#11

RE: Winterschutz bei Hochstammrosen

in Rosen allgemein 30.12.2007 11:19
von Durlach • Kompostverteiler | 270 Beiträge

Der Schal sieht ja wirklich lustig aus. Aber Henning sagte es ja schon, wenn der Schal naß wird und danach Frost kommt hast Du einen Eiskragen um die Veredlungsstelle, dann lieber gar nichts rumwickeln.

LG

Gaby


Klimazone 7a
nach oben springen

#12

RE: Winterschutz bei Hochstammrosen

in Rosen allgemein 02.01.2008 20:43
von Lotta • Hängemattentester | 2.733 Beiträge
Ich habe meine Rosarium Uetersen auch nur an der Veredelungsstelle in Jute eingepackt. Das ist etwas luftiger als normaler Stoff, trocknet auch durch den Wind wieder ab und schützt trotzdem.

Im übrigen könnte ich mir aber vorstellen, das das mit dem Schal auch funktionieren könnte, sofern keine Staunässe entsteht.

Selbst wenn der Schal einfriert wird es unter der Eisschicht nicht kälter als 0°C, was die Rosen normalerweise aushalten. Im Alten Land werden z.B. die Apfelblüten vor Spätfrösten geschützt, indem sie mit feinem Sprühnebel eingenebelt werden. Der Nebel gefriert auf den empfindlichen Blüten und schützt sie so vor Temperaturen von unter 0°C.

Viele Grüße,
Lotta
zuletzt bearbeitet 02.01.2008 20:44 | nach oben springen

#13

RE: Winterschutz bei Hochstammrosen

in Rosen allgemein 03.01.2008 00:59
von Ludger • Rabattenstylist | 1.173 Beiträge

die 0°C werden aber nur eingehalten wenn die ganze frostnacht über permanent wasser gesprüht wird, es ist tödlich wenn nur ein eispanzer geschaffen wird und dann der frost weiterarbeiten kann...ohne wasser nachzusprühen.
jeder winterschutz dient dazu um das wasser abzuhalten.
schaut mal auf die seiten der landwirtschaftskammern und oder gartenbau..

tschuldigung für diese direkten worte,aber ich möchte nicht,daß hier pflanzen todgepflegt werden weil niemand was gesagt hat


wünsche eine schöne Gartenzeit
Ludger
nach oben springen

#14

RE: Winterschutz bei Hochstammrosen

in Rosen allgemein 03.01.2008 09:13
von manfredm • Moderator | 861 Beiträge

Zitat von Lotta
Ich habe meine Rosarium Uetersen auch nur an der Veredelungsstelle in Jute eingepackt. Das ist etwas luftiger als normaler Stoff, trocknet auch durch den Wind wieder ab und schützt trotzdem.

Im übrigen könnte ich mir aber vorstellen, das das mit dem Schal auch funktionieren könnte, sofern keine Staunässe entsteht.


Das Material ist entscheidend, wie bei unserer Kleidung: Baumwolle saugt sich mit Wasser voll uns isoliert naß kein bisschen mehr, im Gegenteil. Jeder kennt das von nassen T-Shirts. Andere Materialien sind da besser, etwa die genannte Jute oder Kokos Matten. Auch ein Schal aus Fleece oder ähnlichen "Outdoor-Funktionstextilien" würde wohl funktionieren, das wäre die teure Variante.
Zitat von Henning
die 0°C werden aber nur eingehalten wenn die ganze frostnacht über permanent wasser gesprüht wird, es ist tödlich wenn nur ein eispanzer geschaffen wird und dann der frost weiterarbeiten kann...ohne wasser nachzusprühen.


Richtig und ganz wichtig!
Manfred

nach oben springen

#15

RE: Winterschutz bei Hochstammrosen

in Rosen allgemein 03.01.2008 10:35
von Lotta • Hängemattentester | 2.733 Beiträge
Ich denke, das vor allem die entstehende Staunässe das Problem bei dem Stoff-Schal ist.
Denn die ist immer schlecht, egal ob Frost oder nicht.

Wo steht denn die Rose? An einem geschützten Platz wo der Schal evtl. auch trocken bleibt?

Viele Grüße,
Lotta
zuletzt bearbeitet 03.01.2008 10:40 | nach oben springen

#16

RE: Winterschutz bei Hochstammrosen

in Rosen allgemein 03.01.2008 10:47
von Ludger • Rabattenstylist | 1.173 Beiträge

wünsche eine schöne Gartenzeit
Ludger
nach oben springen

#17

RE: Winterschutz bei Hochstammrosen

in Rosen allgemein 03.01.2008 18:21
von Claudia (gelöscht)
avatar

also, dieser uralte Schal der bei mir seit über 10 Jahren ungenutzt rumliegt, war eher ein "Sommerschal" aus einem
nicht ganz so dichtem Stoff, deswegen dachte ich mir, das geht wohl...aber nun habe ich ihn doch wieder abgenommen
und werde meine Rosen wie immer schutzlos überwintern lassen...


Liebe Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)
nach oben springen





Besucher
3 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6761 Themen und 183583 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online: