#1

Gibt es dumme und gescheite Pflanzen?

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 10.06.2011 20:28
von eusebius (gelöscht)
avatar

Die Frage mag wohl wunderlich klingen, wenn ich durch den Garten gehen, drängt sich mir die Frage auf, ob Pflanzen Sinne haben und daher auch dumm oder raffiniert sein können.

Ich habe eine 50 Meter lange Polygoniumhecke. Getrennt durch einen 60cm breiten Weg wachsen alle möglichen Bäume und Sträuche, Fichten, Haselnuß, Weiden, Geißblatt, Nussbaum, Birken. Die gehören offensichtlich zu den schlichten Gemütern, sie wachsen möglichst der Sonne zu und strecken ihre Zweige über den Weg, ohne zu ahnen, wer auf der anderen Seite lauert.

Dort wuchert nämlich der Knöterich vor sich hin und scheint irgendwie mitzubekommen, was jenseits des Ganges vor sich geht. Er wächst nicht gleichmäßig stark auf seinen 50 Metern, sondern immer an der Stelle, wo ein interessantes Gegenüber steht, besonders kräftig. Es wachsen lange Triebe aus der Hecke, gar nicht der Sonne zu, sondern Richtung Nachbarn. Senkt sich so ein Trieb auf Grund der Länge dem Boden zu, kommen ein, zwei Nebentriebe, bündeln sich zu einem starren Seilgeflecht und können so locker den Weg überwinden, um sich am nächsten Zweig festzuschlingen. Dann geht es aufwärts in die Krone um den Baum umzubringen.

Wenn da nicht einer käme, der sich einbildet noch schlauer zu sein. Mit der großen Gartenschere schneide ich einmal in der Woche die Ranken zurück und auch den Ast, der so ungeschickt war, dem Polygonium eine Landebasis zu bieten. Dann ist wieder Ruhe im Garten, aber nachdenklich macht es mich immer wieder.


zuletzt bearbeitet 10.06.2011 20:29 | nach oben springen

#2

RE: Gibt es dumme und gescheite Pflanzen?

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 10.06.2011 22:53
von Susanne • Hängemattentester | 2.314 Beiträge

Pflanzen reagieren auf Licht. "Zum Licht" wachsen sie aber nur, weil sie mit mehr Licht besser assimilieren können. Um an etwas hochklettern zu können (auch nur, um mehr Licht zu bekommen) nutzen sie das Wechselspiel von Licht und Schatten. Der Knöterich interpretiert eine Unterbrechung im Licht, zum Beispiel durch einen Zweig, als Klettermöglichkeit.
Es gibt ganz interessante Untersuchungen dazu, wie Kletterpflanzen ihre Kletterhilfen finden. Manche Pflanzentriebe angeln mit kreisförmigen Bewegungen und wachsen dabei so lange, bis sie irgendwo festhaken. Andere wachsen an ihren eigenen Trieben entlang, teilweise mehrfach, bis der Trieb so stark ist, daß sie damit in weiteren Entfernungen nach einer Kletterhilfe angeln können. An Winden und Hopfen kann man häufiger solche Triebbündel sehen.

nach oben springen

#3

RE: Gibt es dumme und gescheite Pflanzen?

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 11.06.2011 10:16
von Nostalgie • Moderatorin | 4.943 Beiträge

Ich bin mal dazu gekommen, wie eine Weinrebe einer Gärtnerin die Brille vom Kopf geholt hatte. Die alte Dame hatte sie auf den Kopf geschoben und eine Zeit unter der Rebe gewerkelt. Als sie dann ihre Brille suchte, war sie in den Fängen des Weinstocks schon mehrfach umwickelt. Ich half ihr, die Brille suchen, die sie im Gebüsch vermutete und wir waren sehr erstaunt, als wir sie in luftiger Höhe fanden. War das Absicht?


"Düfte sind die Gefühle der Blumen"
- Heinrich Heine -

LG
Nostalgie

nach oben springen

#4

RE: Gibt es dumme und gescheite Pflanzen?

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 11.06.2011 13:38
von Lotta • Hängemattentester | 2.733 Beiträge

Das ist ja wirklich kurios, Nostalgie.
Und ich hätte wirklich gerne Eure erstaunten Gesicher in dem Moment gesehen
Wer vermutet schon eine Brillen klauende Weinrebe?




Viele Grüße,
Lotta

A garden is not made in a year, indeed it is never made in the sense of finality.
It grows, and with the labours of love should go on growing.

nach oben springen

#5

RE: Gibt es dumme und gescheite Pflanzen?

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 11.06.2011 21:04
von Susanne • Hängemattentester | 2.314 Beiträge

Zitat
War das Absicht?

Nein, das war schon fast eine Zwangshandlung. Wenn man der Pflanze bzw. ihren Tentakeln so ein schönes Objekt zum Festhalten anbietet, dann greift sie natürlich zu.

nach oben springen

#6

RE: Gibt es dumme und gescheite Pflanzen?

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 12.06.2011 07:21
von mosche • Rabattenstylist | 1.323 Beiträge
nach oben springen





Besucher
1 Mitglied und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Chiray
Forum Statistiken
Das Forum hat 6638 Themen und 176304 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online: