#1

Blumenwiese

in Der naturnahe Garten 02.02.2021 08:04
von Birke • Rabattenstylist | 1.718 Beiträge

Viele scheitern beim Anlegen einer Blumenwiese. In einer Gartenzeitschrift las ich, dass man den Halbschmarotzer Klappertopf säen sollte. Er schwächt Gräser, sodass zweikeimblättrige Pflanzen eine Chance bekommen.


Klimazone 7a

Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns. Rumi
nach oben springen

#2

RE: Blumenwiese

in Der naturnahe Garten 02.02.2021 09:31
von acanthus • Gartengeneral | 5.184 Beiträge

Das ist richtig. Aus diesem Grund ist der Klappertopf oft auch Bestandteil von Blumenwiesen-Mischungen.
Grundsätzlich sollte trotzdem die Saat auf einen dafür geeigneten Boden ausgebracht werden.
Früher hatte sich der Klappertopf bei uns von selbst in sehr kleiner Stückzahl angesiedelt. Eine sehr hübsche Wildpflanze!


zuletzt bearbeitet 02.02.2021 09:33 | nach oben springen

#3

RE: Blumenwiese

in Der naturnahe Garten 02.02.2021 10:16
von Birke • Rabattenstylist | 1.718 Beiträge

In dem Artikel stand, dass man zuerst den Klappertopf in einer bestehenden Wiese ansäen sollte und dann aufentstehende kahle Stellen Blütenpflanzen säen sollte.


Klimazone 7a

Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns. Rumi
nach oben springen

#4

RE: Blumenwiese

in Der naturnahe Garten 02.02.2021 11:09
von hopfen • Rabattenstylist | 1.807 Beiträge

Dies Pflanze ist bei uns sehr verbreitet und ich meine sie mag es trocken
und sandig ?

Auf den Heiden am Lech ist sie auch zu finden.
In meinem Büchlein steht, auf Heiden unterschiedlich verbreitet, Halbschmarotzer

nach oben springen

#5

RE: Blumenwiese

in Der naturnahe Garten 02.02.2021 13:13
von Nostalgie • Moderatorin | 5.657 Beiträge

Klappertopf ist eine Pflanze für stark abgemagerten Boden und siedelt sich dort oft sogar alleine an.
Es kommt halt drauf an, was man unter einer Blumenwiese versteht.
In den üblichen Blühmischungen hat der Klappertopf eigentlich nichts verloren und wird sich in der Regel auch nicht halten. Man wird in freier Natur auch niemals den Klappertopf inmitten dieser Blütenpracht finden, die in solchen Mischungen meistens enthalten ist. Die meisten dieser Mischungen eignen sich eher für Blühflächen als für echte Blumenwiesen.
Hier in der Gegend gibt es einen Golfplatz, auf dem der dortige Greenkeeper (ein Ire) im Lauf von 30 Jahren die früheren Wiesen abmagern ließ und auf Selbstaussaat von Wiesenblumen gesetzt hat. Dort hat sich auch der Klappertopf angesiedelt zusammen mit anderen natürlichen Wiesenblumen. Daraus entstand genau das , was eine echte Blumenwiese ausmacht - sieht Ende Mai so aus:





Mein Garten macht keine Arbeit - er ist eine Herzensangelegenheit

LG
Nostalgie
nach oben springen

#6

RE: Blumenwiese

in Der naturnahe Garten 02.02.2021 17:18
von Birke • Rabattenstylist | 1.718 Beiträge

Welch wunderbare Wiesen!


Klimazone 7a

Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns. Rumi
nach oben springen

#7

RE: Blumenwiese

in Der naturnahe Garten 02.02.2021 17:33
von Nostalgie • Moderatorin | 5.657 Beiträge

ja, das ist wirklich eine Pracht, die am aller wenigsten auf einem Golfplatz vermutet wird.
Die Golfspieler, die natürlich auf den kurz gemähten Flächen dazwischen spielen, sind davon nicht so sehr begeistert - vor allem wenn sie ihre teuren Bälle in diese Wiesen schießen und nicht mehr wiederfinden.
2 Bauern aus der Umgebung mähen diese Wiesen 2x pro Jahr und dürfen weder Dünger noch Gülle ausbringen. Sie sind von der Qualität des mageren Heus auch nicht sehr begeistert - aber sie bekommen es umsonst.
Der Greenkeeper wohnt hier in der Nachbarschaft und lädt uns manchmal zu Blumenwanderungen ein - allerdings schon um 6 Uhr in der Früh (für mich also mitten in der Nacht), wenn noch keine Golfer da sind.
Auch dort wo der Rasen kurz gemäht wird, wird kein Unkrautvernichter ausgebracht und nur mit Algenpräparaten gedüngt. Es wächst dort auch jede Menge (Un)kraut - nur kurz gemäht.


Mein Garten macht keine Arbeit - er ist eine Herzensangelegenheit

LG
Nostalgie
nach oben springen

#8

RE: Blumenwiese

in Der naturnahe Garten 02.02.2021 18:56
von acanthus • Gartengeneral | 5.184 Beiträge

Dazu brauchts auch einen von der Insel!

nach oben springen

#9

RE: Blumenwiese

in Der naturnahe Garten 02.02.2021 19:30
von Dauerblüher • Hängemattentester | 2.518 Beiträge

Wunderschön. Den Tipp habe ich auch von jemanden erhalten, der vielerlei Blumenwiesen hat.
Nun habe ich mir Samen bestellt, um das aus zu probieren.
www.naturgarten-spreewald.de


Liebe Gartengrüsse Sylvia
Klimazone 7a

nach oben springen

#10

RE: Blumenwiese

in Der naturnahe Garten 02.02.2021 21:56
von acanthus • Gartengeneral | 5.184 Beiträge

Irmi, der Klappertopf als Bestandteil von Blumenwiesen-Mischungen macht durchaus Sinn.
Diese Mischungen sind abgestimmt auf Magerstandorte, also auch auf den Klappertopf.
Nicht immer, oder eher selten, sind diese Voraussetzungen erfüllt. Und da kann der Klappertopf als
Halbschmarotzer einer Vergrasung entgegen wirken.

nach oben springen





Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6793 Themen und 185718 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online: