#1

Chinese Beauties

in Chinesische/Japanische Klivien 18.03.2010 00:11
von altarra • Kompostverteiler | 443 Beiträge

Hallo, Ihr Lieben,

hier hab ich mal zwei meiner Chinesinnen zusammen gestellt:

Links High Quality Oil Miller (lightest Orange # 30 CCC), rechts Yellow Artificer. Beide Pflanzen hab ich seit zwei Jahren, gekauft von meinem Freund Haan, China. Die Yellow Artificer blüht zum ersten Mal.





Enjoy!
Liebe Grüße,

Joyce.

nach oben springen

#2

RE: Chinese Beauties

in Chinesische/Japanische Klivien 18.03.2010 19:59
von Elke • Kompostverteiler | 458 Beiträge

Ich finde es ja sehr bemerkswert, Joyce, dass die wunderbaren Pflanzen bei Dir schöne lange Blütenstiele haben!

Bisher habe ich fast nur chinesische Klivien mit kurzen bis extrem kurzen Blütenschäften gesehen. So wie bei Dir gefallen sie mir erheblich besser!

Viele liebe Grüße
Elke


Klimazone 8a
nach oben springen

#3

RE: Chinese Beauties

in Chinesische/Japanische Klivien 18.03.2010 21:13
von altarra • Kompostverteiler | 443 Beiträge

Tja, ich war selber überrascht, hatte ich doch immer gesagt, dass die Chinesen nur sehr schwer (wenn überhaupt) zum Blühen zu bewegen sind, und dann meist unscheinbare Blüten haben - siehe Forum. Oder, noch ärger, dass die Blüten in der altbekannten Art stecken bleiben und dann noch oft die Mutterpflanze zerstören (ich erinner mal an die Henglans und deren Hybriden)!
Aber in diesem Winter war alles anders: Knapp sechs Wochen bei 5°C (durch Frischluft :)) ohne Wassergabe und danach 15° - das hat es gebracht!!! Jetzt hab ich noch zwei oder drei Chinesen im Wartestand, eine super broadleaf (>14 cm) und meine Golden Buddha, und im Keller steht auch noch eine mit Ansatz.
Sie haben im Herbst alle Phostrogen bekommen (aus England via ebay), wie empfohlen von Heinie Heydenreich, SA.
Das kann ich nur weiterempfehlen!

Werde demnächst noch weitere Erstblüher einstellen, auch aus USA und AUS.
In diesem Sinne....happy growing!
Liebe Grüße,

Joyce.

nach oben springen

#4

RE: Chinese Beauties

in Chinesische/Japanische Klivien 19.03.2010 20:21
von Elke • Kompostverteiler | 458 Beiträge

Hallo Joyce,
ich habe auch Heinies Empfehlung gelesen und es ist sehr interessant, dass auch Du damit gute Erfahrungen gemacht hast. Ich habe mir Ende Februar reines Kaliumnitrat gekauft und füge dem Gießwasser zusammen mit dem Dünger ca. 1 g pro Liter hinzu. Ich bin gespannt, wie das wirkt. Allerdings werde ich das wohl erst im nächsten Jahr erfahren, da ich erst vor kurzem damit angefangen habe.

Es ist schon ganz wunderbar, dass man die Blütenstiele damit verlängern kann, denn mir gefällt es einfach nicht, wenn die Pflanzen in den Blättern blühen. Shige hatte vor einigen Tagen eine Homepages seines Freundes empfohlen, und auf den Bildern hatten die Pflanzen meistens wunderbares Laub, aber eine große Zahl an zum Teil herrlichen Blüten klemmten tief zwischen den Blättern.

Auch meine kleinen chinesischen Klivien werde ich später mit dem Kaliumnitrat behandeln. Sie sind allerdings noch sehr klein, da ich einige erst im letzten Jahr und die letzten erst vor ein paar Tagen zum Keimen angesetzt habe.

Ich freue mich schon auf die Bildern von Deinen Erstblühern, denn Du hast immer besonders schöne Sorten.

Viele liebe Grüße
Elke


Klimazone 8a
nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6957 Themen und 194447 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: