#1

Unbekannte Staude --> Isotoma axillaris

in Stauden 29.08.2008 11:23
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge
Hallo ich war gerade in Nachbars Garten und habe diese Pflanze gesehen.
Sie blüht zartblau oder auch zartlila. Das Blatt kann man auf dem Foto gut erkennen.
Ist leider nicht so gelungen, weil es sehr windig ist und natürlich regnet.
Aber vielleicht könnt ihr mir helfen.
Es soll sich um einen Ehrenpreis handeln. Kann ich mir aber gar nicht vorstellen.


liebe Grüße
Martina
Angefügte Bilder:
Staude unbekannt.JPG

Edit: Threadtitel ergänzt
Matthias 30/08/2008
zuletzt bearbeitet 30.08.2008 11:21 | nach oben springen

#2

RE: Unbekannte Staude --> Isotoma axillaris

in Stauden 29.08.2008 18:33
von Fionelli • Regenwurmbeschwörer | 979 Beiträge
Das wird Laurentia - Solenopsis axillaris sein.
Bei uns nicht winterhart.
zuletzt bearbeitet 30.08.2008 11:21 | nach oben springen

#3

RE: Unbekannte Staude --> Isotoma axillaris

in Stauden 29.08.2008 20:49
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge
Genau das ist sie . Schade nicht winterhart. Es wäre auch zu schön gewesen.
@Fionelli vielen Dank für die Antwort.

liebe Grüße
Martina
zuletzt bearbeitet 30.08.2008 11:21 | nach oben springen

#4

RE: Unbekannte Staude --> Isotoma axillaris

in Stauden 30.08.2008 06:42
von Buddelliese • Rabattenstylist | 1.598 Beiträge
Die ist mir dieses Jahr auch in den Einkaufswagen gehüpft, als Winterharte Staude!
Da war ich dann, als ich Zuhaus dann noch mal befragte und feststellte das das
nicht so ist, ziemlich sauer.

Liebe Grüße
Marion
zuletzt bearbeitet 30.08.2008 11:21 | nach oben springen

#5

RE: Unbekannte Staude --> Isotoma axillaris

in Stauden 30.08.2008 07:06
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge
Das sind dann meinst Möchtegern Gärtner die einem so etwas verkaufen.
Meine Nachbarin hat mir genau das erzählt. Winterharte Staude - davon gebe ich dir gern ein Stück ab.
Ich war gleich misstrauisch auch weil kein Schild dabei war.
Marion versuchst du sie zu überwintern?

liebe Grüße
Martina
zuletzt bearbeitet 30.08.2008 11:22 | nach oben springen

#6

RE: Unbekannte Staude --> Isotoma axillaris

in Stauden 30.08.2008 07:50
von Buddelliese • Rabattenstylist | 1.598 Beiträge
Martina, wenn ich noch ein plätzchen finde werd ich es versuchen!
Ob's klapptschaun wir mal.

Liebe Grüße
Marion
zuletzt bearbeitet 30.08.2008 11:22 | nach oben springen

#7

RE: Unbekannte Staude --> Isotoma axillaris

in Stauden 30.08.2008 11:27
von Matthias (gelöscht)
avatar

Im Katalog von Chiltern Seeds wird Isotoma axillaris als Annual, bzw. Half Hardy Perennial, wohl dann eher bei uns als Sommerblume oder Kübelpflanze zu kultivieren.


LG
Matthias
nach oben springen

#8

RE: Unbekannte Staude --> Isotoma axillaris

in Stauden 30.08.2008 21:32
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Vielen Dank für eure Mühe ich werde es meiner Nachbarin sagen. Schade um die schöne Pflanze. Versuch macht Kluch sage ich immer.

liebe Grüße
Martina

nach oben springen

#9

RE: Unbekannte Staude --> Isotoma axillaris

in Stauden 05.08.2014 17:04
von Hobbygärtnerin • Regenwurmbeschwörer | 680 Beiträge

Habe mir diese Pflanze dieses Jahr auch gekauft und im Internet steht teilweise wirklich was von Staude. Ein Name stand leider auch nicht auf dem Topf, aber mit ein paar Stichworten habe ich sie dann doch gefunden. Ja, so ist das bei unserem Sonderpostenmarkt: der hat oft Pflanzen ohne Namen, aber bei 29 Cent/Pflanze kann man ja nicht wirklich was falsch machen, oder?

Die Pflanze hat nach kurzer Blühzeit schon Samenkapseln, ich hoffe, daß man die notfalls noch aussäen kann. Hat jemand Erfahrung damit? Überwintern ginge natürlich auch, aber der Wintergarten ist eh schon immer so voll. Insofern würde ich mich über Erfahrungen bzgl. Aussaat freuen.


Grüße von der Hobbygärtnerin

nach oben springen

#10

RE: Unbekannte Staude --> Isotoma axillaris

in Stauden 09.08.2014 17:22
von Hortulus • Gewächshausputzer | 134 Beiträge

Hi

Es gibt einen Verwandten, der winterhart sein soll: Isotoma fluviatilis. Sie wird auch unter dem "deutschen" Namen Gaudich angeboten. Das beruht auf einem Irrtum: sie wurde von einem Herrn Gaudichaud erstbeschrieben, und daher stand zuweilen hinter dem zweiteiligen Namen (Gaudich.) Sie kann im Rasen wachsen, nur sollte es frischer bis feuchter Boden sein. Ob sie sich druch Aussaat erhält oder wirklich winterhart ist, vermag ich nicht zu entscheiden. Bei einem Freund hielt sie sich über mehrere Jahre.

MfG.
Wolfgang


natura magister artis
nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Moi
Forum Statistiken
Das Forum hat 6412 Themen und 168883 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: