#11

RE: Zwergiris

in Stauden 25.04.2008 07:06
von Wolfgang • Hängemattentester | 2.252 Beiträge

Hallo Anja,

sie stehen eher sonnig. Zum besseren Wachstum habe ich den vorhandenen Mutterboden an der Pflanzstelle etwa 10cm tief durch Einheitserde aus dem GC ersetzt. Die ist ja in der Regel weitgehend ph-neutral. Ob es notwendig war, weiß ich nicht; ich meine, dass sie darin besser und einfacher wurzeln.

LG Wolfgang

nach oben springen

#12

RE: Zwergiris

in Stauden 25.04.2008 07:15
von Irisarian • Kompostverteiler | 492 Beiträge

Hallo Wolfgang,
Danke für die Info. Ist wirklich eine kleine Schönheit. Werde mal Ausschau halten, ob ich sie auch irgendwo herbekomme.
LG
Anja

nach oben springen

#13

RE: Zwergiris

in Stauden 25.04.2008 07:19
von Wolfgang • Hängemattentester | 2.252 Beiträge

Wenn Du nichts findest, melde Dich im Spätsommer nochmal. Im Verlaufe des Sommers fallen immer ein paar Triebe ab, die ich dann in Töpfen bewurzeln lasse und abgeben kann.

LG Wolfgang

nach oben springen

#14

RE: Zwergiris

in Stauden 25.04.2008 08:11
von Irisarian • Kompostverteiler | 492 Beiträge

Das wäre super.
LG Anja

nach oben springen

#15

RE: Zwergiris

in Stauden 25.04.2008 10:42
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Sehr schön Wolfgang deine Iris. Bei unseren ist überhaupt noch nichts zu sehen.
Da kann man sich an euren Bildern erfreuen.

liebe Grüße
Martina

nach oben springen

#16

RE: Zwergiris

in Stauden 25.04.2008 11:24
von Wolfgang • Hängemattentester | 2.252 Beiträge

Hallo Martina,

es gilt ein offensichtliches Mißverständnis aufzuklären, sorry: Das Foto ist vom letzten Jahr.

Der diesjährige Austrieb liegt bislang bei etwa 4-5 cm. Mit der diesjährigen Büte rechne ich ab Mitte bis Ende Mai, je nach Witterung.

LG Wolfgang

nach oben springen

#17

RE: Zwergiris

in Stauden 25.04.2008 20:21
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Na dann wohne ich doch nicht ganz in Hintertupfingen. Meine Zwergiris lassen sich noch Zeit. Wenigstens sind sie nicht angegammelt, wie ein Teil der Bartiris.

liebe grüße
martina

nach oben springen

#18

RE: Zwergiris

in Stauden 25.04.2008 20:28
von rhodocallis • Moderatorin | 1.490 Beiträge
Zitat von Glockenblume
Wenigstens sind sie nicht angegammelt, wie ein Teil der Bartiris.

liebe grüße
martina


So siehts bei mir auch aus. Einige der Irissorten, die ich im Herbst umgepflanzt habe, sind wohl der Meinung, sie müssen auf beleidigt machen, den Rest hat die anhaltende Nässe der letzten Wochen beigetragen. Von Blütenstengeln oder auch nur einem Ansatz davon ist nix zu sehen.

LG
Ingrid
zuletzt bearbeitet 25.04.2008 20:30 | nach oben springen

#19

RE: Zwergiris

in Stauden 28.04.2008 14:30
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Ich war gestern auf einem Gartenmarkt, da gab es wunderschöne blühende Iris. Nur eine schwarze war leider nicht dabei. Die waren aber bestimmt im Gewächshaus vorgezogen.
Einige von meinen weißen haben schon dicke Triebe. Während einige sich fast ganz verabschiedet haben.
Scheint nicht der beste Winter für Iris gewesen zu sein. Ich habe meine nicht umgepflanzt Ingrid und trotzdem sind sie mir im Sandboden verfault.

liebe Grüße
martina

nach oben springen

#20

RE: Zwergiris

in Stauden 28.04.2008 14:38
von butterfly • Admin | 12.137 Beiträge

Hallo Martina,

erinnere mich mal nach der Blüte an eine schwarze Iris, ich denke, daß ich dir da helfen kann. Ich habe einige fast schwarze Iris.


sonnige Grüße

Anja
nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Moi
Forum Statistiken
Das Forum hat 6412 Themen und 168883 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online: