#221

RE: Sibirische Schwertlilie - Iris sibirica

in Stauden 27.05.2019 21:56
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.593 Beiträge

Innen war er kahl und ich ging davon aus, daß er dann geteilt werden muß. Wenn Dünger geholfen hätte, hätte ich ihn stehen lassen. Welchen Dünger gibst Du ?
Ok, er ist jetzt raus, war ziemlich schwer zum hochheben. Dann kommt die Hälfte wieder auf die alte Stelle und für die andere Hälfte laß ich mir was einfallen.

Außer an Viel Schnee mit 7 Stielen sehe ich an den anderen Sorten keine Blütenstiele, der extreme Sommer hat ihnen bestimmt zugesetzt. Wenn das Frühjahr nicht so trocken ist, sind die Chancen auf Blütenstiele größer...hier war es zwar nicht so trocken wie in 2018, aber trotzdem zu wenig Regen.


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW

zuletzt bearbeitet 27.05.2019 21:59 | nach oben springen

#222

RE: Sibirische Schwertlilie - Iris sibirica

in Stauden 28.05.2019 16:48
von geisha 13 • Pflanzenflüsterer | 3.224 Beiträge

Ich gebe im Frühjahr Staudendünger von Cu*** zusammen mit Hornspänen, Rinderdungpellets und Urgesteinsmehl.
Da ich regelmäßig immer wieder Teilstücke abstecke, scheint das bei den älteren Sorten zu funktionieren.
VielSchnee hatte ich im Herbst komplett aufgenommen und umgepflanzt.
Vollsonnig ist Grundvoraussetzung.


Liebe Grüße
Geisha
Klimazone 7b/Saarland
nach oben springen

#223

RE: Sibirische Schwertlilie - Iris sibirica

in Stauden 28.05.2019 19:49
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.593 Beiträge

Vollsonnig stehen fast alle, aber vollsonnig bedeutet hier auch trocken. Wahrscheinlich müsste ich mehr gießen, was bei meiner großen Fläche nicht immer so klappt.


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#224

RE: Sibirische Schwertlilie - Iris sibirica

in Stauden 29.05.2019 05:39
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.884 Beiträge

Hier bekommen sie den gleichen Volldünger wie alle anderen Stauden. Ab und zu kommt der Spaten zum verkleinern und Wasser gibt es im Beet für alle gleich.
Berlin Sibtosa, Over Gloryland, Jugendtraum, Sämling, Sibtosa Queen

Angefügte Bilder:
Iris Berlin Sibtosa (2).JPG
Iris Over In Gloryland (2).JPG
Iris sib Jugendtraum.JPG
Iris sib SLG.JPG
Iris sibtosa Sibtosa Queen.JPG

LG
zwerg drache
nach oben springen

#225

RE: Sibirische Schwertlilie - Iris sibirica

in Stauden 29.05.2019 09:27
von Argentum • Regenwurmbeschwörer | 730 Beiträge

Hier stehen eine Handvoll Sorten - seit drei Jahren. Bisher sind sie blühfaul und wenig zuverlässig - trotz Düngung, humosem Substrat und Bewässerung. Könnte es daran liegen, daß sie mitten zwischen anderen Stauden stehen? Brauchen sie einen freien Stand?


Argentum

(Reden ist Silber - und Gold steht mir nicht! )

nach oben springen

#226

RE: Sibirische Schwertlilie - Iris sibirica

in Stauden 30.05.2019 05:57
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.884 Beiträge

Bei mir stehen alle zwischen anderen Stauden. Ganz neue Sorten brauchen hier 2 Jahre, um sich einzugewöhnen. Die älteren Sorten legen sofort los.


LG
zwerg drache
nach oben springen

#227

RE: Sibirische Schwertlilie - Iris sibirica

in Stauden 30.05.2019 10:31
von Argentum • Regenwurmbeschwörer | 730 Beiträge

Danke für die Info - möglicherweise sind sie hier wirklich noch zu klein - sie stehen zwischen ähnlich hohen Gräsern. Geblüht hat bisher nur die Fourfold White (voriges Jahr, heuer keine Knospen), aktuell hat nur eine niedrige lavendelrosa Sorte (Memphis Memory oder Pink Parfait?) einen einzigen Blütenstiel.

Hier stehen einige Iris-Arten (auch ziemlich seltsame/seltene wie z. B. Iris fulva, louisiana, ensata, ...) - alle sind im Vergleich dazu deutlich blühwilliger. Möglicherweise paßt das Klima nicht - sie wachsen 1,5 Autostunden entfernt inneralpin wild - hier zu sehen: Irisvorkommen Ennstal

Hier im Süden kenne ich keine Vorkommen - brauchen sie es vielleicht kühler?.


Argentum

(Reden ist Silber - und Gold steht mir nicht! )

nach oben springen

#228

RE: Sibirische Schwertlilie - Iris sibirica

in Stauden 30.05.2019 13:09
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.884 Beiträge

Westsibirien / Altai hat kurze , warme Sommer. Und so anspruchsvollsind sie nicht. Dagegen macht Iris spuria hier richtig Probleme.


LG
zwerg drache
nach oben springen

#229

RE: Sibirische Schwertlilie - Iris sibirica

in Stauden 30.05.2019 17:33
von hopfen • Rabattenstylist | 1.664 Beiträge

Pahh, da kann ich nicht mithalten.
Bei uns auf den Schätzlerwiesen (nähe Lech Ausgleichsflächen )blühen
sie vereinzelt, die weißen sind besonders schön.

Meine im Garten sind noch nicht so weit, aber sie haben viele schwangere
Stiele.
Marianne

Angefügte Bilder:
DSCF2787.jpg
DSCF2788.jpg
nach oben springen

#230

RE: Sibirische Schwertlilie - Iris sibirica

in Stauden 30.05.2019 19:23
von Argentum • Regenwurmbeschwörer | 730 Beiträge

Zitat von zwerg drache im Beitrag #228
Westsibirien / Altai hat kurze , warme Sommer. Und so anspruchsvollsind sie nicht. Dagegen macht Iris spuria hier richtig Probleme.

Weißt Du zufällig, wie warm es dort im Sommer wirklich ist - bei einer Kurzrecherche hab ich nix dazu gefunden. Im Ennstal inneralpin sind die Sommer auch kurz (kalt gemäßigte Klimazone) - Omsk (Westsibirien) fällt angeblich in die selbe Klimazone.

Wir hier im Süden liegen in der warm gemäßigten Klimazone - lange Sommer, häufig Temperaturen über 30/35°C.

Iris Spuria soll hier gut wachsen - ich hab heuer eine gekauft, mal sehen, ob sie es auch wirklich tut (braucht ja angeblich Jahre, bis sie in die Gänge kommt).


Argentum

(Reden ist Silber - und Gold steht mir nicht! )

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6763 Themen und 183729 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online: