#1

Lebenszeit

in Rosen allgemein 15.10.2008 13:37
von Claudia (gelöscht)
avatar

Habe einen Beitrag von Austin gelesen in dem er die Lebensspanne einer Rose mit 15 Jahren veranschlagt...hm, wie soll man das denn verstehen bei guter Pflege und/ oder gutem Standort können Rosen sicher älter werden, oder ? Also wir haben viel ältere Rosen im Garten...


Liebe Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)
nach oben springen

#2

RE: Lebenszeit

in Rosen allgemein 15.10.2008 20:09
von Flora (gelöscht)
avatar

Hallo Claudia,
das ist vielleicht Wunschdenken von Herrn Austin, damit immer schön viele Rosen verkauft werden ?
Zu Austin-Rosen kann ich nichts sagen, aber in kenne auch Gärten mit viel älteren Rosen.
Hast Du auch die Austin-Rosenbücher und lohnt es sich die zu kaufen ?
Liebe Grüße
Flora

nach oben springen

#3

RE: Lebenszeit

in Rosen allgemein 15.10.2008 20:25
von Claudia (gelöscht)
avatar
Flora, nein ich habe keine Bücher von Austin, nur Kataloge und das Internet solche Bücher setzen einem nur wieder neue "Verrücktheiten" in den Kopf

Liebe Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)
zuletzt bearbeitet 15.10.2008 20:26 | nach oben springen

#4

RE: Lebenszeit

in Rosen allgemein 15.10.2008 20:33
von Flora (gelöscht)
avatar

... hast Recht, Verführungen gibt es ja wirklich schon genug, da muss man sich nicht noch zusätzlich quälen . Obwohl ich heute erst dachte, das dieser blühfaule Hibiscus gut durch eine schöne 3-er Austin-Gruppe ersetzt werden könnte... Aber NEIN ! wir wollen doch mal vernünftig bleiben... wenigstens bis zum Frühjahr...
Liebe Grüße
Flora

nach oben springen

#5

RE: Lebenszeit

in Rosen allgemein 15.10.2008 20:37
von Claudia (gelöscht)
avatar

an welche Austins hattest du denn gedacht ? Hach, das Aussuchen von Rosen ist doch leider was herrliches


Liebe Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)
nach oben springen

#6

RE: Lebenszeit

in Rosen allgemein 15.10.2008 20:54
von Flora (gelöscht)
avatar

Da mir dort einiger Platz zur Verfügung stände habe ich an Hyde Hall oder Harlow Carr gedacht. Favorit ist aber aktuell Geoff Hamilton. Die Bilder im Austin-Katalog sind ja eines, aber Deine Fotos von der Rose sind so schön und ich vertraue lieber auf "echte Rosen in einem deutschen Garten" für meine Sortenwahl..
Liebe Grüße
Flora

nach oben springen

#7

RE: Lebenszeit

in Rosen allgemein 15.10.2008 21:01
von Judy • Kompostverteiler | 284 Beiträge


Ich denk auch, dass Rosen deutlich älter werden .... oder sollten wir etwa an Austins Unterlagen zweifeln??? Eine andere Erklärung gäbe es ja für den plötzlichen Abgang nach 15 Jahren nicht....
Das schönste Austin Buch ist sein ganz altes, kleines im DIN A5 Format "Englische und alte Rosen ...." oder so ähnlich. Leider hab ich es nicht mehr, seufz.
Und:
Ich kauf ja keine Rosen mehr.
Schon seit langem, mindestens seit Frühjahr (mit Ausnahme derjenigen, die im Sommer zugelaufen sind. Umwesentlich, zählen gar nicht ).
Und deswegen könnt ich ja mal wieder....
Rosenstöber-Grüße
Judy

nach oben springen

#8

RE: Lebenszeit

in Rosen allgemein 15.10.2008 21:20
von Amelia • Kompostverteiler | 304 Beiträge

15 Jahre Lebensdauer sind in meinen Augen absolut lächerlich. Rosen, die auf eigenen Wurzeln stehen können uralt werden. Und viele Sorten, die man etwas tiefer pflanzt, stellen sich nach einiger Zeit auf eigene Wurzeln. Hier ist ein Bericht zum tausendjährigen Rosenstock in Hildesheim:
http://de.wikipedia.org/wiki/Hildesheimer_Dom


Rosige Grüße
Amelia
nach oben springen

#9

RE: Lebenszeit

in Rosen allgemein 15.10.2008 21:37
von geisha 13 • Pflanzenflüsterer | 3.223 Beiträge

Ich habe eine Polyantha-Rose, die meine Eltern kurz nach dem Hausbau 1968 gepflanzt haben. Sie hat in den letzten 6 Jahren 2 Umpflanzaktionen über sich ergehen lassen u. blüht aktuell mit 2. Flor. Sobald meine Festplatte keinen Mucken mehr macht, stell ich mal ein Foto ein.


Liebe Grüße

Geisha

Klimazone 7b
nach oben springen

#10

RE: Lebenszeit

in Rosen allgemein 15.10.2008 21:45
von Claudia (gelöscht)
avatar

es steht übrigens auf der Austin-Seite unter Ratschläe für Anfänger


Liebe Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)
nach oben springen





Besucher
2 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6762 Themen und 183643 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online: