#1

Stammrosen - Kaskadenstämme

in Rosen allgemein 22.01.2014 17:26
von gretel1 • Supermoderatorin | 12.556 Beiträge

Beim veredeln von sogenannten Kaskaden- oder Trauerstämmen beträgt die Höhe des Wildrosentriebs, der den Stamm bildet / als Stamm verwendet wird, ca. 1,20 bis 1,50 m.
Viele Sorten eignen sich dafür, besonders solche, die lange, biegsame Triebe ausbilden.

Bei Hochstämmen jeder Höhe ist Winterschutz nötig, da die Veredelungsstelle frei, erhöht liegt und dem Frost schutzlos ausgesetzt ist.
Entweder mit Vlies umwickeln, mit Reisig oder Tannenzweigen abdecken oder geschützt unterstellen bzw. einräumen, falls es sich um ein Kübelexemplar handelt.

Beim Rücksschnitt ist darauf zu achten, welcher Rosenklasse die veredelte Rosensorte angehört.
Öfterblühende Sorten werden im Frühjahr zurück geschnitten, aber nicht so stark wie die Strauchversion.
Einmalblühende Sorten bekommen nach der Blüte einen Formschnitt.
Beim Kaskadenstamm wird eher verhalten und wenig geschnitten.
Dürre, abgestorbene und überalterte Triebe kommen natürlich raus.


Mangels eigener Erfahrungswerte bei Kaskadenstämmen ist dies eine Kurzfassung von Aussagen verschiedener Rosenschulen.


Eigene Erfahrungen habe ich nur insofern, als das mein einziger Kaskadenhochstamm eine Wichuriana-Hybride ist, die meterlange, sehr stachelige Triebe bildet, mit denen sie sich in ihre Nachbarinnen hineinkrallt und alles überwuchert. Im vergangenen Jahr war es wieder sehr mühselig, ihre Umgebung zu befreien und endete in starkem Rückschnitt, von dem sich die Kaskade noch nicht erholt hat.

Ihr dürft diesen thread nun gerne mit Euren Schönheiten füllen.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

zuletzt bearbeitet 22.01.2014 17:49 | nach oben springen

#2

RE: Stammrosen - Kaskadenstämme

in Rosen allgemein 22.01.2014 18:14
von odier (gelöscht)
avatar

Hier zeige ich Euch meine Kaskadenstämme:

Frau Eva Schubert:


Kaskadenstamm Jasmina:


Kaskadenstamm Uetersens Rosenkönigin:


Kakskadenstamm Rosarium Uetersen:


Liebe Grüße aus dem nordöstlichen Münsterland in NRW
- Johannes-
nach oben springen

#3

RE: Stammrosen - Kaskadenstämme

in Rosen allgemein 23.01.2014 16:33
von Schnute • Gewächshausputzer | 112 Beiträge

odier, wie alt sind Frau Schubert und Jasmina, sehen sehr hübsch aus. Sie stehen im Kübel ? Welche Erde, welchen Dünger bekommen sie ? Spritzt du ?

nach oben springen

#4

RE: Stammrosen - Kaskadenstämme

in Rosen allgemein 23.01.2014 17:34
von odier (gelöscht)
avatar

Zitat von Schnute im Beitrag #3
odier, wie alt sind Frau Schubert und Jasmina, sehen sehr hübsch aus. Sie stehen im Kübel ? Welche Erde, welchen Dünger bekommen sie ? Spritzt du ?


Nein, sie stehen nicht im Kübel, sondern im Beet. Ich dünge Anfang März mit gekörnten Rinderdung. Und Ende April bekommen sie den Rosendünger aus dem Al**. Frau Eva Schubert habe ich von meiner Frau zum Geburtstag bekommen da war sie im 2. Jahr im Container. Die Fotos von Jasmina und Frau Eva Schubert stammen aus dem Sommer 2012.

Wir kaufen fast alle unsere Kaskadenrosen Rosen hier: http://www.blumen-flaucher.de/
Im Sommer haben die eine Riesenaustellungsfläche an modernen und historischen Rosen. Als Busch und auf Stamm.
Hinweis an Admin, wenn der Link nicht erlaubt ist, dann bitte löschen. Aber ich denke es ist erlaubt.

Diese Woche habe ich mir bei Kordes direkt noch eine Kletterrose Jasmina bestellt. Die haben im Augenblick ein begrenztes Angebot als Containerrose. Sie kommt an die Südwestwand neben der Garage. Das Rankgitter habe ich schon angebracht. Jasmina hat ein schönen Duft nach Äpfeln. Mittags und am Abend duften die Blüten am kräftigsten.


Liebe Grüße aus dem nordöstlichen Münsterland in NRW
- Johannes-

zuletzt bearbeitet 23.01.2014 17:41 | nach oben springen





Besucher
2 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6957 Themen und 194466 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online: