#1

Thermopsis sinensis

in Stauden 07.02.2021 22:12
von acanthus • Gartengeneral | 5.463 Beiträge

Gerne hätte ich von der Gold-Lupine, wie diese Thermopsis-Art u.a. auch genannt wird, ein Bild eingestellt.
Aber die Aufnahmen von der Pflanze sind auf einem PC, der z.Z technisch erstmal außer Gefecht gesetzt ist.
Eine der Pflanzen, die aus einer Aussaat von 2015 hervor ging, zog in den Lauterach-Garten um.
Wenig überraschend - die Pflanze kümmerte die ersten Jahre mangels Wasser und erreichte kaum 1/3 ihrer normalen Größe von ca. 50cm.
Der Deutsche Namen ist recht treffend, die Verwandtschaft zu den Lupinen und der gemeinsamen Familie der Hülsenfrüchtler ist sofort ersichtlich.
Der Artnamen verweist auf ihre Heimat China.
Dank der Zusatzbewässerung und Verbesserung des Bodens blühte sie 2020 gut und kam zur Samenbildung.
Der Samen wurde heute in einem Aussaatkistchen in humoser Gartenerde ausgesät.

Bis zum Zeitpunkt des pikierens sollten die Bilder der blühenden Pflanze zur Verfügung stehen.
Zusammen mit den Jungpflanzen.
Eh klar!


zuletzt bearbeitet 07.02.2021 22:13 | nach oben springen

#2

RE: Thermopsis sinensis

in Stauden 08.02.2021 07:59
von Birke • Rabattenstylist | 1.941 Beiträge

Wunderbar.
Ich hatte vor Jahren Thermopsis lanceolata. Sie ist mir durch die Folge der vielen trockenen Sommer abhanden gekommen.


Klimazone 7a

Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns. Rumi
nach oben springen

#3

RE: Thermopsis sinensis

in Stauden 08.02.2021 11:10
von acanthus • Gartengeneral | 5.463 Beiträge

Das ist gut nachvollziehbar, dass sich Th. lanceolata bei dir verabschiedet hat, Christel.
Für diese Art wird frischer bis sogar feuchter Boden empfohlen.
Wie sehr natürlicher Regen das Wachstum beeinflusst, war im Spätsommer 2020 auch bei Thermopsis sichtbar, als sich im August zwei neue kräftige Triebe entwickelten, die mit Blüten abgeschlossen hatten. Die Th. sinensis blüht für gewöhnlich im Mai bis Juni.

nach oben springen

#4

RE: Thermopsis sinensis

in Stauden 08.02.2021 12:08
von zwerg drache • Supermoderatorin | 8.060 Beiträge

Habe nur ein eigenes Bild von Thermopsis caroliniana.
Selbst habe ich mich nie an der Gattung ausprobiert. Hier auf meinem Sandboden wächst Baptisia sehr gut .
.

Angefügte Bilder:
P1500614.JPG

LG
zwerg drache
nach oben springen

#5

RE: Thermopsis sinensis

in Stauden 08.02.2021 15:26
von acanthus • Gartengeneral | 5.463 Beiträge

Zitat von zwerg drache im Beitrag #4
Habe nur ein eigenes Bild von Thermopsis caroliniana.
Selbst habe ich mich nie an der Gattung ausprobiert. Hier auf meinem Sandboden wächst Baptisia sehr gut .
.

Mit ihrer frühen Blüte eine interessante Art für Prärie nahe Pflanzungen.

nach oben springen

#6

RE: Thermopsis sinensis

in Stauden 24.04.2021 14:25
von acanthus • Gartengeneral | 5.463 Beiträge

Themopsis beginnt sehr früh zu blühen. Diese öffnete am 20.04. ihre erste Blüte.
Die Bienen kommen schon vorher um zu sehen, ob angerichtet ist.

nach oben springen

#7

RE: Thermopsis sinensis

in Stauden 24.04.2021 23:00
von Gerardo • Hängemattentester | 2.735 Beiträge

Danke für das schöne Bild von Deiner interessanten Rarität. So einen Strauch könnte ich mir neben meiner in fast gleichem Gelb blühenden Golden Gate-Rose gut vorstellen. Wächst die bei Dir im Freiland?
Thermopsis chinensis und Thermopsis sinensis, sind das unterschiedliche Sorten oder hast Du Dich eventuell bei der Überschrift vertippt?


LG von Gerhard
Halbhöhenlage oberhalb des Neckartals bei Esslingen. Klimazone 7a
nach oben springen

#8

RE: Thermopsis sinensis

in Stauden 25.04.2021 13:10
von acanthus • Gartengeneral | 5.463 Beiträge

Gerhard, beide Bezeichnungen weisen auf die Herkunft.
Aber es ist ein Schreibfehler, weil sie in der Nomenklatur unter Th. chinensis beschrieben ist.

nach oben springen

#9

RE: Thermopsis sinensis

in Stauden 25.04.2021 13:51
von acanthus • Gartengeneral | 5.463 Beiträge

Um nochmal auf deine Frage zurück zu kommen:
Thermopsis chinensis ist eine absolut winterharte Staude, die gut als Begleitstaude zu Strauchrosen passt.
Ich würde sie in größerer Stückzahl und kombiniert mit 1/3 Heuchera `Palace Purple`oder eine andere dunkellaubige Heuchera Sorte pflanzen. Damit hast du über die gesamte Vegetationsperiode hinweg ein ansehnliches Bild.
Die Strauchrose löst Thermopsis in der Blüte zeitlich ab.

nach oben springen





Besucher
1 Mitglied und 13 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6836 Themen und 188377 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online: