#1

Habenaria Radiata - weiße Vogelblume

in sonstige Freilandorchideen 20.04.2010 17:29
von Kabraedu • Pflanzenflüsterer | 3.028 Beiträge

Hallo,
ich habe heute vorgenannte Pflanze geschenkt gekommen, bzw. ein Platikbeutelchen mit nassem Krepppapier in dem zwei Kugel fast Nüsse lagen (eine keimt schon aus und zeigt eine weißlich grüne Spitze).
Wer kann mir sagen ob es eine Freilandorchidee ist und wie ich sie wann und wo einsetzen kann, es gab keine Pflanzanleitung dazu.


LG Karin
Klimazone Rhein-Ruhr
am Tor zum Niederrhein

nach oben springen

#2

RE: Habenaria Radiata - weiße Vogelblume

in sonstige Freilandorchideen 21.04.2010 15:51
von jack (gelöscht)
avatar

Hi Karin,

das sind keine Freilandorchideen.

Ich habe sie in einer Schale mit Bläton, Torf und Spahgnum im Sommer stehen sie im schattiertem Gewächshaus.
Im Winter habe ich die Knöllchen bei 0-3C° liegen, so gedeihen sie seit einigen jahren soweit ganz gut.




MfG

jack

nach oben springen

#3

RE: Habenaria Radiata - weiße Vogelblume

in sonstige Freilandorchideen 21.04.2010 15:52
von Wolfgang • Hängemattentester | 2.252 Beiträge

Hallo Karin,

Deine Frage(n) lassen sich kaum in ein paar Sätzen beantworten.

Die Pflanze kommt aus Japan und wächst an ihren natürlichen Standorten, soweit ich weiß, in Spahgnum-Mooren.

Das mit der Freilandhaltung bei uns wird nichts werden, außer bei warmen Wetter im Sommer.

Am besten (weil natürlichsten) ist es wohl, sie in lebendes Spahgnum zu setzen, das immer so feucht gehalten wird, damit das Moos überlebt, ohne im Wasser zu schwimmen. Es soll auch funktionieren, die Knöllchen in Anzuchterde zu setzen (auf der warmen Fensterbank) und sie von dort nach dem Austrieb in etwa 1-2 Monaten in handelsübliches Orchideensubstrat für tropische Arten zu setzen. - Ich sage bewußt: "es soll funktionieren"; ob es das auch tut, hab ich nicht probiert.

Bei einer Kultur im Moos vorsichtig etwa 3x im Jahr düngen mit halber Konzentration.

Sie kann Hitze wohl ganz gut ab, Kälte bzw. Frost nicht. Also eher was für die Fensterbank mit Freiluft im Sommer.



LG Wolfgang

zuletzt bearbeitet 21.04.2010 15:52 | nach oben springen

#4

RE: Habenaria Radiata - weiße Vogelblume

in sonstige Freilandorchideen 21.04.2010 16:04
von Wolfgang • Hängemattentester | 2.252 Beiträge

Upps,

Karin, Jack hat selbst welche, wie er schreibt. Also ist er der profundere Kenner.



LG Wolfgang

nach oben springen

#5

RE: Habenaria Radiata - weiße Vogelblume

in sonstige Freilandorchideen 21.04.2010 19:13
von Kabraedu • Pflanzenflüsterer | 3.028 Beiträge

Danke an euch beiden. Werde es dann mal in Anzuchterde versuchen, die habe ja im Haus. Wenn ich nicht weiter weiß, dann melde ich mich vertrauensvoll wieder! Zumindest werde ich sie dann an ganz warmen Tagen auf die Terasse stellen und im Winter zumindest kalt stellen. Aber bis dahin macht erst der Versuch klug und ich hoffe ich habe Glück.


LG Karin
Klimazone Rhein-Ruhr
am Tor zum Niederrhein

nach oben springen

#6

RE: Habenaria Radiata - weiße Vogelblume

in sonstige Freilandorchideen 21.04.2010 20:12
von jack (gelöscht)
avatar

Hallo,

na dann viel Glück.

Mich würden mal Bilder von Habenarias nach Mehrjähriger Kultur in Anzuchterde interessieren.

Grübele immer noch was eine Pflanze die aus Japanischen Spahgnumhochmooren kommt darin soll, aber egal.

MfG

Jack

nach oben springen

#7

RE: Habenaria Radiata - weiße Vogelblume

in sonstige Freilandorchideen 21.04.2010 20:33
von Kabraedu • Pflanzenflüsterer | 3.028 Beiträge

Hallo Jack,

Wenn ich wüßte wo ich das andere Sp...? her bekäme würde ich auf Nummer sicher gehen. Ich würde sehr traurig werden wenn eine solche Seltenheit nicht gelingt. Und sie sieht wirklich schön aus.
Wenn ich deine Bilder sehe fände ich es erstrebenswert Erfolg zu haben.

Noch liegt sie im Krepppapier damit sie nicht austrocknet. Ich will sie nur nicht so lange darin lassen. Wär schön wenn deine Tiupps mir helfen würden! Bitte, bitte, bitte.

LG Karin


LG Karin
Klimazone Rhein-Ruhr
am Tor zum Niederrhein

nach oben springen

#8

RE: Habenaria Radiata - weiße Vogelblume

in sonstige Freilandorchideen 22.04.2010 09:14
von Wolfgang • Hängemattentester | 2.252 Beiträge

Zitat von Kabraedu
.... Werde es dann mal in Anzuchterde versuchen, die habe ja im Haus.....



Zitat von jack
....Mich würden mal Bilder von Habenarias nach Mehrjähriger Kultur in Anzuchterde interessieren.
Grübele immer noch was eine Pflanze die aus Japanischen Spahgnumhochmooren kommt darin soll, aber egal. ...



Ich wiederhole:

1. Es soll funktionieren, ob das auch der Fall ist, weiß ich nicht.
2. Von mehrjähriger oder auch nur mehrmonatiger Kultur in Anzuchterde war keine Rede. Es war die Rede davon, die "nackten" Knollen für etwa 1 - 2 Monate dort hinein zu setzen und sie dann nach dem Austrieb umzusetzen.
3. Als ich mich umgeschaut und -gehört habe, um Karin zu helfen, stand ihr Posting unbeantwortet wie "Persil am Himmel". Während meiner Antwort kam dankenswerterweise der Erfahrungssatz von Jack "dazwischen". Deshalb meine gestern angehängte Ergänzung: Eigene Kulturerfahrungen sind Gehörtem oder Gelesenem i.d.R. vorzuziehen.



LG Wolfgang

nach oben springen

#9

RE: Habenaria Radiata - weiße Vogelblume

in sonstige Freilandorchideen 22.04.2010 10:10
von jack (gelöscht)
avatar

Hallo,

Karin was kannst du überhaupt für Bedingungen bieten? (Fensterbrett, Garten, Wasser usw)

Was du brauchst ist Bläton (Seramis tut es auch) eine Schale (Topf) und einen Untersetzer der ca 2cm Platz ringsrum lässt. Torf und ebend Spahgnummoos (lebendes), ein gut geführter Blumenladen müsste dir das vom Großmarkt besorgen können. Da habe ich meins auch her, muss man aber so eine Minikiste voll meistens abnehmen. Wenn die in dem Laden keine andere Verwendung für den Rest haben.

In die Schale dann ca. 2- 3 cm Bläton dann ca 3 cm Torf und darauf packe ich dann das Moos. Die Habenarias stehen dann im Moos die Wurzeln wachsen aber mit der Zeit in den Torf. Dort bilden sich dann auch die neuen Knollen.

Heute morgen das Bild gemacht vor ca. 3,5 Wochen gesetzt.


Gepflanzt werden sollten sie jetzt schon, da sie bei dir ja auch schon treiben.

Ich gieße im Moment nur so viel das das Moos am leben bleibt wenn sie dann richtig mit wachsen anfangen habe ich dann ständig Wasser im Untersetzer.

MfG

Jack

PS: Wolfgang, war keine Kritik an dich, schreibt ja ein großer Gartenversender auch in seiner Kulturanleitung. Früher waren die ja noch schlimmer, da stand dann irgendwas von einem Erde Sand Gemisch. Naja die denken auch nur ans Geld und müssen den Umsatz fürs nächste jahr sichern. Ist halt blos schade um die schönen Pflanzen.


zuletzt bearbeitet 22.04.2010 10:13 | nach oben springen

#10

RE: Habenaria Radiata - weiße Vogelblume

in sonstige Freilandorchideen 22.04.2010 20:47
von Kabraedu • Pflanzenflüsterer | 3.028 Beiträge

Bitte bekommt euch wegen mir nicht in die Haare. ich finde es lieb das man hier Hilfe nach bestem Wissen und Gewissen bekommt..

Also ich hätte eine Schale die ca. 30 cm Durchmesser, 10 cm Höhe hat. Seramis habe ich auch da (hätte auch Seramis Orchideensubstrat, da ich andere Orchideen in der Wohnung habe). Torf wäre auch kein Problem. Dann werde ich morgen mal im Blumenhandel nach dem Moos fragen. Sollte die nur eine Kiste haben dann finde ich schon dafür Verwendung als Deko meiner anderen Orchideen oder oder oder.

Granulat in die Schale, Moos drauf und die Knöllchen einfach ins Moos legen und Moos feucht halten? Werde ich dann versuchen. Schale kann ich auf die warme Fensterbank stellen und dann auch im Sommer auf die Terasse, Kann an Wasser normales anbieten oder aus destilliertes, oder auch Regenwasser (wenns dann wieder mal regenet) auffangen. Habe auch abgestandenes.

Dein Kommentar ist richtig. Meine Freundin hatte die Pflanzen bestellt, keine Anleitung bekommen und jetzt Bammel das sie eingehen. Die Versandfirma hat sich über zwei Wochen auf keine Mail oder Telanfrage bei ihr gemeldet. Nun gab sie mir die Tüte und sagte versuche dein Glück. Es ist eine wirklich ausgefallene und schöne Pflanze undauch fände es schade wenn es dann nicht klappt. Vor allem bei dem Preis den sie gekostet hat.

Ich werde mich melden sofern ich alles zusammen habe und irgendwelche Schwierigkeiten auftreten. Ich bin bis jetzt begeistert von deinem Foto in welch kurzer Zeit der Sämlich schon groß geworden ist.

Danke!


LG Karin
Klimazone Rhein-Ruhr
am Tor zum Niederrhein

nach oben springen





Besucher
1 Mitglied und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ChristianAmusa
Forum Statistiken
Das Forum hat 6527 Themen und 173371 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online: