#1

Und noch mal was zum Grübeln? Wer kennt denn diese ???

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 01.09.2010 07:37
von tharod • Gewächshausputzer | 109 Beiträge

Schaut mal, ist Euch so was schon mal "über den Weg gelaufen"?
Sieht sehr interessant aus und ist einjährig - das weiß ich, weil ich im letzten Jahr schon mal so eine im Garten hatte und dann im Frühjahr an der selben Stelle etwas auflief, dass auf den ersten Blick wie ein Kürbissämling aussah.

Angefügte Bilder:
Unbekannt 02.jpg
Unbekannt 01.jpg
Unbekannt 03.jpg
Unbekannt 04.jpg

zuletzt bearbeitet 01.09.2010 07:37 | nach oben springen

#2

RE: Und noch mal was zum Grübeln? Wer kennt denn diese ???

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 01.09.2010 09:18
von Susanne • Hängemattentester | 2.314 Beiträge

Echinocystis lobata... die Samen sind seit einiger Zeit auf dem Markt, oft auch in Mischungen verschiedener Ziergurken...

nach oben springen

#3

RE: Und noch mal was zum Grübeln? Wer kennt denn diese ???

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 01.09.2010 13:40
von Fiffi • Hängemattentester | 2.084 Beiträge

Die ist ja Cool. Tharod da hebe bloß Saat fürs Wanderpacket auf. Ich möchte welche


LG Fiffi
Das Gartenbeet ist der Beweis,
daß sich die Erde nicht dreht.
Es muß noch immer umgegraben werden.

nach oben springen

#4

RE: Und noch mal was zum Grübeln? Wer kennt denn diese ???

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 01.09.2010 16:08
von geisha 13 • Pflanzenflüsterer | 3.002 Beiträge

Mein Nachbar hat neben Kalebassen auch diese Ziergurken an den Zaun gesetzt - ein Igel ist nix dagegen.


Liebe Grüße
Geisha
Klimazone 7b/Saarland

nach oben springen

#5

RE: Und noch mal was zum Grübeln? Wer kennt denn diese ???

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 02.09.2010 11:45
von tharod • Gewächshausputzer | 109 Beiträge

oh, wie ich jetzt herausgefunden habe, gibt es da kleine feine Unterschiede.
nämlich zwischen Igel-Gurke (Echinocystis lobata) und Stachel-Gurke (Cucumis metulifera) - aber ich habe definitiv die Igel-Gurke.

Und... geisha 13 - die sieht nur so pieckzig aus, eigentlich sind die Stacheln ganz weich.

Ist echt eine lustige Pflanze und super gut, um Unansehnliches zuwachsen zu lassen (wenigstens über Sommer)

Samen verteile ich natürlich gern!
Fiffe - du stehst schon auf der Liste !

allerdings scheinen die Teile auch ziemlich kälteresistent zu sein - mein Mann schleppe 2008 eine "Gurke" an (er fand sie so toll - wachsen seit Jahren bei seinem Bekannten im Garten) und ich hab die Saat dann an einer Stelle eingebuddelt, die nicht so unbedingt im Blickfeld ist, weil ich das Teil nicht kannte, aber ihm den Gefallen tun wollte
na letztes Jahr ist an der Stelle auch irgendwas rumgekreppelt, hat sich jedoch völlig meiner (und auch seiner) Aufmerksamkeit entzogen.
In diesem Frühjahr kamen dann an zwei verschiedenen Stellen Sämlinge aus der Erde, die ich nicht zuordnen konnte, aber irgendwie nach Kürbis aussahen - also habe ich eine davon stehen lassen und siehe da - nett, das Teil!

was ich damit sagen will, ist: es scheint von der Wüchsigkeit schon fast in Richtung "Unkraut" zu gehen.

Liebe Grüße und für Eure Hilfe !


zuletzt bearbeitet 02.09.2010 11:51 | nach oben springen

#6

RE: Und noch mal was zum Grübeln? Wer kennt denn diese ???

in Bäume, Sträucher und Kletterpflanzen 02.09.2010 14:31
von Fiffi • Hängemattentester | 2.084 Beiträge

Zitat von tharod

Samen verteile ich natürlich gern!
Fiffe - du stehst schon auf der Liste !




LG Fiffi
Das Gartenbeet ist der Beweis,
daß sich die Erde nicht dreht.
Es muß noch immer umgegraben werden.

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gartenfreund247
Forum Statistiken
Das Forum hat 6689 Themen und 178657 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :