#11

RE: Agastache - Duftnessel, neue Sorten

in Stauden 23.01.2019 10:13
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.004 Beiträge

Agastachen sind in meinem schweren Lehm und entsprechender Winternässe schlecht aufgehoben und sozusagen einjährig. ich kaufe jedes Jahr welche nach.
Eine orange, die der auf deinem Bild sehr ähnlich ist, war auch schon dabei, ich erinnere intensiven Duft, aber, wie geschrieben, die Freude daran dauerte nur 1 Sommer.

Im vergangenen Jahr habe ich mehrere Töpfe einer ca. 40-50 cm hohen weißen Sorte erstanden, die herrlich lange blühte. Ich hoffe sehr, daß sie den Winter packt.


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#12

RE: Agastache - Duftnessel, neue Sorten

in Stauden 23.01.2019 10:58
von Dauerblüher • Hängemattentester | 2.189 Beiträge

Gleiche Erfahrungen habe ich hier auch gemacht. Eine in orange hatte ich auch, hat den Winter nicht
überlebt. Nun habe ich zwei hohe in violett und dunkelblau, mal sehen was daraus wird.
Eine weiße, mit dichten, kleineren Rispen, die ich von einer netten Bekannten bekam, hat sich das 2.
Jahr schon gut vermehrt.


Liebe Gartengrüsse Sylvia
Klimazone 7a

nach oben springen

#13

RE: Agastache - Duftnessel, neue Sorten

in Stauden 23.01.2019 11:15
von Nostalgie • Moderatorin | 5.015 Beiträge

ich habe seit mehreren Jahren 2 Agastachen im Garten - einmal die Blue Fortune, die ja ziemlich weit verbreitet und unproblematisch ist und dann eine Agastache mexicana, die hier eigentlich gar nicht winterhart sein sollte und trotzdem schon 2 Winter mit -20° ohne Winterschutz überstanden hat. Sie blüht besonders lang und ist ein wahrer Insekten-Magnet.
Der Boden hier ist ziemlich schwer und lehmig.
|addpics|ag-44-5188.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


"Düfte sind die Gefühle der Blumen"
- Heinrich Heine -

LG
Nostalgie
nach oben springen

#14

RE: Agastache - Duftnessel, neue Sorten

in Stauden 23.01.2019 15:09
von Krümmelmoster • Gewächshausputzer | 235 Beiträge

Blue Fortune und die weisse Sorte als Koreanische Minze habe ich oben im Sandbeet, das ging letzten Winter gut und ich denke diesmal auch, hier bei den Rosen war der Boden zu nahrhaft es wurden Monster !
Ich wollte diese neue Sorte Kudos da etwas kompakter an den etwas trockeneren Beetrand vorne Pflanzen, da ist zwar immer noch feucht durch den Pferdemisthumus aber gute Drainage weil weiter unten alles Sandboden ist.
Also geht es mehr um die Nässe als um die Minustemperaturen ?

zuletzt bearbeitet 23.01.2019 15:12 | nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 32 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Olma
Forum Statistiken
Das Forum hat 6664 Themen und 177427 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online: