#1

Soll man Rosen ein 2. Mal kaufen?

in Rosen allgemein 01.11.2012 11:28
von odier (gelöscht)
avatar

Ich möchte hier mit dem Thema beginnen, ob man Rosen ein 2. Mal kaufen sollte, die vorher mickerten und in den Rosenhimmel gegangen sind?

Ich habe die Erfahrungen gemacht, daß es sich nicht gelohnt hat.

Beispiele:
Polka. Eine tolle Containerrose gekauft, eingepflanzt un nichts wurde weiter daraus. Die Rose habe ich ausgegraben und verschenkt. Im anderen Garten wuchs sie prächtig zu einer schönen Strauchrose.
Ich wurde neidisch und kaufte eine mir neue Polka.Setzte sie aber an einen anderen Platz im Garten und wieder wurde daraus nichts. Ich war sehr enttäuscht.

Ich glaubte schon meine Gartenerde ist schlecht. Aber dann holte ich mir die englische Sorte Mary Rose und oh Wunder, am selben Platz wo Polka stand, wurde aus meiner Mary Rose eine prächtige Strauchrose.

Einige weitere moderne Strauch- und Edelrosen wollten auch nicht wachsen.
Ich habe dann mehr und mehr zu historischen Rosen gewechselt und auch vor allem alte englische Austinsorten gepflanzt.

Für mich steht eigentlich fest, eine Rose die bei mir einmal im Garten nichts werden wollte, kaufe ich nicht mehr.

Aus diesen Rosen wurde im meinem Garten nichts, nur um ein paar zu nennen:
Westerland
Alexandra - Princesse de Luxembourg
Schloß Eutin
Ghislaine de Feligonde
Red Eden Rose
Escot
Augusta Louise
Candlelight.

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?


L. G. Johannes

zuletzt bearbeitet 01.11.2012 11:38 | nach oben springen

#2

RE: Soll man Rosen ein 2. Mal kaufen?

in Rosen allgemein 01.11.2012 12:12
von Hobbygärtnerin • Regenwurmbeschwörer | 680 Beiträge

Die Augusta Luise mickert bei mir auch ein wenig, rappelt sich aber immer wieder auf. Die in gut 1 Meter Abstand stehende Mr. Lincoln dagegen wird immer größer. Manchmal denke ich, daß es vielleicht Sorten gibt die einfach zu anspruchsvoll sind und wieder andere kommen mit unserem recht kargen Sandboden wieder gut zu recht.

Ich hatte eine Blue Parfum die eingegangen ist und eine Gräfin von Hardenberg, die irgendwie nicht so richtig gedeihen möchte. Die Acapella dagegen wächst und gedeiht jedes Jahr und hat selbst diesen späten harten Frost überstanden und wunderschön geblüht.

An der Stelle wo die Blue Parfum eingegangen ist, da steht jetzt eine andere Rose, aber auch diese mickert dort vor sich hin, während die Acapella 1,5 Meter links daneben und die Mr. Lincoln (ja ich habe 2 davon) 1,5 Meter rechts daneben wunderschön wachsen. Vielleicht liegt es doch am Boden? Kann der so unterschiedlich sein?

Sollte die neue Rose auch eingehen, so kommt an die Stelle keine Rose mehr hin.


Grüße von der Hobbygärtnerin

nach oben springen

#3

RE: Soll man Rosen ein 2. Mal kaufen?

in Rosen allgemein 01.11.2012 12:26
von gretel1 • Supermoderatorin | 12.519 Beiträge

Das ist ein weites Feld und sehr von den Vorlieben abhängig - bei großer Liebe zu einer bestimmten Sorte wage ich durchaus einen 2. Versuch wie gerade bei Lavender Pinocchio geschehen, auch wenn ich mir bewußt bin, daß gerade die "blauen" oder sog. "morbiden" schwierig sind, nicht nur bei mir.
Freiwillig verlassen haben mich :
Cafe / Julia`s Rose
Blue River
Shocking Blue
Mainzer Fastnacht
Magenta
mickern tun hier aus der morbiden Schiene : Lavender Lassie und Florence Delattre

Als ich vor Jahren mit den Rosen anfing und sie zu sammeln begann, hatten es mir besonders die Austins angetan und ich verfügte bald schon über eine beachtliche Sammlung von ca. 70 englischen Schönheiten, die überwiegend große Sträucher mit vielen duftenden Blüten übers Gartenjahr wurden. Nachdem die Winter kälter wurden, waren gerade sie diejenigen, die die meisten Winterschäden aufwiesen. Der Wiederaufbau nach tiefem Rückschnitt ließ zu wünschen übrig oder das, was neu austrieb, trocknete später ein -> es wurden jedes Jahr weniger. Das war aber hier nicht die thread-Frage, sondern winterbedingtes Ableben, grundsätzlich haben sich die Englischen hier sehr gut entwickelt.
Ich habe keine der eingegangenen ersetzt, sondern mich den historischen Sorten zugewandt, wobei mir Portlands und Gallicas die liebsten sind.

Grundsätzlich mögen Rosen meinen schweren Boden, den ich mich bemühe, beim pflanzen aufzulockern. Verluste gehen hier immer nur auf das Winterkonto.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen

#4

RE: Soll man Rosen ein 2. Mal kaufen?

in Rosen allgemein 01.11.2012 18:09
von odier (gelöscht)
avatar

Gretel, da hast du ja einen guten Gartenboden.
Bei mir im südlichem Tecklenburger Land haben wir überwiegend Sandboden.

Zu Beginn meiner Rosensammlung habe ich mir Rosen gekauft, die mir spontan gefallen haben, ohne auf Standort und Boden zu achten. Da habe ich reichlich Lehrgeld zahlen müssen, denn viele Rosen wurden nichts. Auch heute passiert es mir, daß ich eine Rose kaufe, die bei meinem Gartenboden nichts wird. Der Kaufreiz ist einfach groß eine neue Sorte haben zu wollen. Ab es rächt sich!

So bin ich mit der Zeit auch zu den alten histoischen Rosensorten übergegangen. Und siehe da, die kommen mit meinem Sandboden im Garten gut zurecht. Vor allem sind das bei mir Portlandrosen, Centifolien, Gallicarosen und Rogusasorten. Ein paar moderne Rosen (ältere Sorten) haben ich allerdings auch noch im Garten.


L. G. Johannes

nach oben springen

#5

RE: Soll man Rosen ein 2. Mal kaufen?

in Rosen allgemein 01.11.2012 19:20
von gretel1 • Supermoderatorin | 12.519 Beiträge

Natürlich ist es auch sehr schön und macht Spaß, neue Rosen aussuchen zu können und je schwieriger die Beschaffung, desto wertvoller erscheint sie einem. Würden sich alle positiv entwickeln und wären da nicht unsere Winter, wären wir viel schneller beim Platzende angekommen. Über die Jahre verändert sich auch der Rosengeschmack und so kommen übers Jahr doch immer wieder ein paar neue Sorten hinzu.
Trotzdem hoffe ich, daß sich unsere Winter jetzt nicht immer so wie der vergangene mit seinen extremen Temperaturschwankungen entwickeln. Die herben Verluste möchte ich nicht jedes Frühjahr erleben, sogar 3 Gallicas waren darunter.


LG
gretel
Klimazone 8a NRW

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6948 Themen und 194155 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :