#1

Arisaemabeet

in Stauden 03.03.2012 16:00
von candy47 • Wasserträger | 64 Beiträge

Wer hat von euch ein seperates Arisaemabeet ?
Bin gerade in der Schaffensphase !
Wer kann mir passende Begleitpflanzen empfehlen.

Gruß Candy

nach oben springen

#2

RE: Arisaemabeet

in Stauden 03.03.2012 18:26
von Micc • Gewächshausputzer | 201 Beiträge

Hallo Candy,

mit Arisaema beginne ich erst vemehrt, habe aber eine schöne Pflanzempfehlung in Roger Turners Buch "design in the plant collector's garden - from chaos to beauty" gefunden.

Viele Arisaema zeigen ja erst spät ihren Austrieb (z. T. erst im Mai/Juni). Da wäre eine Umpflanzung mit schattenverträglichen frühen Zwiebeln sicher nett, z.B. Anemonen. Was ich mir besonders schön vorstelle, wäre eine Unterpflanzung mit dem niedrigen, grazilen Farn Adiantum venustum (Himalya-Venushaarfarn), der die Lücken füllt, solange sich kein Arisaema-Austrieb zeigt.

:)
Michael

nach oben springen

#3

RE: Arisaemabeet

in Stauden 03.03.2012 20:15
von Kabraedu • Pflanzenflüsterer | 3.028 Beiträge

Oh das sind aber hübsche Vertreter der Floralen Gattung. War gerade bei Tante Goo und bin positiv überrascht. Da werdeich mich noch näher mit beschäftigen. Aber bitte Bilder von euren Beeten!!!!!!!


LG Karin
Klimazone Rhein-Ruhr
am Tor zum Niederrhein

nach oben springen

#4

RE: Arisaemabeet

in Stauden 03.03.2012 22:48
von candy47 • Wasserträger | 64 Beiträge

Hallo Micc !

Danke für deine Empfehlungen !
Anemonen passen super .
Diesen tollen grazilen Farn kann ich mir auch gut vorstellen.
Muss gleich mal googeln, wo ich ihn bekommen kann.
Ausserdem muss ich morgen mal im Garten schauen, irgendwo habe ich noch einen schönen Farn.
Der wird dann gleich umgesetzt.
Bilder folgen, jetzt ist noch alles im Tiefschlaf !
Gruß Candy

nach oben springen

#5

RE: Arisaemabeet

in Stauden 03.03.2012 23:27
von Kabraedu • Pflanzenflüsterer | 3.028 Beiträge

Hoffe sie wachen bald auf - nee ist schon klar, aber sind wirklich schöne Pflanzen.


LG Karin
Klimazone Rhein-Ruhr
am Tor zum Niederrhein

nach oben springen

#6

RE: Arisaemabeet

in Stauden 04.03.2012 11:11
von Micc • Gewächshausputzer | 201 Beiträge

Von Arisaema kann man nie genug haben, das sind tatsächlich sehr schöne Aronstabgewächse. Nicht alle sind einfach zu kultivieren.

:)
Michael


zuletzt bearbeitet 04.03.2012 11:11 | nach oben springen

#7

RE: Arisaemabeet

in Stauden 04.03.2012 11:25
von acanthus • Pflanzenflüsterer | 3.869 Beiträge

Hallo Marita,

gibt man "Partner für Arisaema" ein, tauchen tatsächlich erstmal Anemonen und Farne auf.
Dabei sollte aber nicht übersehen werden, dass die Vielzahl an Kobralilien auf unterschiedlichen Standorten wächst. Man kommt nicht drumherum, sich über den Lebensraum der einzelnen Arten schlau zu machen, um nur z.B. , den richtigen Standort und passende Begleitpflanzen zu finden. Auf jeden empfehlen sich Pflanzen, die zumindest von Frühjahr bis Herbst ansehnlich sind und Struktur bilden. Wo die meisten Farne leben, kann zbs. Arisaema triphyllum auch mit Thiarella cordifolia vergesellschaftet werden. Solche ruhigen Pflanzendecken heben die besondere Wirkung der Arisaemen nochmals hervor, ohne ihnen Konkurrenz zu machen. Ein Stichwort , das auch berücksichtigt werden will.
Ich hoffe, wir sehen bald tolle Arisaema-bepflanzte Flächen!
Nachschub ist schon auf dem Weg!

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 26 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: annie_49
Forum Statistiken
Das Forum hat 6376 Themen und 167745 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online: