#351

RE: Gartenbilder 2019

in Garten allgemein 14.08.2019 19:49
von gretel1 • Supermoderatorin | 10.996 Beiträge

Das heißt dann gießen beim Knöterich.
Ich hatte nach dem vergangenen Sommer befürchtet, daß alle kaputt sind, weil nur noch braun verbranntes zu sehen war, aber dieses Frühjahr haben alle wieder ausgetrieben.
Wäre dieser Sommer so schrecklich wie der vergangene, weiß ich nicht, ob sie das verkraften würden.

Sonnenbräute sind hier auch nicht langlebig, genau so wenig wie Echis, davon kaufe ich keine mehr.


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#352

RE: Gartenbilder 2019

in Garten allgemein 14.08.2019 20:10
von Rosalucia • Kompostverteiler | 477 Beiträge

Zitat von Birke im Beitrag #348
Besonders bestaune ich die Sonnenbräute und den Knöterich.
Sonnenbräute gehen bei mir ein und Knöteriche sind schwer von der Trockenheit geschädigt


Ich habe auch schon festgestellt, daß die Knöteriche nicht so sehr vollsonnig mögen. Hier im Süden hat es jedoch immer wieder mal geregnet. Meine Knöteriche samen sich willig aus. Sie werden von Bienen sehr geliebt.

Bei den Sonnenbräuten stellte ich fest, daß sie nicht in jedem Boden gut wachsen. In einem Garten sind sie so wüchsig, insbesondere die gelbblühenden, dass ich in jedem Frühjahr dezimiere. Im anderen Garten mit Lehmboden kümmern sie so vor sich hin.


LG
Rosalucia
nach oben springen

#353

RE: Gartenbilder 2019

in Garten allgemein 14.08.2019 20:17
von Rosalucia • Kompostverteiler | 477 Beiträge

Zitat von gretel1 im Beitrag #351


Sonnenbräute sind hier auch nicht langlebig, genau so wenig wie Echis, davon kaufe ich keine mehr.

All die Echis mit den tollen Namen, die in den letzten Jahren so aktuell waren, haben sich nach spätestens drei Jahren bei mir auch verabschiedet.Bei einer tollen Roten machte ich eine Wiederbelebung durch ein verbliebenes Würzelchen, das dann nach 2 Jahren wieder blühte. Dafür sät sich die Wildform willig aus, sodaß ich jedes Jahr genügend Sämlinge habe,


LG
Rosalucia
nach oben springen

#354

RE: Gartenbilder 2019

in Garten allgemein 15.08.2019 07:03
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.213 Beiträge

Bei den Echis habe ich auch nur noch die Wildformen, die sich gut versamen. Und ein paar gelbe aus Samen.
Sonnenbräute funktionieren hier auf Sandboden gut. Auch hier wollen nicht alle Sorten. Probiert es mal mit Vicky, Indianersommer, Feuersiegel, El Dorado, Sahins Early Flowerer, Mardi Grass. Die stehen hier schon viele Jahre.


LG
zwerg drache
nach oben springen

#355

RE: Gartenbilder 2019

in Garten allgemein 15.08.2019 10:34
von Birke • Rabattenstylist | 1.149 Beiträge

Wir haben sehr sehr schweren Lehmboden. Ich glaube, dass das keine Sonnenbraut schafft.
Mit den Echis klappt das auch nicht- 1 Jahr vielleicht, dann sind sie dahin.


Klimazone 7a
nach oben springen

#356

RE: Gartenbilder 2019

in Garten allgemein 18.08.2019 15:20
von acanthus • Grüner Däumling | 4.640 Beiträge

Im neuen Garten sind trockenheitsverträgliche Pflanzen angesagt.
Das Berg-Bohnenkraut gehört dazu und wurde gezielt angesiedelt.



Hier in Gesellschaft mit Veronica porphyriana, das noch Restblüten hervor ragt.

Borretsch und Spornblume haben sich durch Samen ohne mein zutun eingestellt. Beide Arten sind extrem genügsam und kommen aus kleinen Spalten in heißester Lage hervor.

[[File:DSC06540.jpg|none|fullsize]]

Hier der Borretsch in Kombination mit Sedum telephium Emperor`s Wave.
Für Bienen ein gut gedeckter Tisch.

[[File:DSC06541_2.jpg|none|fullsize]]


zuletzt bearbeitet 18.08.2019 15:26 | nach oben springen

#357

RE: Gartenbilder 2019

in Garten allgemein 18.08.2019 15:27
von acanthus • Grüner Däumling | 4.640 Beiträge

Zwei Bilder zieren sich noch.

nach oben springen

#358

RE: Gartenbilder 2019

in Garten allgemein 18.08.2019 20:48
von acanthus • Grüner Däumling | 4.640 Beiträge

Nochmals die beiden Bilder vom obigen Beitrag.



nach oben springen

#359

RE: Gartenbilder 2019

in Garten allgemein Gestern 01:46
von Gerardo • Hängemattentester | 2.280 Beiträge

Sehr schöne Bilder und gute Beschreibungen.
Unser Bergbohnenkraut haben wir vor über 30 Jahren von einer Italienerin und super Köchin aus Umbrien mitgebracht. Sie meinte immer: das darf in keiner Küche fehlen!!! Die Bergbohnenkrautpflanzen sind bei uns der Bienenmagnet Nr. 1 im Garten.
Wenn ich Deinen schönen Borretsch sehe, fällt mir auf, dass uns diese ebenfalls sehr Insektenfreundlichen Pfanzen aus unerklärlichen Gründen abhanden gekommen sind. Borretsch hatte sich früher eigentlich immer von selbst ausgesät. Dein neues Domizil schaut mir sehr nach Hanglage aus. Trifft das zu? Zu was für einer Klimaregion zählt Ihr Euch dort?


LG von Gerhard
Halbhöhenlage oberhalb des Neckartals bei Esslingen. Klimazone 7a

zuletzt bearbeitet Gestern 01:48 | nach oben springen

#360

RE: Gartenbilder 2019

in Garten allgemein Gestern 22:50
von acanthus • Grüner Däumling | 4.640 Beiträge

Hallo Gerhard, deine Erfahrungen kann ich nur bestätigen.
Der Boretsch sät sich überall dort aus wo es ihm gefällt. Ist dabei gar nicht wählerisch - er wächst auf kalkarmen Böden wie auf Basischen.
Wenn er bei dir nicht mehr aufgeht, wurde er vielleicht beim Jäten am Aussamen gehindert.
Er ist neben dem Bohnenkraut nicht nur eine ausgezeichnete Bienenweide, sondern mit seinen blauen Blüten und der langen Blütezeit ein Hingucker vom Juni bis zum ersten Frost. Gelegentlich kommt er anderen Pflanzen zu nah und muss dann entfernt werden, weil nicht alles seinen gesunden Wachstum standhalten kann.
Die Klimazone kann ich dir nicht sagen, aber wir liegen 389m über NN. Es ist hier 1 Grad wärmer als an meinem früheren Wohnort.
Die Hanglage ist nach Süden ausgerichtet, was bedeutet: das eine Grad wird bei Sonne vervielfältigt.
Da heißt es dann, alle Schotten dicht!

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Philipp
Forum Statistiken
Das Forum hat 6663 Themen und 177365 Beiträge.

Heute waren 19 Mitglieder Online: