#1

unbekannte Staude aus "Herbstzauber"

in Stauden 08.10.2009 20:00
von Burgundy • Rabattenstylist | 1.075 Beiträge

Hallo,

heute bin ich über eine mir unbekannte Pflanze gestolpert, die im Gartencenter meines Vertrauens als "Herbstzauber" ausgewiesen war. Namen kannte natürlich niemand.



Das Bild ist etwas unglücklich, weil sie schon im Kasten sitzt und mit einem Brotmesser geteilt wurde

Liebe Grüße
Barbara




Der verlorenste Tag ist der, an dem man nicht gelacht hat (Nicolas Sébastien Chamfort)
nach oben springen

#2

RE: unbekannte Staude aus "Herbstzauber"

in Stauden 08.10.2009 20:08
von Evita • Pflanzenflüsterer | 3.949 Beiträge

das ist ein sogenanntes chamäleonblatt.
es ist voll winterhart, friert aber beim ersten frost zurück und überwintert als dicke wurzel in der erde. ich habe eines und denke jedes jahr es ist tot, weil es nicht wieder kommt, aber wenn ich den topf auskippe liegen am grund die vielen dicken wurzeln mit den neuen knospen. es vermehrt sich durch rhizome, bräuchte in freier wildbahn also eine wurzelsperre. und es mag es etwas feuchter.


Grüne Grüße Sabine
Klimazone 7b / Unterfranken Maindreieck



Es wächst mehr im Garten als man gesät hat.

nach oben springen

#3

RE: unbekannte Staude aus "Herbstzauber"

in Stauden 08.10.2009 20:58
von Burgundy • Rabattenstylist | 1.075 Beiträge

SABINE, Du bist ja schneller als die Feuerwehr!

Soso, feucht will es? - kann es haben
Wuchern will es? - mir egal, es wird schon in den beiden Kästen am Fenster bleiben und nicht aus dem 1. Stock runter auf die Straße, die Treppe hoch und in den Garten wandern

Liebe Grüße und nochmal ein dickes Danke
Barbara




Der verlorenste Tag ist der, an dem man nicht gelacht hat (Nicolas Sébastien Chamfort)
nach oben springen

#4

RE: unbekannte Staude aus "Herbstzauber"

in Stauden 08.10.2009 21:29
von Wolfgang • Hängemattentester | 2.252 Beiträge

Zitat von Evita
das ist ein sogenanntes chamäleonblatt.
... ich habe eines und denke jedes jahr es ist tot, ....



Ich hab auch eines und hoffe jedes Jahr, dass es tot ist. Ist es aber nie. Das Zeug ist wie Girsch.


LG Wolfgang

nach oben springen

#5

RE: unbekannte Staude aus "Herbstzauber"

in Stauden 08.10.2009 21:31
von Evita • Pflanzenflüsterer | 3.949 Beiträge

feuerwehr?? rote haare hätt ich ja schon....

feucht im sommer. zuviel feuchtigkeit im winter eher nicht. und die vermehrung ist für dieses jahr sowieso abgeschlossen. wenn dann im nächsten jahr und in den kästen ist es ja sowieso begrenzt. meine sitzt auch in einem kasten. ab und an wird was abgestochen und gut ist. sie kann aber gut 30cm hoch werden. meiner erfahrung nach sind die gekauften so an die 10cm. ranken tut sie aber nicht. keine angst, sie wird dir nicht irgendwann im EG durchs fenster zu winken.


Grüne Grüße Sabine
Klimazone 7b / Unterfranken Maindreieck



Es wächst mehr im Garten als man gesät hat.

nach oben springen

#6

RE: unbekannte Staude aus "Herbstzauber"

in Stauden 08.10.2009 21:34
von Evita • Pflanzenflüsterer | 3.949 Beiträge

Zitat von Wolfgang
Das Zeug ist wie Girsch.


ich mag es. im boden kann ich es mir aber gut mit ackerwinden-ambitionen vorstellen.


Grüne Grüße Sabine
Klimazone 7b / Unterfranken Maindreieck



Es wächst mehr im Garten als man gesät hat.

nach oben springen

#7

RE: unbekannte Staude aus "Herbstzauber"

in Stauden 08.10.2009 22:32
von Flora (gelöscht)
avatar

Schlimmer als Giersch. Im Topf sicher hübsch, aber nie, nie "freilassen".........

Liebe Grüße
Flora

nach oben springen

#8

RE: unbekannte Staude aus "Herbstzauber"

in Stauden 09.10.2009 18:39
von Burgundy • Rabattenstylist | 1.075 Beiträge

Danke für Eure Warnung, ich werde das Vieh NICHT freilassen.

Schön schlimm genug, dass überall die Yuccas immer wieder rauskriechen, dass ich mit Massen von Zitronenmelisse kämpfe und dass mir VORHER niemand gesagt hat, ich solle von diesem Storchschnabel mahmah..dingens die Pfoten lassen....

Liebe grüße
Barbara




Der verlorenste Tag ist der, an dem man nicht gelacht hat (Nicolas Sébastien Chamfort)
nach oben springen

#9

RE: unbekannte Staude aus "Herbstzauber"

in Stauden 13.02.2010 19:36
von Fiffi • Hängemattentester | 2.084 Beiträge

Zitat von Flora
Schlimmer als Giersch. Im Topf sicher hübsch, aber nie, nie "freilassen".........
Liebe Grüße
Flora


Hm, bei mir ist es ziemlich langsam am wachsen und wird einfach nicht breiter, ob es daran liegt das der Standort recht trocken im Sommer ist? Ich hatte ihn als Bodendecker zwischen den Rosen gedacht , aber er kommt nicht so recht in gange.


LG Fiffi
Das Gartenbeet ist der Beweis,
daß sich die Erde nicht dreht.
Es muß noch immer umgegraben werden.

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pelma
Forum Statistiken
Das Forum hat 6410 Themen und 168700 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: