#1

Kletterpflanzen im Schatten

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 05.10.2009 10:22
von tharod • Gewächshausputzer | 109 Beiträge

Hallo - ich bin auf der Suche nach einer Kletterpflanze, die gut mit Schatten zurecht kommt. Sie soll an eine Hausecke, die nordöstlich ausgerichtet ist, d.h. nur Morgensonne abbekommt und diese dann im Sommer auch nur spärlich, da die großen Linden vorm Haus nach Belaubung fast das ganze Sonnenlicht aufsaugen.
Trotzdem würde ich die Ecke gern begrünen und noch schöner wäre es, wenn das Grün auch noch blühen würde.
Eigentlich wäre die Ecke prädestiniert für eine Kletterrose, aber mit soooooo wenig Licht gibt sich doch keine Sorte zufrieden - oder ?
Blumige Grüße
Kerstin


nach oben springen

#2

RE: Kletterpflanzen im Schatten

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 05.10.2009 13:14
von Evita • Pflanzenflüsterer | 3.949 Beiträge

da fallen mir jetzt spontan die clematis ein. da gibt es bestimmt arten, die mit wenig sonne und lichtem schatten auskommen und auch noch blühen. da wirst du bestimmt bei westphal fündig.


Grüne Grüße Sabine
Klimazone 7b / Unterfranken Maindreieck



Es wächst mehr im Garten als man gesät hat.

nach oben springen

#3

RE: Kletterpflanzen im Schatten

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 05.10.2009 13:25
von tharod • Gewächshausputzer | 109 Beiträge

Hallo Sabine, dass ist schon mal eine geniale Idee - werde gleich mal schauen. Aber ich könnte dazu bestimmt noch etwas Kompakteres gebrauchen, meinst du nicht? Vielleicht kann man das ja mit einer Kletterhortensie kombinieren. Die mochte ich eigentlich nicht, aber wenn ich mir da einen schönen Farbklecks in Form von Clematis vorstelle, könnte es ganz nett aussehen - was meinst Du?
LG
Kerstin


nach oben springen

#4

RE: Kletterpflanzen im Schatten

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 05.10.2009 20:37
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge

Kerstin, wieviel Platz ist denn da? Manche Clematis werden recht groß und die Kletterhortensie wird auch riesig.


sonnige Grüße
Anja

nach oben springen

#5

RE: Kletterpflanzen im Schatten

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 05.10.2009 21:49
von Kris • Kompostverteiler | 294 Beiträge

hallo Kerstin,
eine Kletterhortensie kann (wie schon gesagt) wirklich riesig werden...
ob dir das dann noch gefällt
an einer ähnlichen Stelle (nur morgens etwa 3 Std. Sonne) hab ich eine Rose im Kübel sitzen...
die "Francesca"
mir fallen halt meistens Rosen ein
hab sie aber erst seit letztem Jahr und in diesem Jahr hat sie wunderbar geblüht
und hat mehrere Triebe gemacht
es gibt ja auch viele Rosen, die Sonne nicht so gut vertragen..
http://www.rosenhof-schultheis.de/Inform...tten/index.html
auf dieser Seite sind einige aufgelistet....
hab auch noch eine Russeliana an der Nordseite sitzen, der gefällt es dort offensichtlich auch gut

Versuch macht kluch


LG Kris



nach oben springen

#6

RE: Kletterpflanzen im Schatten

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 05.10.2009 23:06
von Matthias (gelöscht)
avatar

Hallo Kerstin,

ob du mit Rosen an so einem Extremstandort auf Dauer Freude hast, möchte ich bezweifeln. Nordseite und Schatten wäre okay, da gibt es schon einige Sorten die das abkönnen.

Aber... Linden bedeuten enormen Wurzeldruck und Vollschatten, ich habe eine Lindenallee wo ich täglich mit dem Hund vorbeikomme, dort wächst selbst der Rasen nur schütterlich.


Viele Grüße

Matthias
http://rosen-und-stauden.de


nach oben springen

#7

RE: Kletterpflanzen im Schatten

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 06.10.2009 07:35
von tharod • Gewächshausputzer | 109 Beiträge

hallo matthias, hallo kris - rosen wären natürlich meine erste wahl, aber wie du matthias schon so schön sagtes, durch die linden steht diese ecke fast den ganzen tag im vollschatten. den wurzeldruck kann ich auch nur bestätigen. hatte dieses jahr für ca. 6 wochen einen haufen mutterboden im vorgarten liegen, als ich dann endlich dazu kam ihn zu verarbeiten, hatten ihn die lindenwurzeln schon infiltriet. ätzendes gelumpe diese linden - sie sehen ja nett aus, machen einem aber durch diese agressive wurzelbildung, klebrigen blütensaft, ständig fallende blüten und wenn die dann endlich alle runtergefallen sind, dann durch den herbstlichen laubabwurf die gartenarbeit schwer, wenn nicht unmöglich. meine bepflanzung im vorgarten quält sich eigentlich auch nur - bin schon am überlegen, alles neu zu gestalten, aber was kann schon diese wurzeln vertragen und sieht trotzdem nach was aus?
was nun den platz angeht: der sollte ausreichen, wenigstens in der höhe! kann man die kletterhortensie nicht auch durch beschneiden in form halten?
liebe grüße
kerstin


nach oben springen

#8

RE: Kletterpflanzen im Schatten

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 06.10.2009 08:21
von sonja • Rabattenstylist | 1.973 Beiträge

Guten Morgen Kerstin,

klar kann man die Kletterhortensie durch Schnitt in Form halten.

Ich mag diese Form der Hortensie sehr und habe sie auch selber im Garten ( an einer Wand) stehen.
Ich schneide sie mir so zurecht wie ich es brauche und das klappt vorzüglich.
Man kann die Kletterhortensie sogar ohne Wand / Stütze in den Garten pflanzen.
In meinem früheren Japangarten hatte ich sie so gepflanzt, auf Empfehlung des Gärtners. - Mir gefiel auch diese Variante sehr gut.
Für mich ist die Kletterhortensie zu jeder Jahreszeit attaktiv und die Bienen nehmen sie als Nahrungsangebot sehr gerne an! Im Herbst windet sich am Fuß eine Krötenlilie in die Hortensie.

Eine Clematis + Hortensie würde sicherlich auch gut ausschauen, aber ich frage mich, ob man die verwelkten und abgestorbenen Triebe am Ende des Jahres aus der Hortensie pulen will/ kann?

LG Sonja


__________________________________________________
Allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift ist.

nach oben springen

#9

RE: Kletterpflanzen im Schatten

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 06.10.2009 09:58
von Claudia (gelöscht)
avatar

hallo, ich habe auch an zwei Stellen Kletterhortensien im Garten, sie wachsen extrem langsam !? Durch Schnitt lassen sie sich sicher ganz gut bändigen


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

nach oben springen

#10

RE: Kletterpflanzen im Schatten

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 06.10.2009 13:10
von tharod • Gewächshausputzer | 109 Beiträge

ist es denn grundsätzlich so, dass die clematis im herbst soviel trockenes und abegstorbenes hat oder gibt es da nicht auch sorten, die eher pflegeleicht sind?


nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lena Holm
Forum Statistiken
Das Forum hat 6691 Themen und 178713 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: