#11

RE: rosige frage

in Rosen allgemein 09.06.2009 10:03
von sissy (gelöscht)
avatar

Hallo Sabine,
vielen lieben Dank für die Informationen. Ich denke an etwas winterhartes, mehrjähriges, was gut zu den beiden clematis passt. ich stelle mir vor, der übergang von weisser clematis zu rosa-weiss gestreifter würde gut abgeschlossen mit etwas dunklerem, also rotlaubigem. ich habe gehört, der fächerahorn soll sehr sehr empfindlich sein. bei uns herrscht eín etwas rauheres klima, der kübel steht auf einem balkon, der über einen bach hinausgeht,allerdings an einer mauer. schwer vorstellbar bei meinen erklärungsversuchen, das ist keine frage. es weht auch noch ein ziemlicher wind unter umständen. es müsste schon was haltbares im wahrsten sinne des wortes sein. gibt es so etwas?
danke im voraus
anne

nach oben springen

#12

RE: rosige frage

in Rosen allgemein 14.07.2009 19:31
von Evita • Pflanzenflüsterer | 3.949 Beiträge

habt ihr schon mal sowas gehabt? eine knospe in der blüte? hab das leider erst gesehen als ich sie schon abgeschnippelt hab. wär interessant gewesen, ob die auch noch aufgeblüht wäre.

Angefügte Bilder:
Rosen3 102.JPG
Rosen3 103.JPG

Grüne Grüße Sabine
Klimazone 7b / Unterfranken Maindreieck



Nicht über fehlende Buchstaben wundern. Habe eine Funktastatur, die gerne einmal aussetzt ;o)

nach oben springen

#13

RE: rosige frage

in Rosen allgemein 14.07.2009 22:32
von Burgundy • Rabattenstylist | 1.082 Beiträge

SABINE, diese "Mißbildungen" treten gerne mal auf, wenn es stärkere Temperaturschwankungen gibt. Es gibt auch einen speziellen Ausdruck dafür, fällt mir aber gerade nicht ein.


Das sieht schon interessant aus, gell?


Liebe Grüße
Barbara




Der verlorenste Tag ist der, an dem man nicht gelacht hat (Nicolas Sébastien Chamfort)
nach oben springen

#14

RE: rosige frage

in Rosen allgemein 15.07.2009 12:14
von Claudia (gelöscht)
avatar

es gibt schon interessante Mutationen in der Natur



Rosige Grüße Claudia

Klimazone 7b
______________________________________________________________
In der Enge unseres heimatlichen Gartens, kann es mehr Verborgenes geben, als hinter der Chinesischen Mauer
(Antoine de Saint-Exupery)

nach oben springen

#15

RE: rosige frage

in Rosen allgemein 18.10.2009 20:33
von Evita • Pflanzenflüsterer | 3.949 Beiträge

beim spazieren gehen sind mir an wilden rosen diese komischen gewölle aufgefallen. wisst ihr was das sein könnte?

Angefügte Bilder:
okt 013.JPG
okt 048.JPG

Grüne Grüße Sabine
Klimazone 7b / Unterfranken Maindreieck



Es wächst mehr im Garten als man gesät hat.

nach oben springen

#16

RE: rosige frage

in Rosen allgemein 18.10.2009 21:18
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.936 Beiträge

Hallo Sabine,
ich kenne es unter Gallapfel oder Schlafapfel. Es handelt sich dabei um die Kinderstube der Rosengallwespe. Sie sticht einen Trieb an,legt ihre Eier hinein. Danach geginnt diese Wucherung und kleine weiße Larven entwickeln sich.Bis zum Frühjahr entwickeln sich die Puppen. Ich kenne es nur an Wildrosen. Ich finde es hübsch.
LG
Katrin


nach oben springen

#17

RE: rosige frage

in Rosen allgemein 18.10.2009 21:25
von Burgundy • Rabattenstylist | 1.082 Beiträge

SABINE, wegschneiden. Frag mich jetzt nicht, wie diese Viecher heissen, es liegt mir auf der Zunge - wie man so schön sagt...

In diesen Gebilden reifen die Eier bzw. Larven der "tatatatam...dingens" heran.


Liebe Grüße
Barbara




Der verlorenste Tag ist der, an dem man nicht gelacht hat (Nicolas Sébastien Chamfort)
nach oben springen

#18

RE: rosige frage

in Rosen allgemein 18.10.2009 21:26
von Burgundy • Rabattenstylist | 1.082 Beiträge

Katrin, Du bist ein Schatz. Ich war auch an Gallapfel dran, habe auch gegooglt, aber nichts Brauchbares gefunden.




Der verlorenste Tag ist der, an dem man nicht gelacht hat (Nicolas Sébastien Chamfort)
nach oben springen

#19

RE: rosige frage

in Rosen allgemein 19.10.2009 06:47
von Evita • Pflanzenflüsterer | 3.949 Beiträge

vielen dank euch zwei. jetzt weiß ich was mir da über den weg lief. wegschneiden kann und werde ich es nicht, war irgendwo am waldrand. aber falls es mal bei mir auftauchen sollte, weiß ich bescheid. es war irgendwie kurios, da es aussah, als ob mitten in der luft win dicker wurzelballen hängt. hatte es (todesmutig) auch einmal angefasst, aber die finger wurden nur schmierig. also nicht zu empfehlen.


Grüne Grüße Sabine
Klimazone 7b / Unterfranken Maindreieck



Es wächst mehr im Garten als man gesät hat.

zuletzt bearbeitet 19.10.2009 06:48 | nach oben springen

#20

RE: rosige frage

in Rosen allgemein 06.03.2011 18:21
von orchidee 13 • Kompostverteiler | 453 Beiträge

Noch eine rosige Frage

Habe mir ein weiße Edelrose bei A..i gekauft.

Kann ich die denn in den nächsten Tagen schon ins Beet setzen?

Nachdem ich sie vorher natürlich ein paar Stunden gewässert habe.


Liebe Grüße orchidee

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6793 Themen und 185749 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: