#211

RE: Chicken on the Grass

in Tiere 20.01.2018 19:57
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.379 Beiträge

Waschbären wie Marder gibt es hier reichlich. Sympathischer sind mir die Marder.


LG
zwerg drache
nach oben springen

#212

RE: Chicken on the Grass

in Tiere 20.01.2018 22:17
von acanthus • Grüner Däumling | 4.237 Beiträge

Zitat von Birke im Beitrag #208
Bei uns hat gestern auch wieder entweder ein Waschbär oder ein Marder zugeschlagen. Ein Huhn hatte sich wegen des Sturms im Geäst verfangen und lag nun angefressen da...

Vorgestern fanden wir einen toten Waschbären unter einem Holzstapel.

Was ist denn das für ein Drama: ein Huhn verfängt sich infolge eines Sturms im Geäst und wird darauf hin Opfer eines Marders.

nach oben springen

#213

RE: Chicken on the Grass

in Tiere 20.01.2018 22:45
von acanthus • Grüner Däumling | 4.237 Beiträge

Ich wundere mich, dass Eindringlinge in unser Flora-Fauna-System nicht stärker, oder scheinbar gar nicht bekämpft werden.
Auf Fahrten in die neuen Bundesländer haben wir große Flächen gefunden, die mit der Herkulesstaude bewachsen waren. Natürlich in Reinkultur. Da gedeiht dann auch nichts weiteres.
Ich treffe Leute die sich über blühendes Indisches Springkraut freuen.
Und gar nicht so selten hört man Aussagen über ach so niedliche Waschbären.

Unsere Feldhasen sind vieler Orts kaum noch zu finden, da ihnen ihr Lebensraum genommen wird. Bringt dann doch eine Häsin Nachwuchs durch, ist der Tod auf der Straße allgegenwärtig.
Trotz allem werden geschossene Hasen immer noch Stolz als Strecke präsentiert!
Hat jemand schon mal von einer Jagd auf Waschbären gehört?


werden

nach oben springen

#214

RE: Chicken on the Grass

in Tiere 21.01.2018 08:24
von Birke • Regenwurmbeschwörer | 822 Beiträge

Tjaaa, die Neophyten. In vielen Gebieten wird die Herkulesstaude intensiv bekämpft - so auf Rügen und bei uns in der Nähe von Leipzig. Auf Rügen hat man leider etwas spät mit der Bekämpfung begonnen, der Sieger steht noch aus.
Ich ärgere mich oft auch über das Gedeihen der Ambrosia auf dem Mittelstreifen so mancher Autobahn- da wird nichts getan.
Brrrh -von wegen niedliche Waschbären. Ich möchte mich nicht mit denen anlegen.
Neuerdings werden sie bei uns vom Förster erschossen, wenn man sie gefangen hat - gegen ein Entgelt versteht sich.

P.s. Die Herkulesstaude ist schon noch erstaunlich. Ich sah sie mal am Naturstandort im Nordkaukasus--- eine Wahnsinnsgröße! Storl meint, man könne die jungen Blätter essen. Schafe sollen sie auch gern fressen.


Garten heißt nicht nur Frühjahrsblühen und Sommerpracht,sondern heißt vor allem: die tägliche Ankunft des Unvermuteten.
Jürgen Dahl



Klimazone 7a

zuletzt bearbeitet 21.01.2018 08:43 | nach oben springen

#215

RE: Chicken on the Grass

in Tiere 21.01.2018 10:14
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.379 Beiträge

Die Jäger reden nicht gern drüber, dass sie die "niedlichen" Waschbären schießen.Es gibt aber Statistiken darüber.
Ich habe schon mit einem Jäger darüber gesprochen. Die Jäger sind sich dem Problem sehr bewußt. Aufgrund der Wahrnehung der Allgemeinheit gegenüber den Jägern läßt sie vorsichtig werden.


LG
zwerg drache
nach oben springen

#216

RE: Chicken on the Grass

in Tiere 27.02.2018 10:01
von acanthus • Grüner Däumling | 4.237 Beiträge

Die Hühner drängt es trotz Kälte täglich aus dem Stall.
Draußen pendeln sie dann zwischen dem Gartenhäusl, unter dem staubgebadet wird, und der Holzlege. Dort finden sie Schutz vor dem eisigen Ostwind.
Aber bis jetzt ist der Himmel bewölkt und die Türe muss, trotz Protest, zu bleiben.
Gestern verlegte ich im Stall unterm Stroh ein Frostschutzkabel. Hoffe, das macht`s etwas erträglicher.


zuletzt bearbeitet 27.02.2018 10:02 | nach oben springen

#217

RE: Chicken on the Grass

in Tiere 27.02.2018 11:51
von hopfen • Regenwurmbeschwörer | 945 Beiträge

ja, ja die Tüftler, mein Bruder macht den Hühnerstall mit der Zeitschaltuhr
zu und das Wasser wird auch elektr.erwärmt.
Wenn ich da an die Kindheit denke, ist der Hühnerstall zu ?
Und dann noch im dunkeln darunter, das war immer aufregend.
Bei der Kälte durften bei meiner Mutter die Hühner nicht raus.
Marianne

nach oben springen

#218

RE: Chicken on the Grass

in Tiere 27.02.2018 12:49
von acanthus • Grüner Däumling | 4.237 Beiträge

Die Hühner sind jetzt in der nach vorne offenen Holzlege.
Das Wasser bekommen sie dort in einem tiefen Teller, der auf einem Stövchen steht.
Der erste Gast am Wasser war eine Amsel.


zuletzt bearbeitet 27.02.2018 12:51 | nach oben springen

#219

RE: Chicken on the Grass

in Tiere 04.03.2018 20:25
von acanthus • Grüner Däumling | 4.237 Beiträge

Als ich heute am frühen Nachmittag vor die Tür trat um nach den Hühnern zu sehen, sah ich ein Huhn
merkwürdig steif neben einer Eibe stehen. Erst auf den zweiten Blick erkannte ich einen Habicht, schrie, und er ließ ab vom Huhn. Das Huhn rannte sofort her und verschwand im Innenhof unter der Holzlege. Schon hier musste ich eine schwere Verletzung am Rücken erkennen.
Der Habicht hat das Huhn lebendig den Rücken gerupft und Schulterfleisch heraus gehackt.
Wir haben das Huhn mit Heilsalbe bestrichener Mullbinde versorgt.
Ob es durch kommt muss sich zeigen.

nach oben springen

#220

RE: Chicken on the Grass

in Tiere 04.03.2018 20:50
von Laburnum • Rabattenstylist | 1.199 Beiträge

Wie schrecklich, das arme Huhn!
Eine ähnliche Tragödie berichtete mir mal ein Freund aus Sachsen, dessen Huhn ein Stück Fleisch aus der Brust verlor. Es kam aber durch und lebte noch lange.


Liebe Grüße, Karin
nach oben springen





Besucher
1 Mitglied und 35 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Schmelle
Forum Statistiken
Das Forum hat 6470 Themen und 171047 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online: