#11

RE: Aus Dip mach Tet

in Vermehrung & Zucht 12.03.2010 22:35
von minzkatz • Regenwurmbeschwörer | 547 Beiträge

Nachtrag zum eigentlichen Thema des Threads:
Auf der Web-Seite des amerikanischen Züchters Bill Waldrop (und von dort aus in den Blog Bill's Daylily Corner) findet ihr eine Gebrauchsanweisung. Ich werde es nicht ausprobieren: Colchicin ist hochgiftig (Herbstzeitlosengift). Aber vielleicht interessiert es die fortgeschrittenen Züchter unter uns.

nach oben springen

#12

RE: Aus Dip mach Tet

in Vermehrung & Zucht 12.03.2010 22:51
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge

Davon würde ich ohne entsprechende technische Ausstattung und entsprechende Kenntnisse abraten.


sonnige Grüße
Anja

nach oben springen

#13

RE: Aus Dip mach Tet

in Vermehrung & Zucht 13.03.2010 00:30
von Bluebird • Rabattenstylist | 1.679 Beiträge

Ich würde auch nicht experimentieren


LG
Bluebird

nach oben springen

#14

RE: Aus Dip mach Tet

in Vermehrung & Zucht 13.03.2010 08:22
von minzkatz • Regenwurmbeschwörer | 547 Beiträge

Die unmittelbare technische Ausstattung ist gar nicht das Problem (normaler Laborbedarf). Das Problem ist ein sicherer Arbeitsplatz im Labor oder Gewächshaus, wo mit solchem Gift hantiert werden könnte. Das kann man schließlich nicht am Küchentisch machen. Von der kindersicheren Aufbewahrung ganz zu schweigen. Das kommt eigentlich fast nur für Berufsgärtner in Betracht. Wobei in Deutschland aus meiner Sicht zur Zeit überhaupt kein Bedarf für solche Umwandlungen besteht. Also: dip bleibt dip!

nach oben springen

#15

RE: Aus Dip mach Tet

in Vermehrung & Zucht 13.03.2010 09:19
von callis • Rabattenstylist | 1.025 Beiträge

Zitat
Wobei in Deutschland aus meiner Sicht zur Zeit überhaupt kein Bedarf für solche Umwandlungen besteht. Also: dip bleibt dip!



weshalb meinst du das?

nach oben springen

#16

RE: Aus Dip mach Tet

in Vermehrung & Zucht 13.03.2010 09:56
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge

Zitat von minzkatz
Die unmittelbare technische Ausstattung ist gar nicht das Problem (normaler Laborbedarf). Das Problem ist ein sicherer Arbeitsplatz im Labor oder Gewächshaus, wo mit solchem Gift hantiert werden könnte. Das kann man schließlich nicht am Küchentisch machen. Von der kindersicheren Aufbewahrung ganz zu schweigen. Das kommt eigentlich fast nur für Berufsgärtner in Betracht.



Ich weiß nicht, aber so einfach ein 'bisschen Laborbedarf' einkaufen und loslegen. Ich habe jahrelang mit Colchezin gearbeitet (beruflich), ich möchte mir nicht vorstellen wie ein 'Laie' mit Giften umgeht. Bei uns lag Colchezin in kristalliner Form vor und mußte dann erst in Lösung gebracht werden. Allein die Prozedur des Abwiegens.... vom sterilen Arbeiten mal ganz abgesehen.


sonnige Grüße
Anja

zuletzt bearbeitet 13.03.2010 09:57 | nach oben springen

#17

RE: Aus Dip mach Tet

in Vermehrung & Zucht 13.03.2010 10:00
von callis • Rabattenstylist | 1.025 Beiträge

Also ich, die ich in meinem Leben überhaupt nur 1 Jahr Chemie in der Schule gehabt habe, würde mich an diese Umwandlung nie nie herantrauen, auch wenn es da schon die eine oder andere UFo gäbe, die ich gern umwandeln würde. Die Amerikaner trennen sich ja von ihren umgewandelten Taglilien erst, wenn sie züchterich schon total 'abgegessen' sind.

nach oben springen

#18

RE: Aus Dip mach Tet

in Vermehrung & Zucht 13.03.2010 10:11
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge

Ich könnte mir sowas vorstellen, in einem Labor, welches Auftragskonvertierungen durchführt, ähnlich der TC- Vermehrung mit geschultem Personal. Aber das wäre vermutlich dann sehr teuer.


sonnige Grüße
Anja

zuletzt bearbeitet 13.03.2010 10:11 | nach oben springen

#19

RE: Aus Dip mach Tet

in Vermehrung & Zucht 13.03.2010 10:18
von callis • Rabattenstylist | 1.025 Beiträge

Ja, das würde sicher viel zu teuer für eine kleine Hobbyzüchterin, die das nicht mal von der Steuer absetzen könnte.
Außerdem ist der Erfolg bei der Colchicinbehandlung nicht unbedingt garantiert, wie ich von Tomas Tamberg weiß, der als ehemaliger Chemiker jährlich mit Colchicin hantiert. Es kann an den behandelten Pflanzen unter Umständen sowohl diploide als auch tetraploide Blüten geben.

nach oben springen

#20

RE: Aus Dip mach Tet

in Vermehrung & Zucht 13.03.2010 10:56
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge

Ja, es gibt unvollständige Konvertierungen. Oder es klappt auch nicht im ersten Versuch. Man kann solche biochemischen Vorgänge schlecht standartisieren.


sonnige Grüße
Anja

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Moi
Forum Statistiken
Das Forum hat 6412 Themen und 168883 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online: