die "Endblüte" normal entwickelt?
Ich vermute, die durchwachsene Blüte hatte keinen Griffel.

nach oben springen

#234

RE: Rosensämlinge

in Anzucht und Vermehrung 07.02.2019 18:17
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.717 Beiträge

Regelmäßig bei einer Rose habe ich es noch nicht gesehen. Kurios ja, haben muß ich es nicht.


LG
zwerg drache
nach oben springen

#235

RE: Rosensämlinge

in Anzucht und Vermehrung 07.02.2019 20:53
von Hortus • Regenwurmbeschwörer | 651 Beiträge

Die Mutter dieses Sämlings ist eine normale Wildform von Rosa arvensis, die 2-3 m lange Jahrestiebe bringt. Der Sämling kanm aber über 30 cm nicht hinaus, war also recht mickrig. Ursache der kuriosen Blüten waren sicherlich genetischer Art. Wahrscheinlich passten die Chromosomensätze von Mutter und Bestäuber nicht wirklich zusammen. Aus der halbgefüllten Blüte kann man schließen, daß es sich bei Vaterrose um gefülltblühende Sorte handelte.. Davon stehen einige in der Nähe der R. arvensis.
Ähnlich wie bei Sorten mit mittigen Knopf in der Blütenmitte hatte dieser Sämlinge keine Narbe.
Wegen des schwächligen Wuchses habe ich die Pflanze zu Kompost verarbeitet.


Viele Grüße Hortus

nach oben springen





Besucher
3 Mitglieder und 47 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Wertik65
Forum Statistiken
Das Forum hat 6557 Themen und 174024 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online: