#1

Sonnenhut vertrocknet

in Stauden 06.08.2018 13:06
von Rolf Kern • Unkrautzupfer | 3 Beiträge

Hallo zusammen. Unser Sonnenhut, welche vor ca. 4 Wochen gepflanzt wurden, haben extrem Mühe. Vor allem der Eine ist praktisch vertrocknet. An was kann das liegen? Gepflanzt sind sie in einem Beet.
Besten Dank für Eure Tipps.

Angefügte Bilder:
48B47AEA-36E5-417F-A6C1-2C98E8C6B339.jpeg
30F91EC5-2D54-42B4-BABB-707BB92F4117.jpeg
nach oben springen

#2

RE: Sonnenhut vertrocknet

in Stauden 06.08.2018 13:39
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.884 Beiträge

Ein paar Infos brauchen wir noch.
Wie häufig gegossen, was für ein Boden, Sonne/ Schatten, evtl. gedüngt.


LG
zwerg drache
nach oben springen

#3

RE: Sonnenhut vertrocknet

in Stauden 06.08.2018 14:25
von Rolf Kern • Unkrautzupfer | 3 Beiträge

Boden eher lehmig, momentan jeden Morgen gegossen. Sehr sonnig, beim einpflanzen gedüngt

nach oben springen

#4

RE: Sonnenhut vertrocknet

in Stauden 06.08.2018 18:15
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.884 Beiträge

Könnte ein Düngeschaden sein. Die dunklen Blattränder weisen drauf hin. Sonnenhut verträgt gut Sonne.


LG
zwerg drache
nach oben springen

#5

RE: Sonnenhut vertrocknet

in Stauden 06.08.2018 22:30
von BUMMELBEE • Kompostverteiler | 265 Beiträge

Hab mir vor ca 2 Wochen 2 Stück gekauft hab sie im Topf zu meinen Taglilien gestellt volle Sonne. Warte auf Wetter zum pflanzen. Morgens vor der Arbeit gegossen Untersetzer voll gemacht trotzdem hingen alle Blüten schlapp runter als ich heim kam. Wasser hatten sie genug stand noch im Untersetzer. Jetzt stehen sie Halbschattig/schattig und fühlen sich wohl. Vermute bei meinen das so schnell hoch gezogene Pflanzen dieses extrem Wetter nicht gut vertragen. Wird mehr Wasser verdunstet als aufgenommen werden kann. Denke auch Sonnenanbeter müssen erstmal einwurzeln um die Hitze wegzustecken.


Gärtnern ist mein Yoga, Gummistiefel meine Pumps!
nach oben springen

#6

RE: Sonnenhut vertrocknet

in Stauden 07.08.2018 07:17
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.884 Beiträge

Gießen ist so eine Sache. Das richtige Maß zwischen vertrocknen und vergießen hinzubekommen ist Feinstarbeit. Bei der Hitze nehmen die Pflanzen um die Mittagszeit kein Wasser auf , da sie nicht so viel Wasser aufnehmen können, wie sie verdunsten würden. Also alles eingestellt und schlappen zum überleben.


LG
zwerg drache
nach oben springen

#7

RE: Sonnenhut vertrocknet

in Stauden 22.08.2018 08:56
von Argentum • Regenwurmbeschwörer | 730 Beiträge

Nahezu alle Stauden, die jetzt blühend verkauft werden, standen die letzten Wochen/Tage unter Schattierungsnetzen, damit sie im Verkauf nicht so rasch verblühen/nicht verbrennen. Kauft man solche Stauden und pflanzt sie sofort vollsonnig aus, haben sie recht rasch Verbrennungs-Schäden. Gießen hilft dagegen nicht.

Daher (Tipp vom Profi - nicht auf meinem Mist gewachsen): mehrere Tage langsam an die UV-Strahlung gewöhnen, von schattig auf halbschattig und dann sonnig aufstellen - erst danach einpflanzen!


Argentum

(Reden ist Silber - und Gold steht mir nicht! )

nach oben springen





Besucher
1 Mitglied und 17 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6762 Themen und 183620 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online: