#31

RE: Nelken!

in Stauden 21.09.2008 00:08
von Lunacita • Rabattenstylist | 1.548 Beiträge

Hallo Flora,
ich würde auf diese hier http://www.pflanzenversand-gaissmayer.de...15c18e9d8c.html
tippen (Whatfield Gem).


Liebe Grüße
Luna
nach oben springen

#32

RE: Nelken!

in Stauden 22.09.2008 13:32
von June
Hallo!

Nun hab ich als "Newbie" auch Euren Nelkenthread durchgestöbert.
Sehr schöne Fotos !!!

Aaaaber: Fionella:
Du meinst,die Lychnis coronaria setzt keinen Samen an????
Uff,-die kommt mir NIIIIEEEE wieder in den Garten,so schön sie auch ist. Die samt sich so wahnsinnig aus,daß ich 2 Jahre gabraucht habe,um die Sämlinge los zu werden!!!!!!

Und Glockenblumes toll duftende Pfingstnelke dürfte die alte Sorte Miss Sinkins sein. Ein Markenzeichen von ihr ist der geplatzte Kelch.
Die gibts auch in rosa,Gerardos rosane schaut mir ganz danach aus.

Seht mal hier nach:
http://www.garden-shopping.de/shop/customer/home.php?cat=281

Ich habe vor,mir im Frühling dort Einige zu bestellen.
Sie sehen zu verführerisch aus,nicht?

lg June
zuletzt bearbeitet 22.09.2008 13:33 | nach oben springen

#33

RE: Nelken!

in Stauden 22.09.2008 18:00
von Fionelli • Regenwurmbeschwörer | 979 Beiträge

In Antwort auf:
Du meinst,die Lychnis coronaria setzt keinen Samen an????

Diese ist doch gefüllt!
Habe schnell mal geschaut: keine Samen und es wäre auch fraglich,
ob die Ausgesäten dann auch gefüllt blühen würden.
Dafür habe ich unten im Unkraut eine kräftige Blattrosette erspäht!
Die wird gepäppelt

nach oben springen

#34

RE: Nelken!

in Stauden 22.09.2008 18:11
von June

Ui,ui,da wollt ich wieder mal klugsch.....hä?? *schäm*
Ich hab gar nicht gewußt,daß es gefüllte gibt. Gut,-wieder was gelernt.
Eine gezähmte sozusagen,-nicht schlecht.

Nix für Ungut
June

nach oben springen

#35

RE: Nelken!

in Stauden 22.09.2008 18:13
von Fionelli • Regenwurmbeschwörer | 979 Beiträge

In Antwort auf:
*schäm*

Nicht nötig

nach oben springen

#36

RE: Nelken!

in Stauden 22.09.2008 18:59
von June
Jaja,lach mich nur aus.....



(habs verdient)....

Servus
June
zuletzt bearbeitet 22.09.2008 19:00 | nach oben springen

#37

RE: Nelken!

in Stauden 11.09.2009 14:52
von Evita • Pflanzenflüsterer | 3.949 Beiträge

mal wieder hochgekramt. ich weiß, es ist keine nelken-zeit mehr. aber ich hatte von meiner alpenlichtnelke (Lychnis alpina) samen abgenommen und jetzt sind mir die zwei mutterpflanzen eingegangen und da wollte ich aussäen. hat jemand von euch eine ahnung wie das bei den nelken geht? sind die zweijährig? würde es dann sinn machen, wenn ich jetzt schon ansäe, damit evtl nächstes jahr schon was blüht, oder sind das kaltkeimer etc.... und falls jemand samen möchte... ich hätte da reichlich hier noch ein bild der verschiedenen (bei dem einen Bild die hinter dem günsel).

Angefügte Bilder:
Alpennelke.JPG
Mai'09 (2).JPG

Grüne Grüße Sabine
Klimazone 7b / Unterfranken Maindreieck



Es wächst mehr im Garten als man gesät hat.

nach oben springen

#38

RE: Nelken!

in Stauden 11.09.2009 17:34
von Matthias (gelöscht)
avatar

Sabine,

Lychnis alpina sät man im Frühjahr oder Frühsommer in Schalen mit Anzuchterde bei 10-15 Grad aus. Den Samen nur aufstreuen, andrücken und immer gut feucht (nicht patschnass!) halten. Keimung erfolgt nach 10-14 Tagen. Wenn die Sämlinge ca. 5 cm hoch sind, einzeln in 9er Töpfe pikieren. Im Herbst oder Frühjahr an den endgültigen Standort im Freiland auspflanzen.

Ob du jetzt noch ausssäen kannst, weiß ich nicht. Wenn dann sicherlich am Zimmerfenster, wie oben beschrieben. Nach erfolger Keimung bei 15 Grad weiterkultivieren und gut beleuchten damit die Sämlinge nicht vergeilen.


Viele Grüße

Matthias


nach oben springen

#39

RE: Nelken!

in Stauden 11.09.2009 18:39
von Evita • Pflanzenflüsterer | 3.949 Beiträge

vielen dank matthias. dann warte ich bis zum frühjahr.
weißt du zufällig auch, was für einen standort sie brauchen? sie standen bei mir jetzt ca 2 jahre in einem vollsonnigen beet in lehmboden, der im sommer aber sehr trocken wird, da dort überhaupt nicht gegossen wird, aber dafür im winter recht nass ist. gedüngt (thomaskali + hornspäne) wurde der boden von mir auch erst dieses jahr das erste mal, könnte das der grund für das absterben gewesen sein?


Grüne Grüße Sabine
Klimazone 7b / Unterfranken Maindreieck



Es wächst mehr im Garten als man gesät hat.

nach oben springen

#40

RE: Nelken!

in Stauden 11.09.2009 19:01
von Matthias (gelöscht)
avatar

Sabine,

Alpinpflanzen vertragen keine Staunässe im Winter.

Zitat von Wikipedia
Die Alpen-Lichtnelke wächst auf kalkarmen-Böden in windexponierten, sonnigen Lagen. Sie findet sich gerne auf Nacktried- (Carici rupestri-Kobresietea) und Krummseggenrasen (Caricetum curvulae), aber auch zwischen Felsschutt. Der Standort ist alpin in Höhenlagen bis 3100 m NN.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Alpen-Lichtnelke



Daher würde ich dem Lehmboden noch etwas Sand, Kies, oder ähnliches Material zumischen, damit der Boden lockerer und durchlässiger wird.

Hier noch ein anderer Link.


Viele Grüße

Matthias

zuletzt bearbeitet 11.09.2009 19:02 | nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 16 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6763 Themen und 183677 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: