#1

Rosen im Topf

in Rosen allgemein 10.04.2008 17:47
von Gerardo • Hängemattentester | 2.543 Beiträge
Wie düngt man am besten Rosen, welche für längere Zeit im Topf wachsen sollen.

Ist es besser, Flüssigdünger zu verabreichen?

Wann sollt die erste Düngergabe im Frühjahr erfolgen?

Wie häufig sollte gedüngt werden?

Wer hat mit welchen Düngern gute Erfahrungen gemacht?

Edit: Threadtitel auf Wunsch von Gerardo geändert.
Matthias 11/04/2008

LG von Gerardo
Klimazone 7a
zuletzt bearbeitet 11.04.2008 15:53 | nach oben springen

#2

RE: Rosen im Topf

in Rosen allgemein 10.04.2008 18:02
von Matthias (gelöscht)
avatar
Hallo Gerhard,

ich habe seit 2 Jahren eine RT 99112 im Kübel stehen. Diese bekommt im zeitigen Frühjahr Urgesteinsmehl ca. 2-3 Hände voll gegen SRT und andere Pilze. Dann noch bis Ende März normaler Rosendünger, wie ihn auch alle anderen im Garten ausgepflanzten Rosen erhalten, der Gute vom Aldi. Hier gebe ich ca. 1-2 Hände voll, die in den Boden eingearbeitet werden. Eine zweite Gabe im Juni/Juli erfolgt nicht, das mache ich seit einigen Jahren nicht mehr, dadurch reift das Holz besser aus.

LG
Matthias
zuletzt bearbeitet 11.04.2008 15:54 | nach oben springen

#3

RE: Rosen im Topf

in Rosen allgemein 11.04.2008 12:42
von Gerardo • Hängemattentester | 2.543 Beiträge
Zitat von Matthias
Hier gebe ich ca. 1-2 Hände voll...


Danke für Deine Antwort.
Ich bin etwas erstaunt, was für große Mengen (1-2 Hände voll) Du in so einen Topf gibst.
Diese in meinen Augen recht große Menge verabreiche ich vielleicht bei einer kleineren Freilandrose.
Ich dachte, dass man bei getopften Rosen etwas vorsichtiger sein müsste was die Düngergaben anbelangt.

LG von Gerardo
Klimazone 7a
zuletzt bearbeitet 11.04.2008 15:56 | nach oben springen

#4

RE: Rosen im Topf

in Rosen allgemein 11.04.2008 13:53
von Matthias (gelöscht)
avatar
Zitat von Gerardo
...Ich bin etwas erstaunt, was für große Mengen (1-2 Hände voll) Du in so einen Topf gibst.
Diese in meinen Augen recht große Menge verabreiche ich vielleicht bei einer kleineren Freilandrose.


Nun gut Gerardo, ich vergaß zum einen zu erwähnen, das meine Rose in einem 85 Liter Kübel steht, zum anderen ich mit organischen Rosendünger dünge, wo eine Überdüngung keine Schäden hervorruft. Da ich nur einmal im März dünge, im Juni nicht noch einmal, erhöhe ich die Menge im Frühjahr etwas und es funktioniert. Bisher sind keine Schäden an den Blättern enstanden.

Zitat von Gerardo
Wie düngt man am besten Rosen, welche für längere Zeit im Topf wachsen sollen.


Hier hätte ich vor meiner Empfehlung erst nachfragen müssen, wie groß ist dein Topf? 15 Liter oder mehr?

Sorry, daher ist meine Angabe für dich evtl. etwas zu hoch ausgefallen.

Daher noch mal, wie groß ist dein geplantes Pflanzgefäß, wie hoch wird die Rose? Danach richten sich dann die Mengen Dünger die man geben kann.

LG
Matthias
zuletzt bearbeitet 11.04.2008 15:56 | nach oben springen

#5

RE: Rosen im Topf

in Rosen allgemein 11.04.2008 14:51
von Gerardo • Hängemattentester | 2.543 Beiträge
Hallo Matthias,

danke Dir für Deine Informationen.

Ich nenne ein Beispiel: moderne Strauchrose, hat aktuell 2 Triebe mit 30 cm Länge, die Blattaustriebsknospen zeigen erste Regungen, jedoch noch kein Blatt entfaltet, habe ich im Herbst aus dem Steckholzbeet genommen und steht jetzt in einem 7,5 Liter Rosentopf.

Soll ich jetzt ein wenig Düngen oder warten, bis sich erste Blätter entfaltet haben? Wie hoch wäre Deine Düngergabeempfehlung?

LG von Gerardo
Klimazone 7a
zuletzt bearbeitet 11.04.2008 15:55 | nach oben springen

#6

RE: Rosen im Topf

in Rosen allgemein 11.04.2008 15:08
von Matthias (gelöscht)
avatar
Hallo Gerhard,

entweder erst mal gar nicht düngen, oder nur ganz wenig. Etwa 3 EL. Urgesteinsmehl (gegen Pilze + Kalk) und ca. 1-2 EL. Rosendünger. Junge Rosen benötigen noch nicht soviel Dünger. Bei 7.5 Liter wirst du nächsten Herbst aber schon wieder in einen größeren Kübel umpflanzen müssen, das ist für eine STR doch ein zu kleines Gefäß.

LG
Matthias
zuletzt bearbeitet 11.04.2008 15:54 | nach oben springen

#7

RE: Rosen im Topf

in Rosen allgemein 11.04.2008 15:08
von Claudia (gelöscht)
avatar
ich habe bei meinen in den Kübel gesetzten Stämmchen Gartenerde und Rosenerde gemischt (oben die Rosenerde, damit der Dünger erstmal nicht an die Wurzeln kommt. Richtigen Dünger bekommen sie noch nicht. Eventuell Flüßigdüner oder Orus Plus oder Vitanal. Aber erst mal warte ich ein bisschen.
Eine Frage würde mich aber doch noch interessieren, wie oft gießt ihr eure Kübel-Rosen und wie viel Wasser gibt es dann immer ? Da habe ich ein wenig Angst zuviel des Guten zu tun...und die Schäden sieht man erst zu spät...

Liebe Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)
zuletzt bearbeitet 11.04.2008 15:54 | nach oben springen

#8

RE: Rosen im Topf

in Rosen allgemein 11.04.2008 15:16
von Gerardo • Hängemattentester | 2.543 Beiträge
Hallo Claudia,

danke für Deine Hinweise.

Ich gieße, sobald die Erdoberfläche abgetrocknet ist und dann gerade soviel, bis das Wasser unten aus dem Topf läuft. Weitere Wassergaben gibt es erst, wenn die Erde oberflächlich wieder abtrocknet.

LG von Gerardo
Klimazone 7a
zuletzt bearbeitet 11.04.2008 15:54 | nach oben springen

#9

RE: Rosen im Topf

in Rosen allgemein 11.04.2008 15:51
von Matthias (gelöscht)
avatar
Hallo Claudia,

ich gieße meine Kübelrose in der Saison einmal die Woche, von Herbst bis Frühjahr aller 3-4 Wochen. Im Sommer 1-2 Wassereimer a 10 Liter die Woche, außerhalb der Saison 1 Eimer.

Wenn der Kübel eine gute Drainage hat, kannst du mit ´zuviel an Wasser keinen Schaden anrichten.

LG
Matthias
zuletzt bearbeitet 11.04.2008 15:54 | nach oben springen

#10

RE: Rosen im Topf

in Rosen allgemein 11.04.2008 16:02
von Claudia (gelöscht)
avatar

also lieber einmal die Woche durchdringend, als jeden Tag ein bisschen (im Sommer)...


Liebe Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)
nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6775 Themen und 184514 Beiträge.

Heute waren 14 Mitglieder Online: