#1

HobbyHühner

in Tiere 03.11.2009 18:07
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.153 Beiträge

Mitten im Sommer fing GG an zu nörgeln, wieso wir eigentlich keine Hühner mehr hätten und daß es doch schön wäre, wenn es wieder BIO-Eier einzusammeln gäbe.
Nun, wir hatten vor Jahren schon einmal welche, die zusammen mit den beiden Pferden unsern Paddock bewohnten. Als allerdings die Vogelgrippe um sich griff und wir die Aufforderung zur Einstallpflicht bekamen, haben wir die Hühner an jd. mit überdachtem Auslauf verschenkt.
Der Hühnerbauer war in Urlaub, also mußte eine andere Quelle aufgetan werden und nach Durchsicht des Sonntagsblättchens wurden wir einige Orte weiter fündig und machten uns auf den Weg.
Da ich keine Freundin von Hackordnungen bin und Ausgrenzungen wg. heraus ragender Federfarbe vermeiden wollte, suchte ich 3 braune, hellbraun, zimtbraun, dunkelbraun, aus. Wir hatten uns auf 3 Hühnchen geeinigt, denn aus Erfahrung reichen 3 Eier täglich völlig aus, reichen auch noch zum verschenken.
Diese Hühner sind etwas anders als die bisherigen, sozusagen eigenwillig. Sie stehen einem gerne auf den Füßen rum, lassen sich gerne fotografieren, kommen unheimlich gerne auf den Arm und hocken sich gerne vor einen hin, suchen sozusagen Körperkontakt....
Es sind nette, zutrauliche Hühner, aber vom Eier legen halten sie nicht viel. Eins legt gar nicht und die beiden andern nur spärlich, sodaß aus den geplanten/erhofften 3 Eiern täglich nur max. 1 geworden ist...und das auch nicht täglich.
Im Hühnerforum haben sie mir zu Geduld geraten, andere Idee war schlachten und Neue holen.
So rabiat bin ich nicht, wenn sie lieber schmusen als legen wollen, bekommen sie im Frühjahr 2 Hühnchen dazu, bis dahin ist der Hühnerbauer sicher aus dem Urlaub zurück.


















LG
gretel
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#2

RE: HobbyHühner

in Tiere 03.11.2009 18:18
von Evita • Pflanzenflüsterer | 3.949 Beiträge

na da habt ihr ja netten familienzuwachs bekommen. und gute resteverwerter sind es auch.
es gibt doch so zusatzfutter, bzw legefutter. wenn sie das fressen, legen sie mehr eier... irgendwie so.
bei meiner ehemaligen arbeitsstelle war das zumindest so. die haben legekorn zugefüttert (alle paar tage was). sie hatten 5 hühner und einen hahn und täglich 5-8 Eier.


Grüne Grüße Sabine
Klimazone 7b / Unterfranken Maindreieck



Es wächst mehr im Garten als man gesät hat.

nach oben springen

#3

RE: HobbyHühner

in Tiere 03.11.2009 18:22
von Rosenblüte • Gartengeneral | 5.769 Beiträge

Ich bekomme von einer Nachbarin jede Woche Eier von glücklichen Hühnern. Sie hat 10 und einen Hahn. Bekommt jeden Tag mindestens 8 Eier. Nach einem guten Jahr werden sie dann geschlachtet und neue junge Hühnchen geholt.
Da gibts dann gute Hühnersuppe.


Sie füttert aber auch Legemehl u.ä. sonst wären es auch nicht so viel. Jetzt im Herbst legen sie aber allgemein weniger. Und es gibt noch ein Sprichwort von meiner Oma: wenn der Holunder blüht sind die Hühner müd...... da gibts da auch nicht so viele Eier.


Liebe Grüsse
Rosenblüte

Klimazone 7

zuletzt bearbeitet 03.11.2009 18:23 | nach oben springen

#4

RE: HobbyHühner

in Tiere 03.11.2009 18:47
von Burgundy • Rabattenstylist | 1.082 Beiträge

Gretel, das vierte Bild!!!!!

Mal ernsthaft, solche Schmusehühnchen hat nun wirklich nicht jeder. Da mußte nicht auch noch Eier von ihnen kriegen!


Lachende Grüße
Barbara




Der verlorenste Tag ist der, an dem man nicht gelacht hat (Nicolas Sébastien Chamfort)
nach oben springen

#5

RE: HobbyHühner

in Tiere 03.11.2009 19:09
von Kris • Kompostverteiler | 294 Beiträge

Gretel.....Knuddelhühner.....scharf...
da kann man doch auch mal auf ein Ei verzichten....

bei uns bringt GG Eier von glücklichen Hühnern mit
die bekommt er immer geschenkt, manchmal (so wie jetzt) hab ich 40 Stück....
muss unbedingt mal größere Vorräte backen


LG Kris

zuletzt bearbeitet 03.11.2009 19:10 | nach oben springen

#6

RE: HobbyHühner

in Tiere 03.11.2009 20:11
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge

Na, ist doch ganz klar, Schmusehühner sind keine Legehühner, deshalb legen sie auch nicht so fleißig.
Ist das eine reine Hühner-WG? Vielleicht fehlt ihnen der Hahn?


sonnige Grüße
Anja

nach oben springen

#7

RE: HobbyHühner

in Tiere 03.11.2009 20:57
von Claudia (gelöscht)
avatar

hätte ich auch wohl gerne im Garten, aber die hätten hier wohl zu viel Stress...


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

nach oben springen

#8

RE: HobbyHühner

in Tiere 04.11.2009 11:10
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.153 Beiträge

Einen Hahn dazu wirds nicht geben, ich weiß nicht, ob die Nachbarn das aushalten...

Für 3 Hühnchen lohnt sich kein großer Sack Legemehl, sie brauchen auch keine Hochleistungen vollbringen, aber es hätte mich schon gefreut, fast jd. Tag von jedem Huhn ein Ei zu bekommen. Bei denen, die wir vorher hatten, war das so. Damals hatte ich noch 2 Zwerge, Welsumer, dabei, alle durften frei laufen, und die Kleinen legten ihre Eier bevorzugt in Staudenhorste in den Beeten.

Letzt waren wir auf einem Bauernmarkt und ich habe mir Brahmas und Orpingtons angesehen, große, gemütliche Hühnerrassen - kann ich mir ja über den Winter überlegen.

Eigentlich wollte ich ihre Hinterlassenschaften sammeln und für die Rosen im Frühjahr nutzen, aber irgendwie sind die drei damit nicht einverstanden und zerkratzen es immer sofort, wenn ichs in eine Ecke vom Kompost gebe.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#9

RE: HobbyHühner

in Tiere 04.11.2009 11:16
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge

Zitat von gretel1
Einen Hahn dazu wirds nicht geben, ich weiß nicht, ob die Nachbarn das aushalten...




Daran habe ich jetzt gar nicht gedacht. Habe mich wohl doch schon zu sehr an das Leben auf dem Land gewöhnt. Hier gehört das zum normalen Lärmpegel dazu.


sonnige Grüße
Anja

nach oben springen

#10

RE: HobbyHühner

in Tiere 04.11.2009 13:14
von Rosenblüte • Gartengeneral | 5.769 Beiträge

Wer keinen Hahn aushalten kann muss in die Stadt ziehen. Wir hatten hier mal so einen Zeitgenossen der gerichtlich gegen einen Hahn geklagt hat. Dem haben sie dann aber die Zähne gezogen.

Genauso wie sich Leute, die hier am Ort im Hotel mal übernachten aufregen wenn morgens die Kirchenglocken läuten.... Mann oh Mann die sollen sich am besten vergraben.


Liebe Grüsse
Rosenblüte

Klimazone 7
nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bepha
Forum Statistiken
Das Forum hat 6707 Themen und 180135 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online: