#1

Bärenklau, Akanthus (Acanthus hungaricus)

in Stauden 12.03.2009 19:17
von Fönigin (gelöscht)
avatar
Hallo,

hat jemand von euch Erfahrungen mit dieser Pflanze?
Ich habe sie heute mit meiner Staudenlieferung bekommen und mir mal wieder keine Gedanken über Standort und Bedürfnisse gemacht!
Bin mal wieder von den Bildern verführt worden.
Würde mich über eure Erfahrungsberichte sehr freuen!

LG
Geli
zuletzt bearbeitet 12.03.2009 19:18 | nach oben springen

#2

RE: Bärenklau, Akanthus (Acanthus hungaricus)

in Stauden 12.03.2009 19:28
von Christine • Supermoderatorin | 4.125 Beiträge

Liebe Grüße
Christine
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#3

RE: Bärenklau, Akanthus (Acanthus hungaricus)

in Stauden 12.03.2009 19:36
von Fönigin (gelöscht)
avatar

Danke Christine!

Da ist mir schon geholfen, war wohl doch nicht so geistig abwesend bei der Bestellung!
Hab ja doch die passenden Bodenverhältnisse.
Jetzt muß ich nur noch eine geräumige Stelle im Beet finden, das wird schwer!

LG

Geli

nach oben springen

#4

RE: Bärenklau, Akanthus (Acanthus hungaricus)

in Stauden 12.03.2009 21:33
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.149 Beiträge

Hallo Geli,
bitte überlege ganz genau,wo Du sie hinpflanzen möchtest. Beim umpflanzen bleiben immer Wurzelreste im Boden,die dann munter austreiben-Wurzelschnittlingsvermehrung.
Vom Platz her würde ich 1,2-1,4m Durchmesser einplanen. Das Blatt ist wunderbar grün und gesund.
LG
zwerg drache

nach oben springen

#5

RE: Bärenklau, Akanthus (Acanthus hungaricus)

in Stauden 12.03.2009 23:07
von Matthias (gelöscht)
avatar

Zitat von zwerg drache
...Vom Platz her würde ich 1,2-1,4m Durchmesser einplanen. Das Blatt ist wunderbar grün und gesund.


Geli, ich schließe mich der Meinung von zwerg drache an. Er vermehrt sich super gut über Wurzelschnittlinge, genauso wie Türkenmohn. Jede abgestochene oder abgerissene Wurzel ergibt eine neue Pflanze.

Meiner hat jahrelang immer wieder neue Nachkommen produziert, aber nie geblüht. Ich habe ihn dann verschenkt. Das er ziemlich schnell, arg breit wird, wirst du bald selbst erleben.


Liebe Grüße

Matthias


Ein Garten entsteht nicht dadurch, daß man im Schatten sitzt.

(Rudyard Kipling)
nach oben springen

#6

RE: Bärenklau, Akanthus (Acanthus hungaricus)

in Stauden 12.03.2009 23:16
von bigkse (gelöscht)
avatar

Gut zu wissen! Ich wollte ihn mir auch schon zulegen. Das werde ich jetzt aber lieber lassen!

LG
bigkse

nach oben springen

#7

RE: Bärenklau, Akanthus (Acanthus hungaricus)

in Stauden 13.03.2009 22:29
von Fönigin (gelöscht)
avatar

Zitat von zwerg drache
Hallo Geli,
bitte überlege ganz genau,wo Du sie hinpflanzen möchtest. Beim umpflanzen bleiben immer Wurzelreste im Boden,die dann munter austreiben-Wurzelschnittlingsvermehrung.
Vom Platz her würde ich 1,2-1,4m Durchmesser einplanen. Das Blatt ist wunderbar grün und gesund.
LG
zwerg drache

Ach du sch.......!
So wüchsig habe ich ihn mir garnicht vorgestellt Ich hatte ihn im Rosarium Dortmund gesehen und mich sofort darin verliebt!
Dann werde ich ihn nah zum Nachbargrundstück hinpflanzen und die Grenze ist bald richtig dicht!

LG

Geli

nach oben springen

#8

RE: Bärenklau, Akanthus (Acanthus hungaricus)

in Stauden 13.03.2009 23:04
von Matthias (gelöscht)
avatar

Geli, du hast ja eh viele Pflanzen in Kübeln stehen. Daher kannst du deinen Akanthus auch in einen größeren Kübel setzen, und hast somit kein Problem mit seinem Ausbreitungsdrang.


Liebe Grüße

Matthias


Ein Garten entsteht nicht dadurch, daß man im Schatten sitzt.

(Rudyard Kipling)
nach oben springen

#9

RE: Bärenklau, Akanthus (Acanthus hungaricus)

in Stauden 15.03.2009 10:42
von Fönigin (gelöscht)
avatar

Matthias, meinst du ich soll den Acanthus mit Kübel einpflanzen?

Ich möchte ihn schon im Beet haben, auf der Terrasse stehen schon genug Kübel herum. Da passe ich bald nicht mehr drauf!!!!

LG
Geli

nach oben springen

#10

RE: Bärenklau, Akanthus (Acanthus hungaricus)

in Stauden 15.03.2009 14:23
von Matthias (gelöscht)
avatar

Zitat von Fönigin
Matthias, meinst du ich soll den Acanthus mit Kübel einpflanzen?


Geli, nein nicht mit, sondern in einen größeren Kübel pflanzen. Dann würde dein Akanthus nicht so mächtig breit werden können, nur soviel wie der Kübel breit ist. War nur so eine Anregung, da er direkt im Freilandbeet ausgepflanzt ja breiter würde und du keinen Platz mehr hast. Die Kitaibelia muß ja auch noch hin, net wahr?


Liebe Grüße

Matthias


Ein Garten entsteht nicht dadurch, daß man im Schatten sitzt.

(Rudyard Kipling)
nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pelma
Forum Statistiken
Das Forum hat 6410 Themen und 168700 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: