#1301

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 29.10.2011 21:03
von Claudia (gelöscht)
avatar

danke für eure Meinungen, die aber auch wieder geteilt sind, hm
mich wundert eigentlich der Unterschied zwischen den Pflanzen...und die eine, die gar nicht eingewurzelt war ich habe extra die größere Pflanze/Qualität bestellt...


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

zuletzt bearbeitet 29.10.2011 21:05 | nach oben springen

#1302

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 30.10.2011 08:41
von Anke • Regenwurmbeschwörer | 984 Beiträge

Dann frag doch einfach mal nett an, ob die Qualität bei der einen Pflanze vielleicht aus Versehen vertauscht worden ist. Fragen kost ja nix...


Sonnigliebe Grüße
Anke

nach oben springen

#1303

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 30.10.2011 08:58
von Hortus • Regenwurmbeschwörer | 674 Beiträge

Hallo Claudia,
Deine Sorgen sind wahrscheinlich unbegründet, denn die Sorte ´Elwina´ist eine Torquadus-Hybride. H. torquadus beginnt meist schon im Spätsommer das Laub einzuziehen und ist im Winter ohne Laub. Wenn der Wurzelballen i.O. ist, wird alles gut.


Viele Grüße Hortus

nach oben springen

#1304

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 01.11.2011 11:29
von Claudia (gelöscht)
avatar

danke an alle. Habe nochmal nach den Preisen gesehen und dann auf die Rechnung, und festgestellt, das sie mir 2,50€ bei zwei Pflanzen erlassen hatten. Dabei lasse ich es jetzt, bin zwar nicht ganz glücklich damit, aber habe auch keine Lust mehr da noch hinterher zu telefonieren brauch meine Nerven für andere Dinge.


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

nach oben springen

#1305

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 01.11.2011 20:13
von Goldsturm • Regenwurmbeschwörer | 809 Beiträge

Hallo,
weiss jetzt gerade nicht,ob ich hier so richtig bin mit meiner Frage.
Ich hab gestern,kaum zu glauben aber wahr einige grosse und kleinere Stücke von Christrosen im Wald gefunden,die hat da jemand wohl weggeworfen.An derselben Stelle finde ich immer mal wieder auch andere Stauden.Jetzt bin ich natürlich richtig neugierig wie die wohl blühen.Kann mir jemand von Euch hier sagen ob man an den kleinen Auswüchsen
die man jetzt schon erkennt (weinrot,grünlichrot)aus denen wohl dann die Blüte kommt wie die dann blühen?Ansonsten heissts wohl leider Geduld haben bis nächstes Jahr und die Stücke in die Erde bringen.Hoffe ja das eine reinweisse dabei ist,so eine hab ich noch nicht.
Bin gespannt ob mir hier jemand weiterhelfen kann.

Grüssle Goldsturm

nach oben springen

#1306

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 03.11.2011 09:20
von claudialinke • Kompostverteiler | 306 Beiträge

Habe gestern die Helleborus, die schon über ein Jahr in Topf stehen (damals Sämlinge), noch ausgespflanzt, denn im Winter sind sie draußen besser dran als im Topf (Trockenheit/Staunässe) im Topf. Die meisten hatten schon einen schönen Wurzelballen und neue rosa Triebe.
Denkt ihr, es war zu spät im Jahr dafür? Eigentlich sind sie ja nicht so empfindlich, andererseits sollten sie ja schon noch "anwachsen" können, und das macht mir ein wenig Sorgen. Die 28 Hellis stehen geschützt, ich habe sie mit eigenem Kompost mit ein wenig Hornspänen gepflanzt. WAS MEINT IHR ???


zuletzt bearbeitet 03.11.2011 09:20 | nach oben springen

#1307

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 03.11.2011 16:55
von Goldsturm • Regenwurmbeschwörer | 809 Beiträge

Hallo claudialinke,

ich hab gerade so ein ähnliches Problem,nur das ich meine gestern für nächstes Jahr umzugsfertig getopft habe.
Töpfe hab ich im Garten in die Erde eingesenkt.
Vielleicht lege ich Ihnen als Schutz einfach ein paar Tannenzweige drauf.
Jetzt hoffe ich einfach für uns beide,das diese Schätze den Winter überleben.
Ich glaube allerdings,das Du dir den Dünger jetzt hättest sparen können,die Pflanzen stellen ja jetzt Ihr Wachstum nach und nach ein,ergo verwerten sie auch keine Nahrung mehr.

Grüssle Goldsturm


zuletzt bearbeitet 03.11.2011 16:59 | nach oben springen

#1308

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 04.11.2011 07:07
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.884 Beiträge

Helleborus bilden im Herbst neue Wurzeln. Daher ist jetzt schon die richtige Zeit zum pflanzen.
LG
Katrin

nach oben springen

#1309

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 04.11.2011 16:52
von claudialinke • Kompostverteiler | 306 Beiträge

Danke euch beiden!

nach oben springen

#1310

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 06.12.2011 20:52
von claudialinke • Kompostverteiler | 306 Beiträge

Also die kl. Hellis sehen gut und gesund aus :-).

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6763 Themen und 183694 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online: