#1391

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 16.01.2012 21:53
von Claudia (gelöscht)
avatar

Cocker Spaniel, erst ein paar Monate bei meiner Schwester, haben sie extra aus Bayern geholt.


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

nach oben springen

#1392

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 16.01.2012 22:03
von toscaline • Regenwurmbeschwörer | 927 Beiträge

mit zunehmenden Alter wird sie ruhiger werden (Lebenserfahrung)


LG toscaline

Klimazone 7b

nach oben springen

#1393

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 16.01.2012 22:22
von Kabraedu • Pflanzenflüsterer | 3.028 Beiträge

Und die Blumen wachsen im nächsten Jahr sicher wieder. Auch wenn es mir sehr leid tut, dass sie geköpft wurden.


LG Karin
Klimazone Rhein-Ruhr
am Tor zum Niederrhein

nach oben springen

#1394

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 18.01.2012 21:32
von gartenhelga • Unkrautzupfer | 38 Beiträge

Hallo zusammen,
ich wußte gar nicht, dass Helleborus gegen Frost abgedeckt werden sollten. Ich habe nur die Orientalis in Knospen stehen, die niger ist erst 1 Jahr alt und hat keine Knospen, ich hoffe, da kommen noch welche.
LG
gartenhelga

nach oben springen

#1395

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 19.01.2012 08:39
von Goldsturm • Regenwurmbeschwörer | 809 Beiträge

Hallo gartenhelga,
mir gehts genauso wie "claudialinke"jeden Tag schleiche ich um die Pflanzen und schau was sich tut.Dabei hab ich festgestellt das einige Knospen die schon sehr hoch draussen waren, wohl ein wenig Frost abbekommen haben,deshalb hab ich die Pflanzen gut eingpackt.Ist schon seltsam heuer, die Helleborus niger,die eigentlich zuerst blühen sollte
zeigt ganz unten versteckt kaum erkennbare Knospenansätze und meine Lenzrosen schieben Knospen in allen Entwicklungsstadien.Ist das bei Euch auch so?
Die Christrose macht wahrscheinlich deswegen so langsam weil sie weiss was an Winter/Frost noch nachkommen kann und wahrscheinlich auch wird.

Grüssle Goldsturm

nach oben springen

#1396

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 19.01.2012 09:08
von Susanne • Hängemattentester | 2.314 Beiträge

Hier blühen die Lenzrosen, aber während der letzten, frostigen Tage hatten sie sich noch einmal schlafen gelegt. Nachdem es schon gestern wieder mild wurde, sind sie sofort wieder "aufgestanden".

nach oben springen

#1397

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 19.01.2012 09:33
von Goldsturm • Regenwurmbeschwörer | 809 Beiträge

Hallo Susanne,

mensch hast Du es gut,ich will auch endlich Blüten,das Warten fällt soooo schwer.

Grüssle Goldsturm

nach oben springen

#1398

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 19.01.2012 18:11
von Susanne • Hängemattentester | 2.314 Beiträge

Was früher blüht, verwelkt auch schneller.

nach oben springen

#1399

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 20.01.2012 19:22
von claudialinke • Kompostverteiler | 306 Beiträge

Das mit dem Welpen und der Blüte ist echt ein Jammer, mag gar nicht dran denken. Wir hatten auch schon Cocker, 2 x.

nach oben springen

#1400

RE: Christrosen - Helleborus

in Stauden 21.01.2012 22:19
von mg-m • Regenwurmbeschwörer | 620 Beiträge

Zitat von Susanne
Was früher blüht, verwelkt auch schneller.


Das würde ich so nicht sagen.
Die Blütenfarben halten bei kühlen Temperaturen wesentlich länger. Spät blühende Helleboren erwischen oft schon 'Frühlingstemperaturen', bei denen die Farben sehr schnell 'müde' aussehen.
Ausserdem bin ich gerade froh über die ersten Farbtupfer in den (relativ) nackten Beeten nach dem Grau des Winters. Die späten Blüten gehen bei mir oft zwischen dem austreibenden Grün der Stauden unter.


zuletzt bearbeitet 21.01.2012 22:24 | nach oben springen





Besucher
1 Mitglied und 9 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6761 Themen und 183575 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online: