#1

zurückschneiden

in Rosen allgemein 22.04.2012 00:13
von Maulwurf64 • Wasserträger | 99 Beiträge

Bis wann ALLERspätestens muss man Kletterrosen zurück geschnitten haben? Muss man beim Zurückschneiden auf irgendetwas achten, oder einfach alles um 1/3 kürzen?

nach oben springen

#2

RE: zurückschneiden

in Rosen allgemein 22.04.2012 02:48
von siegi • Gartengeneral | 6.421 Beiträge

kletterrosen schneid i die alten(BRAUN)triebe ganz weg und die jungen grünen lass i stehn

nach oben springen

#3

RE: zurückschneiden

in Rosen allgemein 22.04.2012 07:02
von Nachteule • Kompostverteiler | 308 Beiträge

also kletterrosen würde ich nur alle 2 jahre ältere triebe unten am ansaatz rausnehmen und ansonsten die, die stören,. weil sie zb nach innen wachsen und sich mit anderen kreuzen etc, mit alles um 1/3 kürzen machst du überall astquirle, sieht nicht schön aus und es wird nichts aus der basis angeregt.


LG

nach oben springen

#4

RE: zurückschneiden

in Rosen allgemein 22.04.2012 17:59
von Maulwurf64 • Wasserträger | 99 Beiträge

kann ich sie Ende April oder Anfang-Mitte Mai noch kürzen? (Der geerbte Garten ist leider 45 km entfernt, und ich kann noch nicht sagen, wnan ich die Gelegenheit habe, hin zu kommen)

nach oben springen

#5

RE: zurückschneiden

in Rosen allgemein 23.04.2012 09:23
von Nachteule • Kompostverteiler | 308 Beiträge

du kannst sie jederzeit kürzen. das macht nichts. winter ist bisschen ungünstig, da kann es in die schnittstellen reinfrieren. am günstigsten wäre bis august, dann können die neutriebe noch ausreifen.


LG

nach oben springen

#6

RE: zurückschneiden

in Rosen allgemein 23.04.2012 23:39
von Maulwurf64 • Wasserträger | 99 Beiträge

Auch, wenn sie im August noch blühen?
Im Gartenhandel sagte man mir vorhin noch, ich solle die Wassertriebe abschneiden, da diese nicht blühen. Woran erkenne ich diese, wenn die Rosen noch nicht in der Blüte stehen? Selbst an einem Trieb, der gerade keine Blüte hat, könnte ich doch davon ausgehen, dass sich noch welche bilden können...?

nach oben springen

#7

RE: zurückschneiden

in Rosen allgemein 24.04.2012 13:53
von Nachteule • Kompostverteiler | 308 Beiträge

das ist nicht richtig, die triebe blühen im nächsten jahr ganz wunderbar. auch bei obstbäumen sind wasserschosser die fruchttragenden triebe der nächsten jahre, nur macht man da die raus, die zu viel sind. leider hält sich immer noch die meinung, wasserschosser sind schlecht, altes holz toll.

und ja, du kannst sie auch noch im august schneiden, die frischen triebe die durch den schnitt angeregt werden, können dann auch noch ausreifen.
du brauchst nicht auf blüten achten, die kommen schon wieder.

im grunde schneidet man kletterrosen sowieso nur um sie zu verjüngen oder zu erziehen.
also schneidet man alle 2-3jahre unten an der basis ältere triebe raus und alles was nicht so schön wächst, zum beispiel nach innen. lass immer einige ältere triebe stehen, die kann man dann im nächsten jahr rausnehmen. wenn es frostschäden gibt, betrifft das meist die jüngeren triebe.

allerdings gibt es auch kletterrosen wie mme alfred carriere, der sollte man die sogenannten wasserschosser einkürzen. muss man aber nicht. man kann sie so nur besser im zaum halten. omgrunde kommt es darauf an, wo die rose wächst und wie sie aussehen soll.
ich schick dir mal einen link mit einer zeichnung.


LG

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6957 Themen und 194466 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: