#1

Rosenfrust 2010 / 2011

in Rosen allgemein 27.06.2010 21:02
von Claudia (gelöscht)
avatar

Mit welchen Rosen habt ihr dies Jahr nicht so gute Erfahrungen gemacht ? Ich fange mal an:

Paul Himalayan Musk hatte auch im dritten Jahr kaum Knospen. Ich habe ihn nicht zurück geschnitten, gedüngt und gewässert. Was könnte er haben ?
Im selben Beet hat mir die Reine des Violettes keine Freude gemacht. Erst wurden sehr viele Knospen "geknickt", viele andere gingen irgendwie nicht richtig auf und Mehltau kam noch hinzu
Bleu Magenta hat der Winter wohl zu hart mitgespielt, gelbes Laub, Mehltau schäbige Blüten großteils. Die Rose werde ich stark zurück schneiden und im Winter diesmal besser schützen.
Stanwell Perpetual bleibt klein und zurückhaltend, alle vorhandenen Knospen wurden geknickt, bis auf 1-2...

So, nun könnt ihr berichten, wenn ihr mögt


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

zuletzt bearbeitet 31.07.2011 17:48 | nach oben springen

#2

RE: Rosenfrust 2010

in Rosen allgemein 27.06.2010 21:14
von Nostalgie • Moderatorin | 5.725 Beiträge

Also ich bin mit den meisten Rosen ganz zufrieden, bis auf die regenmatschigen Blüten. Die Red Eden kriegt eine letzte Chance - ich hab sie nach 2 Mickerjahren umgesetzt; wenn sie am neuen Platz wieder nicht ordentlich blüht und wächst, fliegt sie raus! Claude Monet und Henry Matisse sind zwar gesund und blühen - trotzdem sind sie eher weniger geworden. Aber sonst sehen sie eigentlich ganz gut aus - kein Mehltau und wenig Sternrußtau, trotz des vielen Regens.


"Düfte sind die Gefühle der Blumen"
- Heinrich Heine -

LG
Nostalgie

nach oben springen

#3

RE: Rosenfrust 2010

in Rosen allgemein 27.06.2010 21:41
von Claudia (gelöscht)
avatar

Hallo Nostalgie, mit meinen Malerrosen geht es mir ähnlich, obwohl sie wirklich die geschütztesten Plätze haben. Nun bekommen sie eine Flüssigdüngerkur...


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

nach oben springen

#4

RE: Rosenfrust 2010

in Rosen allgemein 28.06.2010 16:48
von Rosenblüte • Gartengeneral | 6.206 Beiträge

Meine Reine de Violette ist auch ein Montagsmodell. Hatte zwar viele Blüten, aber lauter verkrüppelte. Jetzt hab ich sie ordentlich zurückgeschnitten. Im Herbst blüht sie dann ein 2. Mal. Letztes Jahr war das aber auch ein Trauerspiel weil sie so ewig lange Peitschen ausgebildet hat. Das sah vielleicht bedeppert aus......

Dann ist mein Sebastian Kneipp ein Ärgernis. Bisher 2 mickrige Blütchen auf dünnen Stengelchen. Und der ist schon 4 Jahre alt. Dem hab ich mit dem Kompost gedroht. Sowas pflege ich nicht länger.

Am schlimmsten war für mich meine Kletterrose MMe Jule Bouche. Die hat edelrosenartige Blüten. Nur dass diese die Rosenkäfer zum fressen gerne haben. Sie duftet noch nicht mal stark. Trotzdem sassen in jeder Blüte 3-4 Käfer.
Es war nur ein Trauerspiel. Alle Blüten total zerfleddert. Kein einzige, die ich normal hab blühen sehen. Ich hätte heulen können.

Neu Jubilee Celebration. Da hängen die Blüten nur runter und sind ganz schnell kaputt. Ich geb ihr noch 1 Jahr
Galgenfrist weil sie erst im Herbst im Container gekauft. Und die englischen legen bei mir auf Sandboden erst im 2. oder 3. Jahr richtig gut los. Dann sind sie aber unschlagbar.

Sonst bin ich mit meinen anderen Sorten zufrieden.


Liebe Grüsse
Rosenblüte

Klimazone 7

nach oben springen

#5

RE: Rosenfrust 2010

in Rosen allgemein 28.06.2010 16:58
von Susanne • Hängemattentester | 2.314 Beiträge

Claudia,
kann es sein, daß du Wühlmäuse hast? Wenn so starkwüchsige Rosen mickern, kann ich mir kaum einen anderen Grund vorstellen...
Geknickte Knospen gehen auf den Rosenstielbohrer zurück, Mehltau auf Klima und Sorte. Aber wenn PHM nicht in die Puschen kommt, ist etwas grundsätzlich nicht in Ordnung.

nach oben springen

#6

RE: Rosenfrust 2010

in Rosen allgemein 28.06.2010 22:04
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Das kann ich auch nur sagen. Paul wächst bei uns und hört überhaupt nicht wieder auf. Ich habe heute bei einem Rosenfreund eine Paul H. Musk an einem Bauernhaus gesehen die war 8 m hoch und fast genauso breit.
Das hat mir zu denken gegeben. Meine wird wohl aus dem Garten verschwinden. Sie macht uns jetzt shcon die umliegenden Pflanzen kaputt.
Im Moment stehen bei uns alle Rosen unter Stress. Es ist sautrocken und dazu Sandboden. Ich kann euch sagen es ist ein Trauerspiel. Viele gelbe Blätter und verbrúzelte Blüten.


Liebe Grüße
Martina

nach oben springen

#7

RE: Rosenfrust 2010

in Rosen allgemein 28.06.2010 22:47
von Claudia (gelöscht)
avatar

Susanne, Wühlmäuse haben wir glaube ich nicht...der Paule wächst ja auch, aber die Blütenbildung lässt zu wünschen übrig. Vielleicht passt ihm einfach der Platz vor der Mauer nicht ? Schlechter Boden ? Etwas Schatten verträgt er doch, oder ?
Glockenblume, ja zur Zeit ist alles sehr trocken und man muss aufpassen, das manche Pflanzen (auch Buchse im trockenen Schatten) überleben


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

nach oben springen

#8

RE: Rosenfrust 2010

in Rosen allgemein 19.07.2010 22:53
von CarpeDiem • Regenwurmbeschwörer | 519 Beiträge

Bei mir hat die Trockenheit den Rosen ganz schön zugesetzt. Einige Knospen sind zum Beispiel bei der Empress Josephine, der Aimable Aimie oder Rotrou gar nicht aufgegangen.
Insgesamt war die Blüte bei vielen Rosen einfach sehr kurz, wenn ich nicht ständig gewässert habe. Die meisten Blüten und auch die längeste Blüte hat die Chapeau de Napoleon und meine beiden dunklen (vermeintliche Cardinal de Richelieu und Centifolia a fleur double violet alias Reine de violettes von Weingart).
Die Duchesse du Buccleugh hat dieses Jahr wieder keine Blüten, dafür aber Mutationen gebildet (3er Knospen aus der Blüte heraus). Die Valence Dubois hatte 3 Knospen, die sich gekrümmt haben und vertrocknet sind, wie im letzten Jahr. und auch meine unbekannte "Kindergarten Alba" hat wenige gesunde Blüten gehabt. Die Pavillion de Pregny hat zwar dieses Jahr 5 Blüten gehabt, aber mickert so vor sich hin. Sie will einfach nicht richtig wachsen...
Da ich ja dieses Jahr umziehen werde, werden meine 4 Sorgenkinder einen anderen Standort und besseren Boden bekommen. Ich hoffe, sie werden sich dann auch besser entwickeln. Wenn die Duchesse du Buccleugh dann weiterhin die Blüte verweigert und nur mutiert, werde ich sie vielleicht abgeben....


Es gibt viele schöne Dinge, die darauf warten, gesehen zu werden.

nach oben springen

#9

RE: Rosenfrust 2010

in Rosen allgemein 15.08.2010 13:56
von Honorine • Wasserträger | 81 Beiträge

Huhu, nach längerer Zeit bin ich auch mal wieder hier.

Ich habe mir dieses Jahr 2x Rose de Resht gekauft, weil ich von ihrem Duft sehr angetan war. Eine steht im Topf auf der Terrasse (sehr sonnig) und eine im Beet (halbschattig). Bei beiden Rosen waren die Blüten sehr klein, nicht größer als 3cm. Diese Blüten hielten aber immer nur jeweils 1-2 Tage, wenn überhaupt.
Ist das bei Euren RdR auch so? Wenn es im nächsten Jahr nicht besser wird, müssen sie den Garten wieder verlassen.


Viele Grüße
Honorine

Klimazone 8a
www.derpodenco.de

nach oben springen

#10

RE: Rosenfrust 2010

in Rosen allgemein 16.08.2010 15:26
von Claudia (gelöscht)
avatar

ist eigentlich normal, das Rosenblüten nicht sooo lange halten, besonders stark duftende verwelken schnell...aber sei nicht so "streng", die RdR ist ja eine öfter blühende, mit wirklich außergwöhnlichem Duft


Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6803 Themen und 186508 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online: