#1

Heckenkirsche und Efeu als Kübelpflanzen

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 18.05.2015 17:01
von Connie • Unkrautzupfer | 38 Beiträge

Ich habe vor eineinhalb Wochen einen mir unbekannten Sämling, der unter diversen Sträuchern wuchs, in einen Blumentopf getan. Jetzt habe ich herausgefunden, dass es sich um eine Heckenkirsche handelt.
Gib es eine Möglichkeit, diese Heckenkirsche in einem großen Blumentopf zu halten?
Die gleiche Frage habe ich zu einem Efeu. Davon habe ich einen Zweig in ein Glas Wasser gestellt, wo er Wurzeln gezogen hat. Geht da was als Kübelpflanze?

nach oben springen

#2

RE: Heckenkirsche und Efeu als Kübelpflanzen

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 18.05.2015 18:31
von Odier • Kompostverteiler | 432 Beiträge

Es kommt darauf an wie groß der Topf ist. Je größer der Topf desto länger kannst Du die Pflanzen im Topf halten.
Beim Efeu sehe ich weniger Probleme als mit der Heckenkirsche. Diese muß auf Dauer in das Gartenbeet. Ein Dauerbepflanzung im Topf wird der Strauch dir übelnehmen.


Viele Grüße von Johannes
aus dem Nordöstlichen Münsterland
nach oben springen

#3

RE: Heckenkirsche und Efeu als Kübelpflanzen

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 18.05.2015 22:17
von Nostalgie • Moderatorin | 5.251 Beiträge

Ich halte verschiedene Bäumchen, die ich als Sämlinge in ziemlich kleine Töpfe gepflanzt habe, schon jahrelang in ihren kleinen Töpfen - so eine Art Bonsai "nach Hausfrauenart".
Hier eine Lärche und ein Ahorn in ihrer Herbstfärbung - sie stehen schom mindestens 15 Jahre in ihren Töpfen und überwintern auch ohne Schutz im Freien.
Desweitern besteht mein Wald aus Eiche, Tannen, Fichten, Kiefern, Birke, Traubenkirsche, Eibe und Ginkgo

Angefügte Bilder:
DSCF1701 (525x700).jpg
DSCF1700 (486x700).jpg

"Düfte sind die Gefühle der Blumen"
- Heinrich Heine -

LG
Nostalgie

zuletzt bearbeitet 18.05.2015 22:22 | nach oben springen

#4

RE: Heckenkirsche und Efeu als Kübelpflanzen

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 24.05.2015 10:13
von Connie • Unkrautzupfer | 38 Beiträge

Das hört sich ja dann doch wirklich gut an. Gerade die Heckenkirsche scheint sich im Moment richtig wohl zu fühlen. Außerdem hat auch ein Pampelmusenkern gekeimt, den ich vor zwei Wochen in Anzuchterde gesetzt habe. Die Bäume würden in der Natur nach dem, was ich gelesen habe, auch mindestens drei Meter hoch

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bepha
Forum Statistiken
Das Forum hat 6707 Themen und 180146 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online: