#1

Hilfe - ich möchte meine Zimmerpflanze retten

in Kübel- und Zimmerpflanzen 01.01.2019 16:14
von herrmeier • Unkrautzupfer | 6 Beiträge

Hallo liebe Mitglieder,

gleich zu Beginn ganz wichtig: Ich (27,m) bin eigentlich überhaupt nicht bewandert mit Pflanzen und kenne mich auch überhaupt nicht aus in dem Thema. Daher habe ich jetzt auch nicht großartig mein Profil ausgefüllt. Ich hatte mir aber in der letzten Zeit immer aus einem ganz bestimmten Anlass heraus vorgenommen, mich mal in einem Forum mit Profis auszutauschen - vielleicht könnt Ihr mir ja bei meinem Problem helfen.

Folgendes: Ich habe im Jahr 2007 zu Beginn meines Abiturs eine kleine Zimmerpflanze geschenkt bekommen. Normalerweise hielten damals Pflanzen bei mir nicht allzu lange durch, auch wenn ich mich bemühte. :-) Diese jedoch begleitet mich jetzt schon seit mehr als 11 Jahren, war fast immer auf meinem Schreibtisch, hat zwei Umzüge mitgemacht und ich hänge sehr an ihr. Dementsprechend habe ich mich immer um eine gute Pflege bemüht.

Leider schien es ihr in der letzten Zeit nicht gutzugehen. Über einen Zeitraum von ca. 4-5 Jahren hat sich ihr Zustand merklich verschlechtert. Sie hat stark an Blättern verloren und die wenigen, die sie noch hat, hängen träge herunter. Sie bekommt genug Licht und genug Wasser, aber leider will sie nicht mehr so richtig. Vor allem der letzte Umzug war wohl nicht gut für sie. Anhand der Fotos, die ich anhänge, habe ich nun mehrere Fragen:

1. Was genau ist das eigentlich für eine Pflanze? Das hat mich schon immer interessiert, aber ich kenne mich da leider wie gesagt gar nicht aus.
2. Kann ich meine Pflanze noch retten oder gibt es auch bei Zimmerpflanzen so etwas wie "Altersschwäche"?
3. Wenn ich sie retten kann: Was genau kann ich tun? Wie pflege ich sie am besten? Sollte ich sie umtopfen?

Ich freue mich wirklich sehr auf jede Art von Input. Vielen Dank an Euch!

PS: Die vertrockneten Blätter auf den aktuellen Fotos habe ich inzwischen entfernt. Ich wollte sie nur zur Veranschaulichung dranlassen.

Pflanze vorher:


Pflanze heute:



zuletzt bearbeitet 01.01.2019 16:16 | nach oben springen

#2

RE: Hilfe - ich möchte meine Zimmerpflanze retten

in Kübel- und Zimmerpflanzen 01.01.2019 16:40
von Nostalgie • Moderatorin | 4.960 Beiträge

Die Pflanze dürfte wohl ein Croton sein.
Ich kann jetzt nicht beurteilen, was du mit der Pflanze falsch machst - aber vielleicht kannst hier mal reinschauen und selber rausfinden, was die Ursache sein könnte,


"Düfte sind die Gefühle der Blumen"
- Heinrich Heine -

LG
Nostalgie
nach oben springen

#3

RE: Hilfe - ich möchte meine Zimmerpflanze retten

in Kübel- und Zimmerpflanzen 01.01.2019 19:12
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.075 Beiträge

Dein Croton steht in Hydrokultur. Schau mal , ob der Gießanzeiger noch richtig funktioniert, oder evtl. verkalkt ist.
Einfach Gießanzeiger rausziehen und ausprobieren, ob der rote Pin drin ruckelfrei hoch und runter geht.
Bei verklemmten Gießanzeigerpin ist fehlerhaftes gießen möglich.
Gedüngt wurde sie im Sommer regelmäßig?
Einmal nach Spinnmilben unter den Blättern schauen.


LG
zwerg drache
nach oben springen

#4

RE: Hilfe - ich möchte meine Zimmerpflanze retten

in Kübel- und Zimmerpflanzen 01.01.2019 22:27
von acanthus • Grüner Däumling | 4.632 Beiträge

Die Pflanze sieht nicht gut genährt aus. Vermutlich erhielt sie schon längere Zeit keine Nährstoffe.
Dabei ist dieser Dünger bei Hydrokultur besonders wichtig, da er Einfluss auf den PH-Wert nimmt und zu kalkhaltiges Wasser Pflanzen verfügbar macht.
Zu beachten ist auch, dass Croton (Codiaeum) einen hohen Lichtbedarf hat.

nach oben springen

#5

RE: Hilfe - ich möchte meine Zimmerpflanze retten

in Kübel- und Zimmerpflanzen 02.01.2019 21:17
von herrmeier • Unkrautzupfer | 6 Beiträge

Zunächst möchte ich mich für die schnellen und hilfreichen Antworten bedanken.
Ich gestehe - die Pflanze ist sehr schlecht genährt. Ich hatte sie nur gegossen bisher. Licht war genug da, aber keine Nährstoffe. Das heißt, ich kann meine folgenden Aktionen so zusammenfassen:

1. Gießanzeiger prüfen
2. Ab März bis August ca. alle 14 Tage mit Dünger behandeln (ist das so richtig?)
3. Verstärkt auf Licht und nicht zu viel Gießwasser achten (wie haben hier sehr kalkhaltiges Wasser)

Was mich noch interessiert: Wirkt sich Hydrokultur vorteilhaft aus oder sollte ich darüber nachdenken, den Croton umzutopfen in normale Erde? Und: Muss die Hydrokultur ausgetauscht werden? Die sieht auch nicht mehr ganz so gut aus.

Abermals vielen Dank, Ihr habt mir schon sehr geholfen!

nach oben springen

#6

RE: Hilfe - ich möchte meine Zimmerpflanze retten

in Kübel- und Zimmerpflanzen 03.01.2019 06:58
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.075 Beiträge

Die weißen Beläge auf den Steinen sind Kalkablagerungen.
Hydro ist nichts negatives. Umgetopft wird nur, wenn die Pflanze gut gewachsen ist und der alte Topf übervoll mit Wurzeln ist.


LG
zwerg drache
nach oben springen

#7

RE: Hilfe - ich möchte meine Zimmerpflanze retten

in Kübel- und Zimmerpflanzen 03.01.2019 17:11
von acanthus • Grüner Däumling | 4.632 Beiträge

Karin hat schon richtige Hinweise gegeben. Trotzdem würde ich der Pflanze frischen Blähton gönnen
und das Gefäß vorher natürlich gründlich reinigen.
Mit ein Grund dafür ist Kalkanreicherung im Wurzelraum durch das Gießwasser.
Beim Gießen von Hydrokultur stets darauf achten, dass das Gefäß nur bis zum "Optimum" befüllt, und erst beim "Minimum" wieder nachgefüllt wird. Ansonst besteht die Gefahr von Wurzelfäulnis.
Als Dünger würde ich Langzeitdünger für Hydrokultur verwenden, weil dieser Ionenaustauschdünger den Kalk im Gießwasser neutralisiert.
Wenn dann auch die Lichtverhältnisse in Ordnung sind, hast du für`s Erste das Bestmögliche für deine Croton getan.

nach oben springen

#8

RE: Hilfe - ich möchte meine Zimmerpflanze retten

in Kübel- und Zimmerpflanzen 05.01.2019 23:48
von herrmeier • Unkrautzupfer | 6 Beiträge

So, ein Update mit Foto:

Der Croton steht nun in neuem Granulat in einem frisch gereinigtem Topf und Umtopf. Weiterhin habe ich den Gießanzeiger überprüft (er funktioniert tadellos) sowie die Blätter und Wurzel begutachtet. Für mich als Laie sah alles soweit in Ordnung aus. Habe nun zum Gießwasser des neuen Granulats Flüssigdünger hinzugegeben, wobei ich mich an die Anleitung auf der Flasche gehalten habe. Das nächste Mal düngen werde ich dann Anfang Februar. Der Croton steht nun wie vorher am Südfenster und ich hoffe sehr, dass er sich nun bald erholt. Gegossen habe ich nun bis zum Optimum und nicht, wie bisher, zum Maximum - den Fehler habe ich erkannt und werde ihn nicht noch einmal wiederholen.

Abermals vielen Dank für die zahlreichen Beitrage und die Hilfe! Ich werde noch einmal updaten, wenn sich etwas getan hat! Allen ein gesundes neues Jahr.

nach oben springen

#9

RE: Hilfe - ich möchte meine Zimmerpflanze retten

in Kübel- und Zimmerpflanzen 06.01.2019 17:33
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.075 Beiträge

Im Topf ist Seramis und keine Hydrosteine. Mit dem Gießanzeiger funktioniert das nicht.


LG
zwerg drache
nach oben springen

#10

RE: Hilfe - ich möchte meine Zimmerpflanze retten

in Kübel- und Zimmerpflanzen 06.01.2019 18:41
von acanthus • Grüner Däumling | 4.632 Beiträge

Zitat von zwerg drache im Beitrag #9
Im Topf ist Seramis und keine Hydrosteine. Mit dem Gießanzeiger funktioniert das nicht.

und der Flüssigdünger wird das Gießwasser nicht weicher machen, wenn er nicht physiologisch sauer reagiert.
Das müsste dann auf der Verpackung angegeben sein.

nach oben springen





Besucher
1 Mitglied und 44 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Christine2222
Forum Statistiken
Das Forum hat 6642 Themen und 176472 Beiträge.

Heute waren 18 Mitglieder Online: