#11

RE: Ausfälle durch Extremsommer

in Garten allgemein 25.07.2020 19:46
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.493 Beiträge

Wir hier im äussersten Westen kommen wieder bald um vor Trockenheit, seit April gab es keinen nachhaltigen Regen mehr. Es ist nun mindestens das 3. Dürrejahr hinter einander und die Folgen sind überall sichtbar, ganz schrecklich.
Die Bäume an den Straßenrändern färben schon auf gelb, was aber noch keine Herbstfärbung, sondern Trockenstress ist, und es stehen viele abgestorbene dazwischen.
Im Garten gibt auch vieles langsam auf, der Gesamteindruck ist nicht mehr schön, sondern eher darbend, vom braun werdenden Rasen spreche ich mal gar nicht. Der viele Weißklee darin wird nun auch schlapp.
Ich komme mit dem gießen nicht mehr hinterher und ich habe den Eindruck, es bringt nichts mehr, weil die Erde dermaßen trocken bis in die Tiefen ist, daß das Wasser nur noch breit läuft und schnell verdunstet, egal ob ich die Kannen nehme oder den Schlauch.

In einem kleinen Garten kriegt man das sicher gehändelt, aber in meinem großen ist es langsam zum heulen, man kann beim vertrocknen zuschauen.
Klar, ein Garten ist Luxus und Luxus braucht man nicht, aber ich schätze mich glücklich, einen zu haben.

Erschwerend hinzu kommt hier noch der nahe Tagebau, weswegen das Grundwasser extrem abgesenkt ist. Ich war heute richtig erschrocken, wie die Bäume aussehen, sowohl an der Straße als auch teilweise im Wald. Das Bild hat sich innerhalb der letzten Tage total gewandelt.
Es wird ganz viel kaputt gehen, diese elende Trockenheit kann nicht mehr aufgeholt werden.

Ich bin heute richtiggehend von dem Zustand erschlagen....wer viel Regen abbekommen hat, sollte sich freuen.


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#12

RE: Ausfälle durch Extremsommer

in Garten allgemein 25.07.2020 21:23
von Rosalucia • Regenwurmbeschwörer | 565 Beiträge

Barbara, Deine Zustandsbeschreibung hat mich sehr berührt. Aus jedem Satz hört man Deine Verzweiflung heraus. Auch hier rieselt es von den Straßenbäumen, aber alles kein Vergleich zu Deiner Ecke.


LG
Rosalucia
nach oben springen

#13

RE: Ausfälle durch Extremsommer

in Garten allgemein 25.07.2020 21:42
von zwerg drache • Supermoderatorin | 7.854 Beiträge

Auch wenn es Keiner wahrhaben möchte, die Zeichen des Klimawandels sind unübersehbar. Was Barbara beschreibt, wird normal. Die Winter feucht, die Sommer trocken. Wenn es im Sommer irgendwo regnet, dann Unwetter. Alles andere als schön und angenehm.
Hier dürfen wir den Garten erst ab 18 Uhr wässern, auch mit eigenem Wasser. Es ist furchtbar trocken, aber der Mais sieht besser als im letzten Jahr aus.


LG
zwerg drache
nach oben springen

#14

RE: Ausfälle durch Extremsommer

in Garten allgemein 26.07.2020 10:27
von Birke • Rabattenstylist | 1.538 Beiträge

Ich mag gar nicht mehr über Trockenheit berichten... Der Garten sieht schon aus als wäre es Ende September.


Klimazone 7a
nach oben springen

#15

RE: Ausfälle durch Extremsommer

in Garten allgemein 26.07.2020 12:29
von geisha 13 • Pflanzenflüsterer | 3.200 Beiträge

Es ist nicht ganz so schlimm wie im letzten Jahr. Vielleicht sieht es aber auch nur so aus, weil alles früher dran ist und von den Resten des Winterregens profitiert. Seit gestern sind alle Regenwasserbehälter leer. Es werden nur Töpfe und solche Pflanzen gegossen, die sonst einen Totalausfall hätten.
Auch hier rieseln die Blätter.


Liebe Grüße
Geisha
Klimazone 7b/Saarland
nach oben springen

#16

RE: Ausfälle durch Extremsommer

in Garten allgemein 02.08.2020 13:59
von gretel1 • Supermoderatorin | 11.493 Beiträge

Mittlerweile sehen auch einige große Rosensträucher, nicht mehr gut aus und haben eine ungesunde Triebfarbe, vom Laub rede ich gar nicht. Ich rechne auch da mit Ausfällen.
Gestern habe ich lange mit dem Schlauch gegossen, vorher lief der Regner.


LG
Barbara
Klimazone 8a NRW
nach oben springen

#17

RE: Ausfälle durch Extremsommer

in Garten allgemein 02.08.2020 16:09
von Rosenblüte • Gartengeneral | 6.001 Beiträge

Bei mir lässt der Flieder schon seine Blätte fallen. So früh war der noch nie dran.
Alle Rosenblüten sind gegrillt. Es ist zum heulen.


Liebe Grüsse
Rosenblüte

Klimazone 7
nach oben springen

#18

RE: Ausfälle durch Extremsommer

in Garten allgemein 03.08.2020 08:09
von Birke • Rabattenstylist | 1.538 Beiträge

Bei uns sind 2 über 10 Jahre alte Apfelbäume(Sorte Piros) auf unserer vertrockneten Wiese abgewelkt.


Klimazone 7a
nach oben springen

#19

RE: Ausfälle durch Extremsommer

in Garten allgemein 03.08.2020 09:27
von Nostalgie • Moderatorin | 5.397 Beiträge

ich kann euch nachfühlen, wie ihr unter der Trockenheit leidet - ich finde das sehr schlimm!
Hier war´s heuer nur im Frühling trocken und seit Mai haben wir ausreichend Regen, was der Natur, vor allem den Wäldern, richtig gut tut. Ich freue mich über jeden Regentag.


Mein Garten macht keine Arbeit - er ist eine Herzensangelegenheit

LG
Nostalgie
nach oben springen

#20

RE: Ausfälle durch Extremsommer

in Garten allgemein 04.08.2020 07:26
von Dauerblüher • Hängemattentester | 2.402 Beiträge

Eure Berichte machen sehr betroffen. Wir alle leiden mit unseren Gärten.
So schlimm wie bei Barbara und Christel ist es bei uns nicht.
Aber ohne zu gießen wäre auch hier vieles nicht zu retten.
Die neu gepflanzte Rose hat zwei Triebe über 1,20 - total vertrocknet, alle Blätter abgerieselt.
Der Sieben Söhne des Himmels, einer meiner Lieblingssträucher hat schon vom letzten Jahr so viele trockene
Äste, nun werden noch neue dazu kommen. Beerensträucher und Himbeeren haben auch sehr gelítten.
Es ist schon ein Trauerspiel. ...und trotzdem werden weiter Wälder gerodet.


Liebe Gartengrüsse Sylvia
Klimazone 7a

nach oben springen





Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 6752 Themen und 182994 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online: