#1

Diptam - Dictamus albus

in Stauden 22.05.2008 22:02
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.167 Beiträge
Wir besitzen seit mindestens 16 Jahren diese Diptam-Pflanze. Leider wächst Diptam sehr langsam. Diese Pflanze
ist jetzt 1m hoch. Bitte vorsichtig mit der Pflanze umgehen,denn sie ist phototoxisch. Es kann zu unangenehmen
Hautreizungen führen. Die Blätter und Samenstände duften zitronig. Bei uns gehen nie Schnecken an die Pflanze. Wir
haben aber schon viel gegenteiliges gehört.
LG
zwerg drache
Angefügte Bilder:
IMG_3386.JPG
IMG_3393.JPG
zuletzt bearbeitet 11.06.2008 20:22 | nach oben springen

#2

RE: Diptam

in Stauden 22.05.2008 22:05
von Lunacita • Rabattenstylist | 1.548 Beiträge

Ich suche schon seit Monaten ein diptam, leider ist es nicht leicht, eine zu bekommen.
Wie ist ihr Standort? Hat sie besondere Ansprüche?


Liebe Grüße
Luna
nach oben springen

#3

RE: Diptam

in Stauden 22.05.2008 22:11
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.167 Beiträge

Unsere Pflanze steht leicht sonnig. Der Boden ist etwas schwererer Mutterboden. Eigendlich bekommst man die Pflanzen in Gärtnereien zu kaufen Es dauert nur 3-4 Jahre bis man es als vernünftige Pflanze bezeichnen kann.
LG
zwerg drache

nach oben springen

#4

RE: Diptam

in Stauden 23.05.2008 00:31
von Matthias (gelöscht)
avatar

Zitat von Lunacita
Ich suche schon seit Monaten ein diptam, leider ist es nicht leicht, eine zu bekommen.


Hi Luna,

hier findest du einen Link wo du Dictamnus albus kaufen kannst. Weitere Bezugsquellen müsste ich erst heraussuchen.

Ich habe mir schon zweimal Pflanzen gekauft, aber auf unserem leichten Sandboden will der Brennende Busch nicht wachsen, obwohl es mich immer interessiert hat, ob die ätherischen Öle sich bei warmer Witterung wirklich entzünden oder nicht.


LG
Matthias
nach oben springen

#5

RE: Diptam

in Stauden 23.05.2008 13:54
von Rosenblüte • Gartengeneral | 5.013 Beiträge

Mir kommt keiner mehr in den Garten. Ich bin beim Jäten aus Versehen mit dem Bein an den Diptam geraten. Da habe ich mich ordentlich verbrannt. Die Narbe konnte man nach Jahren noch sehen. Sowas brauch ich nicht.


Liebe Grüsse
Rosenblüte

Klimazone 7
nach oben springen

#6

RE: Diptam

in Stauden 23.05.2008 14:42
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Mit meinem Dipdam bin ich in diesem Jahr überhaupt nicht zufrieden. Der eine kommt nicht und der andere nur sehr spärlich, obwohl es beide eingewachsene Pflanzen waren.
Ich denke es liegt an dem nassen Winter.

liebe Grüße
Martina

nach oben springen

#7

RE: Diptam

in Stauden 27.05.2008 23:23
von Fionelli • Regenwurmbeschwörer | 979 Beiträge

Diptam mag es gern kalkhaltig.
Seit ich ihnen eine Extra-Portion Gartenkalk im Frühjahr gebe
und beim ersten Jäten nicht drauftrete, wachsen sie gut , auch im Sandboden.
Hier mit Geranium phaeum Springtime:

nach oben springen

#8

RE: Diptam

in Stauden 29.05.2008 15:37
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Vielleicht sollte ich es mal mit einer Extra Portion Kalk versuchen. Zwei Pflanzen habe ich ja noch und die gilt es zu erhalten.

liebe Grüße und danke für den Tipp

martina

nach oben springen

#9

RE: Diptam

in Stauden 29.05.2008 21:21
von zwerg drache • Supermoderatorin | 6.167 Beiträge

Unser Gartenboden hat einen ph-Wert von knapp7. Im Frühjahr habe ich einen weißen Diptam gepflanzt. Er
braucht noch ein paar Streicheleinheiten bis er groß ist.
LG
zwerg drache

nach oben springen

#10

RE: Diptam

in Stauden 30.05.2008 14:37
von Glockenblume • Moderatorin | 2.988 Beiträge

Streichel nicht zu doll, nicht das du Feuer fängst

Martina

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Moi
Forum Statistiken
Das Forum hat 6412 Themen und 168883 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: