#1

Sehr großen Garten gestalten - was ist relevant?

in Gartengestaltung 30.01.2019 10:23
von Argentum • Regenwurmbeschwörer | 716 Beiträge

Meine Frage richtet sich an alle hier, die einen sehr großen Garten besitzen und damit schon einige Jahre Erfahrung haben - welche Punkte sollte man bei der Gestaltung unbedingt berücksichtigen und welche Fehler ärgern einen noch Jahre später?

Ich habe beim Recherchieren viel Material (auch Bücher) zum Thema 'Kleine Gärten gestalten' gefunden - für richtig großflächige Gärten (ab 4.000 m²) ist mir leider keines untergekommen, hier wäre auch ein Buchtipp willkommen.

Informationen über große Schaugartenanlagen, in denen hauptberufliche Gärtner arbeiten, findet man zwar, aber für uns wäre interessant, wie man einen großen Privatgarten so anlegen kann, daß man ihn möglichst ohne fremde Hilfe pflegen kann. Vielen Dank im voraus für hilfreiche Erfahrungsberichte


Argentum

(Reden ist Silber - und Gold steht mir nicht! )

nach oben springen

#2

RE: Sehr großen Garten gestalten - was ist relevant?

in Gartengestaltung 30.01.2019 12:26
von acanthus • Grüner Däumling | 4.713 Beiträge

Ob 2000, wie mein Garten, oder 4000 qm ist egal. Man muss sich bewusst machen,
was für einen wichtig ist.
Dann eine halbwegs maßstabgetreue Skizze anfertigen.
Eingetragen werden sollen Nutzfläche für Beete, Obstbaumbestand, Kompostanlage, evtl. Geräteschuppen und Sitzplatz.
Zum Beispiel.
Das ganze mit Wege verbinden, zumindest die wichtigsten Punkte.

nach oben springen

#3

RE: Sehr großen Garten gestalten - was ist relevant?

in Gartengestaltung 31.01.2019 07:50
von Argentum • Regenwurmbeschwörer | 716 Beiträge

In unserem Fall ist der Garten so groß, daß weit mehr Fläche zur Verfügung steht, als man für die genannten Bereiche brauchen würde - auch die übrigen Flächen müssen gepflegt werden und sollen auf irgeneine Art in die Planung integriert werden.

Darin sehen wir aktuell die größte Herausforderung - vielleicht wird es so besser verständlich?


Argentum

(Reden ist Silber - und Gold steht mir nicht! )

nach oben springen

#4

RE: Sehr großen Garten gestalten - was ist relevant?

in Gartengestaltung 31.01.2019 09:05
von acanthus • Grüner Däumling | 4.713 Beiträge

Jetzt Frage ich mich wirklich, was du von uns/mir erwartest?
Ein professioneller Gartenplaner trifft sich mit seinen Kunden vor Ort und erfährt, welch Vorstellungen zu Grunde liegen, macht erste Vorschläge, umreißt im Groben machbares. Darauf hin wird ein Plan erstellt.
Ist es das was du erwartest?
Oder sollen wir alle möglichen Fehler hier auflisten?

nach oben springen

#5

RE: Sehr großen Garten gestalten - was ist relevant?

in Gartengestaltung 31.01.2019 13:52
von Argentum • Regenwurmbeschwörer | 716 Beiträge

Nicht wirklich - ich versuch es nochmal: es geht weniger um optische Aspekte, sondern um organisatorische, wie z.B. Wegeführung, Strom/Beleuchtung und Wasser/Entnahmestellen, Platzierung von Werkzeugdepots/Gartenschuppen, wo braucht man überall einen Kompostplatz etc. Wenn man von einem Ende des Grundstücks bis zum Haus 100 m laufen muß, sind diese Punkte aus meiner Warte nicht unwesentlich.

Hinsichtlich der Bepflanzung muß man sich wohl auch überlegen, wie man vom pflegeintensiveren Teil rund ums Haus bis zu den Gartengrenzen, die ans Freiland anschließen sinnvoll Räume aufteilt bzw. verbindet - diese Fragestellung ergibt sich bei kleineren Flächen selten in dem Ausmaß.

Ich hatte mir eher erhofft, daß Mitschreiber mit sehr großen Gärten diesbezüglich mit Tipps und Warnungen, (also was klappt gut und was sollte man vermeiden) weiterhelfen können.


Argentum

(Reden ist Silber - und Gold steht mir nicht! )

zuletzt bearbeitet 31.01.2019 13:52 | nach oben springen

#6

RE: Sehr großen Garten gestalten - was ist relevant?

in Gartengestaltung 21.02.2019 07:07
von Birke • Rabattenstylist | 1.202 Beiträge

Gut ist das Schaffen von Gartenräumen wie in einem englischen Garten .
Wir haben einen 4200m² großen Garten. Ich bedauere , dass ich nicht die Erlaubnis hatte den Garten von Anfang an zu strukturieren. Schwiegervater erlaubte das nicht.
Vielleicht gibt es Pläne von englischen Gärten im Netz z.B. Roosemoor, Great Dixter o.ä..

Wenn Du weniger Arbeit haben möchtest, überlege genau welche Heckenpflanzen Du wählst. Eine Mauer kann auch gut wirken wie ich in vielen engl. Gärten sah. Eine Mauer gibt auch Schutz für Wärme liebende Pflanzen.


Klimazone 7a
nach oben springen

#7

RE: Sehr großen Garten gestalten - was ist relevant?

in Gartengestaltung 21.02.2019 11:45
von Argentum • Regenwurmbeschwörer | 716 Beiträge

Danke für Deine Rückmeldung.
Wie würdest Du heute Euren großen Garten strukturieren - was konkret bedauerst Du denn?

Wir werden den Gartenteil rund ums Haus - der ungefähr so groß wie Dein Garten ist - auf jeden Fall in verschiedene Bereiche unterteilen. Das erscheint mir aktuell noch am einfachsten - das neue Wohnhaus wird zentral liegen und in alle vier Himmelsrichtungen ergeben sich daher ohnehin eigene Bereiche.
Schwieriger erscheint uns der Übergang in den dahinterliegenden Bereich, der naturnah gestaltet werden soll und ebenso groß ist. Eine gerade Trennlinie durch die Fläche erscheint uns wenig wünschenswert, ein langsamer Übergang von gestaltetem Ziergarten zu naturnahem Grünland wäre uns lieber.

Momentan plagen uns aber eher organisatorische Überlegungen, wie z. B. wieviele Wasserentnahmestellen, Kompostplätze, Gartenschuppen bzw. Depots für Gartengeräte sind nötig? Wohin mit dem Mähgut des naturnah gestalteten Bereichs - wie transportiert man das ab? Unser jetziger Garten hat nicht mal 1/10 der zukünftigen Fläche - da spielen solche Überlegungen keine Rolle und wir haben deshalb auch keine Erfahrungswerte.

Für den Aufwand, den ein vergleichbar großer Garten im englischen Stil verursacht, fehlen uns leider die dafür nötigen Gärtner, deshalb sind z. B. Schnitthecken kein Thema. Das Grundstück liegt in einer sehr warmen Region in offener flacher Landschaft (erfreulicherweise gibt es aber wenig Wind) - wärmespeichernde Mauern sind dort unüblich und wären nich.


Argentum

(Reden ist Silber - und Gold steht mir nicht! )

nach oben springen

#8

RE: Sehr großen Garten gestalten - was ist relevant?

in Gartengestaltung 21.02.2019 12:43
von Birke • Rabattenstylist | 1.202 Beiträge

Am meisten ärgert mich die geradlinige Wegführung. Wir haben zwar Gartenräume, aber nur nahe des Hauses durch Mauern, die durch Abriss von Gebäuden stehen geblieben sind. Aber im hinteren Gartenbereich ist alles geradlinig und rechteckig. Auch am Haus führt ein geradliniger Weg vorbei. Das gefällt mir nicht, ist aber nun kaum mehr zu ändern,weil Bäume und Sträucher nun groß sind.

Rasenschnitt haben wir auch in Massen. Wir mähen aber selten, damit Blütenpflanzen in der Wiese eine Chance haben. Den Wiesenschnitt nehmen wir zum Mulchen unter Sträuchern oder im Gemüsebeet.
Könnte Dir eine Streuobstwiese gefallen? Ich glaube, es gibt dafür sogar Fördergelder.


Klimazone 7a
nach oben springen

#9

RE: Sehr großen Garten gestalten - was ist relevant?

in Gartengestaltung 21.02.2019 13:51
von Argentum • Regenwurmbeschwörer | 716 Beiträge

Das kann ich gut nachvollziehen - so geradlinig hätten wir es auch nicht gerne.
Wir überlegen, effiziente Versorgungswege (geradlinig, im Hintergrund) und einladende geschwungenere einzuplanen, die Gehölzplanung wird sicher eine Herausforderung, weil der Garten ja sonnig bleiben soll, aber Kleinbäume auf der großen Fläche unproportioniert wirken würden.

Mit Großgehölzen haben wir aber bisher keine Erfahrungen, was Schattenwurf und anfallende Laubmengen betrifft. Aktuell gehe ich mal davon aus, daß 3 Großbäume - strategisch sinnvoll gepflanzt - die nötigen Proportionen herstellen könnten.

Im hausnahen Bereich wird sich ein leistungsfähiger Robotermäher um die Rasenflächen kümmern, im großen naturnahen Bereich dahinter soll eine natürliche Wiese (keine 'Blumenwiese' sondern eine standort-angepaßte Gräser und Wildpflanzenmischung) mit ein paar Wildstrauchinseln entstehen (Vogelnährgehölze).

Dort sollte lt. kontaktiertem Fachmann 2x pro Jahr zum richtigen Termin mit dem Hochgras-Mäher gemäht werden, damit die Wiese stabil bleibt. Das Mähgut muß nach kurzem Antrocknen aber abgeräumt werden, was angeblich recht arbeitsintensiv ist. Uns wurde abgeraten, damit zu mulchen, weil das Mähgut (zur richtigen Zeit geschnitten) sehr viele Samen enthält.

Wie habt Ihr das mit Kompostplätzen, Wasser-Entnahmestellen etc. gelöst? Wie würdest Du es lösen, wenn Du alles im eigenen Garten problemlos ändern könntest?

PS: Vielen Dank fürs Mitdenken!


Argentum

(Reden ist Silber - und Gold steht mir nicht! )

nach oben springen

#10

RE: Sehr großen Garten gestalten - was ist relevant?

in Gartengestaltung 21.02.2019 14:39
von Birke • Rabattenstylist | 1.202 Beiträge

Durch die gerade Wegführung sind Wasserhähne gartenmittig erreichbar, wenn auch oft mit langen Schläuchen.
Die Komposthaufen befinden sich sehr weit entfernt am äußeren Ende des Gartens. Ich bin damit zufrieden.
Um die Kompostmassen zu sieben, hat mein Mann einen alten Betonmischer umgebaut. Das geht dann einfacher.


Klimazone 7a
nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: PlantMan
Forum Statistiken
Das Forum hat 6687 Themen und 178548 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online: