#1

Suche Empfehlungen für Storchschnäbel

in Stauden 22.03.2009 17:55
von Judy • Kompostverteiler | 284 Beiträge


Hallo,

ich habe mich schon einmal durch den Storchschnabelthread gelesen, bin mir aber manchesmal unsicher, welche Sorte für welchen Standort geeignet ist.
Ich suche zum einen Storchschnäbel für
ein Beet mit Streuschatten, im Sommer nicht sehr feucht, sehr lehmiger Boden
ein im Sommer wenig sonniges Beet mit sehr humosem Boden, eher waldbodenähnlich
und für ein sehr sonniges Beet

Gibt es Tipps und Erfahrungen? Schön wären Storchschnäbel, die etwas breiter werden und eine nicht zu kurze Blütezeit haben. Macrorhizzum (uff, schreibt man das so?) habe ich, den normalen, blauen, alten Gartenstorchschnabel, Ballerina und Jolly Bee auch.

LG
Judy

nach oben springen

#2

RE: Suche Empfehlungen für Storchschnäbel

in Stauden 22.03.2009 18:09
von Rosenblüte • Gartengeneral | 5.021 Beiträge

Rozanne ist der Dauerblüher bei mir und Johnsons Blue. Die wachsen auch nicht so langsam.
Erodium manescavii ist auch sehr schön.


Liebe Grüsse
Rosenblüte

Klimazone 7
nach oben springen

#3

RE: Suche Empfehlungen für Storchschnäbel

in Stauden 22.03.2009 20:00
von gretel1 • Supermoderatorin | 10.105 Beiträge

Judy
Rozanne kann ich Dir auch empehlen, wächst sowohl sonnig wie halbschattig gut und blüht ausgesprochen lange.
Farbe : schönes kräftiges blau mit weißer Mitte. Mag kein umpflanzen.
Tiny Monster bleibt eher niedrig, breitet sich schön aus, blüht auch sehr länge. Sonnig wie halbschattig.
Farbe: dunkles rosa bzw. pink, aber nicht grell. Mag kein umpflanzen.
Striatum "Apfelblüte", niedrig, kompakt, sehr lange Blütezeit, sonnig bis halbschattig.
Farbe: helles rosa, verträgt umpflanzen ganz gut.
Alle sogenannten Blutstorchschnäbel, geranium sanguineum, blühen bei mir in der Sonne besser als im Schatten.
Patrizia wird ca. 80 cm hoch, ist nicht standfest, lehnt sich gern in andere Pflanzen rein (Rosen ), blüht lange, nach Rückschnitt erneut.
Farbe: dunkles pink.
All Saints, mittlere Höhe, fliederfarbene Blüte, sehr schön, aber nur ca. 6 Wochen Blütezeit.
Mrs. Kendall Clark und
Johnsons Blue
haben ein tolles blau, sonnig wie halbschattig, blühen nach Rückschnitt erneut.
Von einem weiß ich den Namen nicht mehr, rosa-weiß mit lila Adern, bleibt schön buschig, ca. 35/40 cm hoch, blüht unermüdlich, sonnig wie halbschattig.
Pheum, dunkelrote kleine Blüten, sät sich gut aus, wird ca. 70 cm hoch, schön zu rosa Rosen, sonnig wie halbschattig.
Weiß habe ich nur 3 und die blühen nicht besonders lang.
Und natürlich die unverwüstlichen, egal welcher Standort, Endressi mit sehr langer Blütezeit und erneut nach Rückschnitt, und Marcorrizum (alle Sorten).

Meine liebsten sind mir Apfelblüte, Patrizia, Tiny Monster und dieses rosa-weisse mit den lila Adern.

Auf Rosemoor und Oarkney Pink bin ich über den threat gestossen, die suche ich noch.



LG
gretel
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#4

RE: Suche Empfehlungen für Storchschnäbel

in Stauden 22.03.2009 20:06
von Flora (gelöscht)
avatar

Könnte das geäderte Geranium versicolor sein ? Bleibt niedrig, versamt sich nur leicht und ist ganz hübsch. G. "Apfelblüte" finde ich sehr gut.
Liebe Grüße
Flora

nach oben springen

#5

RE: Suche Empfehlungen für Storchschnäbel

in Stauden 22.03.2009 20:15
von gretel1 • Supermoderatorin | 10.105 Beiträge

Flora, danke, so heißt es


LG
gretel
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#6

RE: Suche Empfehlungen für Storchschnäbel

in Stauden 22.03.2009 22:54
von Judy • Kompostverteiler | 284 Beiträge


Danke!
Habe mich schon auf die Suche begeben.... Tiny Monster (netter Name!), Versicolor und Apfelblüte habe ich schon ausfindig gemacht.
Hilfreich vor allem auch die "nicht-umpflanzen" Warnungen - da wär ich bei Storchschnäbeln nicht drauf gekommen
Gravetye finde ich auch interessant - gibt es da Erfahrungen?
LG
Judy

nach oben springen

#7

RE: Suche Empfehlungen für Storchschnäbel

in Stauden 23.03.2009 00:51
von Matthias (gelöscht)
avatar

Judy,

ich habe zwar viele verschiedene Storchschnäbel im Garten, könnte dir in Bezug auf deine Frage auch einige nennen. Nur bin ich mir nicht ganz sicher, ob es sinnvoll ist, da ich keinen Lehm- sondern Sandboden besitze.


Liebe Grüße

Matthias


Ein Garten entsteht nicht dadurch, daß man im Schatten sitzt.

(Rudyard Kipling)
nach oben springen

#8

RE: Suche Empfehlungen für Storchschnäbel

in Stauden 23.03.2009 06:35
von Rosenblüte • Gartengeneral | 5.021 Beiträge

Judy ich hab meine Storchschnäbel schon zig-mal umgepflanzt. Hat bisher noch jede Sorte überlebt.


Liebe Grüsse
Rosenblüte

Klimazone 7
nach oben springen

#9

RE: Suche Empfehlungen für Storchschnäbel

in Stauden 23.03.2009 09:42
von Buddelliese • Rabattenstylist | 1.598 Beiträge

Hallo Judy,

für dein humoses Beet im Schatten würde ich dir Geranium nodosum empfehlen!
G.nodosum selbst ist gern ein bischen zickig (aber nur wenn der Standort nicht Optimal ist) wenns ums blühen geht und braucht ein bischen bis es eingewachsen ist.
Die Züchtungen nodosum "White Leaf" und "Svelte Lilac" sollen hier deutliche verbesserungen gebracht haben

Wo der Boden sehr Lehmig ist würde ich ihn vor dem Pflanzen auf jeden Fall verbessern!

Es giebt viele die Streuschatten gut vertragen auch sehr schönes Laub hat zB. Nimbus ein tolles Blau oder "Sue Crug" tolle Blütenfarbe! G.wlassovianum kommt sehr gut auch in etwas tieferem Schatten zurecht.


Liebe Grüße
Marion
nach oben springen

#10

RE: Suche Empfehlungen für Storchschnäbel

in Stauden 23.03.2009 15:57
von Judy • Kompostverteiler | 284 Beiträge


Hallo,


Svelte Lilac und Apfelblüte und Versicolor....die sind ja wirklich wunderhübsch . Stöbere nur noch nach Geranium herum, das tröstet bei dem Wetter.
Ein paar sind schon bestellt - andere sind gar nicht so leicht ausfindig zu machen (Patricia??, Geranium nosodum?). Außerdem möchte ich nicht für ein Geranium Versandkosten bezahlen.
Wo kauft ihr eure - gibt es den Geraniumanbieter?
LG
Judy

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Highstone
Forum Statistiken
Das Forum hat 6414 Themen und 169056 Beiträge.

Heute waren 14 Mitglieder Online: