#1

wer kennt sie?

in Stauden 25.04.2019 09:59
von Rosenblüte • Gartengeneral | 6.080 Beiträge

Hab dieses Irisart zuerst in normalem Gartenboden gehabt. Da sie nicht geblüht hat hab ich sie letztes Jahr in den Teich gepflanzt. Hier nun das Ergebnis. Leider hab ich vergessen den Namen aufzuschreiben. Weiss ihn jemand ?


Liebe Grüsse
Rosenblüte

Klimazone 7
nach oben springen

#2

RE: wer kennt sie?

in Stauden 25.04.2019 12:10
von Argentum • Regenwurmbeschwörer | 730 Beiträge

Das ist keine Wasser- oder Sumpfpflanze - Du hast Glück, daß sie überlebt hat - besser heute als morgen wieder rausholen.

Sie heißt Iris japonica (manchmal bekommt man sie auch unter dem Namen Iris cruella) und braucht unbedingt Schatten!
Sie blüht nur nach sehr milden Wintern (oder man packt sie jeden Herbst dich mit Vlies ein).

Ich hab die Normalform und die panaschierte - hier blühen sie auch gerade.

Angefügte Bilder:
IMG_0723small.jpg

Argentum

(Reden ist Silber - und Gold steht mir nicht! )

zuletzt bearbeitet 25.04.2019 12:11 | nach oben springen

#3

RE: wer kennt sie?

in Stauden 25.04.2019 19:47
von Rosenblüte • Gartengeneral | 6.080 Beiträge

Huch da hab ich aber Glück gehabt. Danke für die schnelle Antwort. Kann mich aber erinnern in einem Forum gelesen zu haben, dass ich sie in die obere Zone des Teiches pflanzen soll. Das hab ich dann gemacht und nun blüht sie toll. Da steht der Topf ca. 10 cm im Wasser.

Vorher sass sie im Halbschatten und hat so vor sich hin gedümpelt.
GG hat vor sie zu teilen. Jetzt bin ich total irritiert was wir machen sollen.
Auf alle Fälle werde ich Sicherungskopien davon machen und in normalen Boden pflanzen.

Deine panaschierte ist aber auch sehr hübsch.,


Liebe Grüsse
Rosenblüte

Klimazone 7

zuletzt bearbeitet 25.04.2019 19:47 | nach oben springen

#4

RE: wer kennt sie?

in Stauden 25.04.2019 21:37
von Argentum • Regenwurmbeschwörer | 730 Beiträge

Zitat von Rosenblüte im Beitrag #3
Huch da hab ich aber Glück gehabt. Danke für die schnelle Antwort. Kann mich aber erinnern in einem Forum gelesen zu haben, dass ich sie in die obere Zone des Teiches pflanzen soll.

Das muß eine Verwechslung sein - eventuelll mit einer Iris ensata.
Diese Iris sollte keinesfalls im Wasser stehen, auch wenn sie schattige, humose und eher feuchte Plätze mag.

Zitat von Rosenblüte im Beitrag #3
Das hab ich dann gemacht und nun blüht sie toll. Da steht der Topf ca. 10 cm im Wasser.
Das war pures Glück - verfaulen wäre die Normalreaktion gewesen. Die Wurzeln brauchen Sauerstoff. Die Blüteninduktion wird durch strengen Frost gestört, daher ist ein geschützter Schattenplatz ideal (die grüne Form wandert hier unter den großen Rhododendren durchs Moorbeet). Vollsonnig gepflanzt verschwindet sie mit der Zeit (bzw. wandert mit Ausläufern in den Schatten). Ich kenne sie auch als beliebte Wintergartenpflanze, weil sie im Topf in kühlen Wintergärten problemlos blüht.

Zitat von Rosenblüte im Beitrag #3
Vorher sass sie im Halbschatten und hat so vor sich hin gedümpelt.
GG hat vor sie zu teilen. Jetzt bin ich total irritiert was wir machen sollen.
Auf alle Fälle werde ich Sicherungskopien davon machen und in normalen Boden pflanzen.


Deine Pflanze sieht noch recht klein aus - ich würde sie auf 30 cm Durchmesser anwachsen lassen. Teilen ist nicht nötig, sie macht ohnehin immer wieder Ausläufer, die man abstechen und verschenken kann. Die grüne Form ist eher Unkraut, die panaschierte seltener und deshalb auch begehrter.

Zitat von Rosenblüte im Beitrag #3
Deine panaschierte ist aber auch sehr hübsch.,



Danke - sie hat einen Spezialplatz, weil sie mit dem bunten Laub auch außerhalb der Blütezeit was hermacht.

Ich hab einige Iris, die aus der Art schlagen - Schatten und feucht braucht auch Iris fulva oder Iris louisiana oder - wenn es noch was aus Japan sein soll: Iris tectorum - normalform und weiße Variante. Sie stehen alle ostseitig und bekommen nur wenig Morgensonne ab - auf humosem Boden, aber keinesfalls nass - alle wachsen gut zu und blühen regelmäßig.

Angefügte Bilder:
IMG_6943 small.jpg
IMG_0919 small.jpg
IMG_6873 small.jpg
IMG_3031 small.jpg

Argentum

(Reden ist Silber - und Gold steht mir nicht! )

zuletzt bearbeitet 25.04.2019 21:41 | nach oben springen

#5

RE: wer kennt sie?

in Stauden 26.04.2019 10:13
von Rosenblüte • Gartengeneral | 6.080 Beiträge

Tolle Sorten sind das in Deinem Garten.

Ich kann mich erinnern, dass ich mal eine Ensata im TR getauscht hatte. Ob es evlt.die war ????
Nun ja warten wir ab wie es weiter geht.


Liebe Grüsse
Rosenblüte

Klimazone 7
nach oben springen





Besucher
1 Mitglied und 15 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6768 Themen und 184057 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online: