#1

Chrysanthemum arcticum - Grönlandmargarite

in Stauden 17.09.2009 20:10
von Evita • Pflanzenflüsterer | 3.949 Beiträge

hallo ihr lieben

ich wollte euch mal meine grönlandmargarite vorstellen. sie ist eine steingartenpflanze, wobei ich bei ihrem wasserverbrauch doch wohl eher zu einem etwas feuchteren aber wasserduchlässigen boden (vor allem im winter) tendieren würde.
ich habe sie mir im mai als minipflänzchen gekauft (1. bild) und sie wuchs doch recht bald zu einer stattlichen pflanze heran (2. bild) und brauchte einen eigenen topf. mittlerweile hat sie sehr sehr viele blütenknospen (3. bild) und ich erwarte mit ungeduld die erste offene blüte.
sie vermehrt sich durch ausläufer, die sich dann wieder bewurzeln. braucht daher am günstigsten eine wurzelsperre. ansonsten ist sie sehr pflegeleicht und möchte gerne sonnig stehen. bei mir hat sie einen halbsonnigen standort, den sie auch gut verträgt. ihre aktuelle höhe liegt bei ca 50cm. ich denke mal, das sie dann nach dem winter wieder zurück geschnitten werden muss, wie die anderen chrysanthemen auch. falls sich jemand mit dieser sorte auskennt, bin ich für mehr infos dankbar.
bilder von der blühenden pflanze folgen. versprochen.

Angefügte Bilder:
Chrysanthemum arcticum.JPG
August.JPG
uztut 015.JPG
uztut 016.JPG

Grüne Grüße Sabine
Klimazone 7b / Unterfranken Maindreieck



Es wächst mehr im Garten als man gesät hat.

nach oben springen

#2

RE: Chrysanthemum arcticum - Grönlandmargarite

in Stauden 21.09.2009 18:48
von orchidee 13 • Kompostverteiler | 453 Beiträge

Die hab ich auch...Meine knospenübersäte Pflanze hab ich gestern aus dem Topf geholt, da könnt ich noch soviele kleine extra setzen. Aber deine ist viel höher als meine. Du düngst ja fleisig. Bin schon gespannt welche Farbe die hat.


Liebe Grüße orchidee


nach oben springen

#3

RE: Chrysanthemum arcticum - Grönlandmargarite

in Stauden 21.09.2009 19:03
von Evita • Pflanzenflüsterer | 3.949 Beiträge

ich hab schon ableger abgemacht, als ich sie in einen extra topf gesetzt hatte.

jetzt können wir ja mal schauen, welche das rennen macht und zuerst aufblüht.


Grüne Grüße Sabine
Klimazone 7b / Unterfranken Maindreieck



Es wächst mehr im Garten als man gesät hat.

nach oben springen

#4

RE: Chrysanthemum arcticum - Grönlandmargarite

in Stauden 29.09.2009 13:21
von tharod • Gewächshausputzer | 109 Beiträge

Zeigt dann mal bitte Bilder - würde doch gern wissen, was Evita mir da hübsches geschickt hat

nach oben springen

#5

RE: Chrysanthemum arcticum - Grönlandmargarite

in Stauden 30.09.2009 11:49
von Evita • Pflanzenflüsterer | 3.949 Beiträge

hier sind die blüten.

Angefügte Bilder:
septem 003.JPG
septem 004.JPG

Grüne Grüße Sabine
Klimazone 7b / Unterfranken Maindreieck



Es wächst mehr im Garten als man gesät hat.

nach oben springen

#6

RE: Chrysanthemum arcticum - Grönlandmargarite

in Stauden 30.09.2009 16:21
von orchidee 13 • Kompostverteiler | 453 Beiträge

Deine hat aber schon viel offene Blüten. Und hier sind meine...





Liebe Grüße orchidee


nach oben springen

#7

RE: Chrysanthemum arcticum - Grönlandmargarite

in Stauden 13.11.2009 11:47
von Starkzehrer • Wasserträger | 91 Beiträge

Hallo,
ich bin etwas verwundert, ich glaubte die Grönlandchrysantheme in meinem Garten zu haben, Eure Angaben zur Höhe passen aber gar nicht dazu. Meine stehen im Steingarten und werden ca. 20 cm hoch. Sie haben ein schönes Polster gebildet, blühen aber auch später als Eure, erst im Oktober. Die blassrosa Blütenfarbe und die Blätter entsprechen aber den bei Euch abgebildeten Pflanzen. Gibt es da noch andere Sorten bzw. Arten? Leider bin ich nicht in der Lage, Bilder einzustellen.
Liebe Grüße,
Starkzehrer

nach oben springen

#8

RE: Chrysanthemum arcticum - Grönlandmargarite

in Stauden 13.11.2009 16:41
von Evita • Pflanzenflüsterer | 3.949 Beiträge

starkzehrer, ich bezweifle, das es da mehrere arten von gibt. es liegt evtl nur am zu guten futter. laut dem verkäufer und es war ein fachhändler auf einer pflanzenmesse im botanischen garten, sollten sie auch nicht sehr hoch werden. warum sie so ins kraut geschossen sind weiß ich auch nicht. musste sie aus meinem kleinen steingartentopf raus holen weil sie zu groß wurde. ich hoffe im nächsten jahr bleiben sie niedriger. vermehren tun sie sich aber ganz gut, schiebt überall kleine ausläufer hoch. bin froh das sie in einem topf ist.
schade das du keine bilder zeigen kannst. würde mich schon sehr interessieren, wie deine aussieht.


Grüne Grüße Sabine
Klimazone 7b / Unterfranken Maindreieck



Es wächst mehr im Garten als man gesät hat.

zuletzt bearbeitet 13.11.2009 16:43 | nach oben springen

#9

RE: Chrysanthemum arcticum - Grönlandmargarite

in Stauden 13.11.2009 17:45
von Starkzehrer • Wasserträger | 91 Beiträge

Hallo Evita,
ich glaube, Du hast recht. Meine Steingartenpflanzen werden ja kaum gedüngt, da ja fast alle Hungerkünstler sind. Alle Merkmale, außer der Größe, stimmen ja.
Danke für die Hilfe und liebe Grüße,
Starkzehrer

nach oben springen

#10

RE: Chrysanthemum arcticum - Grönlandmargarite

in Stauden 18.11.2009 15:20
von Susanne • Hängemattentester | 2.314 Beiträge


Von Arctanthemum arcticum gibt es mehrere Sorten, unter anderem die zartrosa 'Roseum' und die hellgelbe 'Schwefelglanz'.

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pelma
Forum Statistiken
Das Forum hat 6410 Themen und 168700 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: