#1

Fütterung der Vögel im Garten

in Tiere 18.12.2015 12:01
von Odier • Kompostverteiler | 431 Beiträge

Hallo zusammen.

Ist es eigentlich ratsam bei diesen Frühlingstemperaturen die Vogelwelt im Garten weiterhin mit Futter zu versorgen. Oder sollte man das Füttern erst einmal lassen bis winterliche Temperaturen sich eingestellt haben.
Bei mir sind schon Zweifel aufgekommen, denn die Vogelwelt findet in der freien Natur noch jede Menge Futter.

Inzwischen habe ich beobachtet, das am Vogelhäuschen nicht nur Vögel sich eine Portion Futter holen, sondern auch Mäuse und Eichhörchen. Außerdem stelle ich am Morgen fest, daß über Nacht viel Futter weggeholt worden ist. Welches Tier sich da Nachts Futter holt entzieht sich meiner Kenntnis. Es ist jedenfalls nicht wenig Futter was da verschwindet.

Was meint ihr zur Fütterung in dieser warmen Zeit


Viele Grüße von Johannes
aus dem Nordöstlichen Münsterland
nach oben springen

#2

RE: Fütterung der Vögel im Garten

in Tiere 18.12.2015 13:16
von Nostalgie • Moderatorin | 4.800 Beiträge

wir füttern ganzjährig und locken uns damit jede Menge Piepmätze in den Garten, die neben Meisenknödeln auch sehr gerne Blattläuse und sonstiges Eiweißhaltiges vertilgen, was deutlich erkennbar ist.
Als nächtliche Futterräuber habe ich Marder im Verdacht, die auch hier schon den einen oder anderen Meisenknödel geklaut haben. In letzter Zeit allerdings nicht - momentan haben wir offenbar keine Marder in unmittelbarer Nähe.


"Düfte sind die Gefühle der Blumen"
- Heinrich Heine -

LG
Nostalgie
nach oben springen

#3

RE: Fütterung der Vögel im Garten

in Tiere 18.12.2015 14:07
von hopfen • Rabattenstylist | 1.135 Beiträge

Wie ich ja schon mal vermeldet habe, sind bei uns in diesem Jahr auch in dieser
Jahreszeit Vögel vertreten. Wir haben ja im Sommer jede Menge von Brutpaaren, leider
waren sie im Winter (oder sowas) nicht da. Aber jetzt, -mein Mann hat ein Futterhäuschen
gebaut und das ist so schön anzuschauen.( Nicht das Haus sondern die Vögel).
Meisenknödel und Ringe sind anscheinend nicht so beliebt. Die Beeren am Vogelbeerbaum
sind der Renner und am Rasen und am Kompost ist so viel Leben drin.
Im FS hab ich gesehen, man soll Saftflaschen zurechtschneiden und mit Körnerfutter
füllen, aber da gehen sie auch nicht hin. Bei uns gibt es nur Sonnenblumenkerne.
Marianne

nach oben springen

#4

RE: Fütterung der Vögel im Garten

in Tiere 18.12.2015 18:25
von Odier • Kompostverteiler | 431 Beiträge

Maisenknödel oder auch Nussknödel hänge ich schon gar nicht mehr in den Garten. Die sind immer am nächsten Morgen verschwunden.

Damit Nachts nun kein Futtermehr gefressen wird, habe ich einen großen Blumenuntersetzer aus Ton mit Futter gefüllt und in das Vogelhäuschen gestellt. Wenn es dunkel wird hole ich den Untersetzer aus den Vogelhäuschen und stelle ihn über Nacht in die Garage. Am nächsten Morgen kommt er wieder zurück ins Vogelhäuschen. Das mache ich seit gestern so und werde es beibehalten, falls ich nicht doch wegen dem warmen Wetter die Fütterung vorübergehend einstelle.


Viele Grüße von Johannes
aus dem Nordöstlichen Münsterland

zuletzt bearbeitet 18.12.2015 18:26 | nach oben springen

#5

RE: Fütterung der Vögel im Garten

in Tiere 18.12.2015 20:15
von hopfen • Rabattenstylist | 1.135 Beiträge

Hilfe, keine Saftflaschen - sondern die Tetra-Pack Behälter werden zurechtgeschnitten.
Da waren die Finger wieder schneller als das Hirn.
Das mit dem nächtliche Klau find ich schon sehr seltsam.
Marianne

nach oben springen

#6

RE: Fütterung der Vögel im Garten

in Tiere 18.12.2015 20:43
von Laburnum • Rabattenstylist | 1.259 Beiträge

Heute Morgen fiel hier ein Schwarm Stare über mein Futterangebot her. Danach war alles sauber verputzt. Und kess sind die ... keine Spur von Angst. Meine Spatzen fliegen jedemal auf, wenn Bewegung im Wohnzimmer ist. Das sind Angsthasen! Drei Amselmänner kommen kaum zum Fressen, weil sie sich ununterbrochen jagen! Die Meisen sind von allem unbeeindruckt. Ich könnte stundenlang dem Treiben zusehen!


Liebe Grüße, Karin
nach oben springen

#7

RE: Fütterung der Vögel im Garten

in Tiere 18.12.2015 23:17
von engelwurz • Unkrautzupfer | 21 Beiträge

Der NABU und andere Vogelexperten empfehlen inzwischen die durchgängige Fütterung da die Vögel bei uns ein deutlich reduziertes Nahrungsangebot haben. Monokulturen,intensive Landwirtschaft, "saubere Gärten" und vieles mehr sorgen für weniger Futter. Ich würde keinesfalls unterbrechen höchstens etwas reduzieren. Gegen den Klau in der Nacht hilft es vielleicht, das Haus möglichst frei aufzuhängen. Auch Ratten mögen gern Vogelfutter und sind sehr gute Kletterer!

nach oben springen

#8

RE: Fütterung der Vögel im Garten

in Tiere 19.12.2015 11:51
von Birke • Regenwurmbeschwörer | 975 Beiträge

Direkt vor unserem Küchenfenster hängt eine "Futterröhre", wo wir Vögel ganzjährig mit Sonnenbblumenkernen versorgen.
Es ist ganzjährig "Betrieb". Leider gibt es bei uns offensichtlich nur noch Kohlmeisen, Blaumeisen und Spatzen.


Wer mit seinem Garten schon zufrieden ist, verdient ihn nicht. Karl Foerster

Klimazone 7a
nach oben springen

#9

RE: Fütterung der Vögel im Garten

in Tiere 19.12.2015 12:51
von Nostalgie • Moderatorin | 4.800 Beiträge

Zitat von Birke im Beitrag #8
Direkt vor unserem Küchenfenster hängt eine "Futterröhre", wo wir Vögel ganzjährig mit Sonnenbblumenkernen versorgen.
Es ist ganzjährig "Betrieb". Leider gibt es bei uns offensichtlich nur noch Kohlmeisen, Blaumeisen und Spatzen.


im Sommer überwiegen diese Vögel bei uns auch - aber im Winter kommen dann auch Buchfinken, Grün- und Bergfinken hinzu; auch ein Kleiberpärchen konnte ich schon sehen. Der Buntspecht ist auch ein Ganzjahresbesucher, der im Sommer hier seinem Jungen gelehrt hat, wie man Meisenknödel bearbeitet.


"Düfte sind die Gefühle der Blumen"
- Heinrich Heine -

LG
Nostalgie
nach oben springen

#10

RE: Fütterung der Vögel im Garten

in Tiere 20.12.2015 12:25
von Birke • Regenwurmbeschwörer | 975 Beiträge

Das ist ja toll: ein Kleiberpärchen- davon kann ich nur träumen.
Manchmal aber sehr selten lässt sich ein Eichelhäher sehen, aber das war es dann auch schon.

Zum Glück fressen aber keine Ratten und Mäuse mit!


Wer mit seinem Garten schon zufrieden ist, verdient ihn nicht. Karl Foerster

Klimazone 7a
nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Peter
Forum Statistiken
Das Forum hat 6564 Themen und 174243 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :