#1

Hibiscus und Buddleja im Rosenbeet

in Rosen allgemein 12.08.2012 10:59
von Blanca • Unkrautzupfer | 10 Beiträge

Neben meine Rose de Rest möchte ich jetzt einen Hibiscus und einen Sommerflieder pflanzen. Wie weit sollte der Abstand zwischen den Pflanzen sein? Als Unterpflanzung sind Geranium geplant.

nach oben springen

#2

RE: Hibiscus und Buddleja im Rosenbeet

in Rosen allgemein 12.08.2012 12:54
von gretel1 • Supermoderatorin | 12.519 Beiträge

Hallo Bianca,

das ist schwer einzuschätzen, denn es gibt Rose de Reshts, die bei 1 Meter bleiben, genauso können sie 1,50 hoch und breit oder sogar noch mehr werden.
Sommerflieder werden bei mir ca. 2,50 m hoch, ca. 1 m breit und nehmen viel Licht weg.
Hibiskussträucher können auch ganz schön ausladend werden.
Da es um Neupflanzung geht, würde ich eine Rose nicht dem Konkurrenzdruck von gleich 2 groß werdenden Ziersträuchern aussetzen.

Ich habe das in einem meiner Beete auch anfangs gemacht und entferne nun mit und mit zu mächtig werdende Ziersträucher, was in meinem harten Lehmboden echt Schwerstarbeit ist.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen

#3

RE: Hibiscus und Buddleja im Rosenbeet

in Rosen allgemein 12.08.2012 13:12
von Blanca • Unkrautzupfer | 10 Beiträge

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Meine Rose de Resht steht schon 4 oder 5 Jahre und ist ca. 1 Meter hoch. Jetzt möchte ich ein neues Beet anlegen ( bisher stand die Rose am Rand eines alten Beetes ind Einzelstellung), denn die entspechende Gartenecke ist mir zu farblos. Platz hab ich genug für weitere Sträucher. Ob 1,50 Meter Abstand wohl genug sind?
Liege Grüße Blanca

nach oben springen

#4

RE: Hibiscus und Buddleja im Rosenbeet

in Rosen allgemein 12.08.2012 20:26
von gretel1 • Supermoderatorin | 12.519 Beiträge

Buddlejas sind schon klasse und blühen sooo lange. Auf die wollte ich auch nicht verzichten.
1,50 m würde ich möglichst wegbleiben.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen

#5

RE: Hibiscus und Buddleja im Rosenbeet

in Rosen allgemein 12.08.2012 20:42
von siegi • Gartengeneral | 6.421 Beiträge

aber die ärgsten wucherer zu hunderten gehen sie überall auf

nach oben springen

#6

RE: Hibiscus und Buddleja im Rosenbeet

in Rosen allgemein 12.08.2012 21:51
von Anke • Regenwurmbeschwörer | 984 Beiträge

Ich habe auch einen Sommerflieder mit im Beet zu Rosen gesetzt. Verblühtes schneide ich immer raus und habe bislang vom Sommerflieder her nichts wuchern. Ist ein schöner hoher Busch, aber keine "Ableger" im Beet, die Probleme bereiten. Abstand dürfte rund 1,50 m zu den Rosen sein.
Ich schneide aber im Frühjahr kräftig zurück, da er ohnehin schnell wächst und dadurch sehr schön dicht bleibt und kräftig blüht.
So weit von meinen bescheidenen Erfahrungen auf diesem Gebiet. Ich würde es immer wieder so machen, da es mir auch optisch sehr gut gefällt und die Schmetterlingspracht über den ganzen Sommer einfach wundervoll ist.


Sonnigliebe Grüße
Anke

nach oben springen

#7

RE: Hibiscus und Buddleja im Rosenbeet

in Rosen allgemein 12.08.2012 22:18
von Blanca • Unkrautzupfer | 10 Beiträge

Ich habe schon zwei Sommerflieder, aber keiner von beiden wuchert. Im Frühjahr schneide ich auch immer auf ca. 1m Höhe zurück und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Dann werd ich mich morgen mal an die Arbeit machen und ein neues Beet vorbereiten. Ich kann mir das Ergebnis schon gut vorstellen und freue mich jetzt schon auf die vielen Schmetterlinge im nächsten Jahr.

nach oben springen

#8

RE: Hibiscus und Buddleja im Rosenbeet

in Rosen allgemein 13.08.2012 06:00
von Nachteule • Kompostverteiler | 308 Beiträge

also die rose wird da optisch und wahrscheinlich auch entweder eingehen oder vor sich hin kümmern, wenn der abstand zu gering ist, da ihr raum im wurzelbereich und im oberen bereich genommen wird. ich würde, wenn überhaupt, 2m abstand einhalten.
ich schneide meine sommerflieder kniehoch und die wuchern trotzdem auf 2m. in jungen jahren wuchsen sie nicht so riesig, aber nach spätestens 5 jahren gehts los.
aber schneiden regt ja bekanntlich den wuchs an, nur muss man das beim sommerflieder, sonst sind die blüten nur noch in 2m höhe. wobei das auch sorten bedingt ist.
es gibt übrigens auch kleinbleibende sommerflieder.

das geranium wird die rose erwürgen. rosenwurzeln brauchen luft, die mögen direkte unterpflanzung gar nicht. da solltest du dafür sorgen, dass die rose etwas platz hat ohne beipflanzung.


LG

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6948 Themen und 194155 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :